dieSeher.de

Sternwanderer, Der (2007) - Filmfehler

(Stardust)


Regie:
Matthew Vaughn.
Schauspieler:
Charles Dance, Robert De Niro, Charlie Cox, Sienna Miller.

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 111
Lamia benutzt die Leiche von Septimus zum Angriff auf Tristan. Der Fehler liegt in der Tatsache, dass Septimus das Schwert schon direkt in der Hand liegen hat, sodass er nur noch die Hand um die Handhalterung zu einer Faust schließen muss, um sich für den Kampf gegen Tristan zu bewaffnen. Das Schwert hatte er aber vorher schon aus der Hand verloren, als Lamia ihn den Arm gebrochen hatte.
Gesehen von: Juhilo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 30
Kontinuität