dieSeher.de

Star Trek: Der Film (1979) - Filmfehler

(Star Trek: The Motion Picture)


Regie:
Robert Wise (I).
Schauspieler:
William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan.

Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 86
Während die von V-ger ausgesandte Sonde Elia auf der Krankenstation durchgecheckt wird, unterhalten sich Kirk, Spock und Decker. Plötzlich bricht Elia im Hintergrund durch die Tür und hebelt sie dabei völlig aus. Nach einem kurzen Kameraschwenk auf die drei Männer, befindet sich nun nur noch ein kleines Loch in der Tür, durch das Elia steigt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 94
Director's Cut: Als die Enterprise im V-Ger ist, verlässt Spock das Schiff und fliegt mit einem orangen Raumanzug mit konischem Helm herum, er verlässt das Schiff jedoch in einem weißen Anzug mit rundem Helm und kehrt auch in einem weißen zurück. [Anmerkung: Hier handelt es sich um eine gravierende Drehbuchänderung. Die bekannte Szene von Spocks Weltraumspaziergang wurde offensichtlich nach der Szene in der Krankenstation gedreht. Ursprünglich sollten Spock und Kirk zusammen V´Ger erkunden, und das in Raumanzügen, die sich deutlich von denen im Film unterschieden. Das Buch Star Trek Design nennt eine dieser gestrichenen Szenen "Memory Wall", in der Kirk und Spock von "Datenkristallen" angegriffen worden wären. Die Szenen wurde zum Teil gedreht, allerdings wurden diese auf Grund von technischen Schwierigkeiten aus dem Film gestrichen. Ich vermute persönlich, dass der Weltraumspaziergang (mit den neuen Raumanzügen) nur so gedreht wurde, um Spocks Wissen über V´Ger (welches er ursprünglich durch die Datenkristalle erhalten hätte) irgendwie zu erklären. Leider vergaß die Filmcrew, die Existens des alten Anzuges auf den alten Aufnahmen.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 9
Dieser Fehler ist nur in der Kinofassung: In der Star Trek Serie erwähnt Spock, dass Vulcan keine Monde hat. Im Film, als Spock auf Vulcan ist und hochguckt, sieht man aber Monde.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 127
In einer der letzten Szenen auf der Brücke tragen Spock und McCoy farbige Armbänder, die zeigen, für was sie zuständig sind: Spocks ist orange (für Wissenschaft), McCoys ist grün (Medizin). In der Aufnahme ganz zum Schluss hat Spock auf einmal das grüne Band und McCoy das orangefarbene.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 12
In der zwölften Minute steigt Kirk in der Starfleet-Zentrale aus einem Gleiter aus. Kurz danach sieht man neben ihm eine Gruppe von drei oder vier Menschen, die im Vergleich zu den ausgefallenen Akteuren sehr normal gekleidet sind (für die Endsiebziger). Ein Mann in einer silbernen Jacke hält sogar noch eine luftig gekleidete Dame zurück, die dann wenige Sekunden später hinter Kirk durch das Bild schwebt. Das ist die Filmcrew.
Gesehen von: AlexausHH

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 100
Nach seinen Weltallausflug liegt Spock bewusstlos in der Krankenstation. Dr. Chapell hat ihn untersucht und steht jetzt am Kopfende seines Bettes. Ihre Hand liegt auf, bzw. dicht neben Spocks Kopfkissen. Je nach Kamerawinkel sind ihre Finger entweder gestreckt, oder sie hat eine geschlossene Faust. Eindeutig ein Schnittfehler.
Gesehen von: antjekuh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 16  |  Filmminute: 5
Am Anfang des Films sieht man, wie sich drei klingonische Schiffe V´Ger nähern. Doch nachdem Epsilon 9 den klingonischen Notruf empfangen hat, werden die klingonischen Schiffe wieder vor V´Ger gezeigt; jetzt sind es nur noch zwei. Wo ist das dritte Schiff hin?
Gesehen von: OfficerMace

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nur zur Info: Bei der Szene, in der Kirk das erste Mal mit Decker im Maschinenraum redet, ist ein Trick verwendet worden, um den Raum länger erscheinen zu lassen: Man sieht im Hintergrund 2 Techniker, die am längst liegendem Teil des Warpkerns stehen. Der Vordere ist ein Erwachsener, der hintere ein Kind. Man hat sie auf eine Rampe gestellt um diesen Effekt zu erzielen.
Gesehen von: Snake
Korrigieren
Am Anfang des Films sieht man, dass die Klingonen Stirnwülste haben. In der klassischen Serie haben sie allerdings eine menschliche Stirn. Wie dieses Phänomen zu Stande kam, wurde nie in einem Star Trek-Film oder einer Star Trek-Serie geklärt. [Anmerkung: Tatsächlich wurde dieses Phänomen nie eindeutig erklärt. Jedoch wurde es in der DS9 Folge "immer die Last mit den Tribbels" angesprochen. Hier ladet die Crew der Defiant durch einen Zeitsprung in Kirks Zeit und trifft auch auf die "alten Klingonen". Auf diese "Auffälligkeit" angesprochen, antwortet Worf: "Wir erörtern diese Sache nicht mit Außenstehenden". Offensichtlich waren sogar die kreativen Köpfe rund um Star Trek hier außerstande, eine logische Erklärung dafür zu finden.] [Anmerkung: In der neuen Serie Enterprise wird das ganze mit einem Virus bei den Klingonen erklärt. Dieser habe die Stirn wuchern lassen. Ist den Machern also doch noch eine Erklärung für die Veränderung der Klingonen eingefallen.] [Anmerkung: Der Virus hat die Stirnwülste nicht entstehen lassen, sondern war tödlich. Die Rettung war meines Wissens ein Mittel, das mit Hilfe menschlicher (Cpt. Archer?) DNS erstellt wurde. Dadurch wurden die Klingonen über Generationen "menschenähnlicher".] [Anmerkung: Das Virus entstand durch gestohlene Eugenikexperimente. Khan ist z. B. so ein Ergebnis der Eugenik. Durch das außer Kontrolle geratene Experiment verwandelten sich bei Millionen von Klingonen(nicht bei allen) die Stirnwülste zurück. Es wird noch erwähnt, das man das durch plastische Chirurgie wieder hinbiegen kann. Das erklärt warum gewisse Klingonencaptains in der alten Serie keine Wülste haben, bei DS9 dann aber plötzlich doch, als die selben Captains dort noch einmal zu sehen sind.]
Gesehen von: GESCHWÜR HADÜR
Korrigieren
Interessante Info: Gene Roddenberry hat während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel TNG "vermutet", dass der Maschinenplanet, auf den V'ger stiess, die Heimat der Borg ist. [Anmerkung: Tatsächlich wird das auch im PC-Spiel Star Trek Legacy so dargestellt. Dort wird erklärt, dass V'Ger auf diesen Maschinenplaneten stieß, die ansässigen Maschinen ihm dann dabei halfen, seine Programmierung wiederherzustellen, zumindest so wie sie es dachten. Informationen sammeln. Weiterhin geht es dort um eine abtrünnige Vulkanierin, die sich mit den Borg verbündet, mitunter als die erste Borgkönigin, bevor sie durch eine andere Spezies ersetzt wird, die viel besser geeignet ist.]
Gesehen von: podracerHH
Korrigieren
Kirk lässt vor dem Start der Enterprise die Crew auf dem Freizeitdeck antreten. Sie schauen zusammen eine Live-Übertragung von der Raumstation, die dann von V'ger angegriffen wird. Kirk sagt "Außenkamera" und man sieht, wie sich die Station auflöst. Auch nach der kompletten Zerstörung der Station bleibt die Kamera "auf Sendung" und zeigt weiterhin V'ger. Fragt sich nur, welche Kamera da noch was aufnehmen, geschweige denn senden soll. [Anmerkung: Im Roman zum Film werden Robot-Kameras beschrieben, die sich auf bestimmten Routen im Weltraum befinden. Sie können dabei jederzeit zu diversen Ereignissen ausgesandt werden, wie im Fall des Angriffs auf die Raumstation, um Live-Aufnahmen für die Flotte zu machen.]
Gesehen von: Slarti
Korrigieren
Nur zur Info: Als Spock nach seinem Weltraumspaziergang bewusstlos zurückkommt, fliegt er Kirk direkt in die Arme. Kirk fängt ihn sicher auf und bewegt sich dabei kein Stück. In einem luftleeren Raum jedoch hätte Spocks Bewegungsenergie Kirk ähnlich einer Billardkugel beschleunigen müssen.
Gesehen von: Tony
Korrigieren
Als das V-Ger das erste mal auf der Brücke als eine Lichtsäule erscheint, erkennt man, dass die beiden Seiten des Bilds nicht genau aneinander passen. [Anmerkung/Korrektur: Nein, da stimmt alles!] Korrigieren
Als das Gefährt mit Scotty und Kirk an Bord die Enterprise erreicht, sagt der Computer "Travel pod available Cargo 6" über der Tür steht aber "5". [Korrektur: Es wird gesagt, dass jetzt eine Fähre im Frachtraum 6 zur Verfügung steht. Auf der Transportkapsel von Kirk und Scotty steht zwar eine 5 nur ist dies eben eine Transportkapsel und kein Frachtraum. Zumal man in dem Moment, als der Computer das ansagt, auch eine Fähre in einem Frachtraum einschweben sieht. Es ist anzunehmen, dass diese Fähre gemeint ist und nicht die Transportkapsel von Kirk und Scotty.] Korrigieren
Als der Asteroid im Wurmloch auf die Enterprise zusteuert, wird befohlen, einen Photonentorpedo abzufeuern um den Asteroiden zu zerstören. Dieser ist blau, aber sind nicht Quantentorpedos blau und Photonentorpedos normalenweise rot? [Anmerkung/Korrektur: Auch in der Klassik Serie mit Kirk & Co sind Photonentorpedos noch blau, nicht rot. Offensichtlich handelt es sich bei den roten Torpedos, die in späteren Star-Trek Filmen dann Standartmäßig verwendet werden, um eine Weiterentwicklung der alten blauen Torpedos. Die Uniformen haben sich nach diesem Film ja auch "weiterentwickelt". Quantentorpedos werden erstmals in "Star-Trek: der erste Kontakt" auf der Enterprise-E, also erst ca. 100 Jahre nachdem "Star Trek: Der Film" spielt, verwendet.] Korrigieren
Nachdem Kirk mit Decker diskutiert hat, ob man in Vger reinfliegen will, sagt er: "Uhura, Geschwindigkeit auf normal." Das sollte aber wohl besser an Sulu gehen. [Übersetzungsfehler?] [Anmerkung/Korrektur: Ein oft diskutiertes Kommando. Kirk weist Uhura wohl an, das Kommunikationssystem auf normale Geschwindigkeit und Übertragung umzustellen, nachdem Decker und Spock zuvor einen anderen Weg versucht haben, V'ger (erfolgreich) zu kontaktieren, um den wiederholten Angriff der Plasmawaffe abzuwehren. Dabei sagt Spock noch, daß er jetzt die Computer auf einer ihrer Frequenzen und in ihrer Geschwindigkeit programmiert, während die zweite Waffe im Anflug ist. Uhura war vorher nicht in der Lage, mit regulärem Lingua-Code Kontakt aufzunehmen.] Korrigieren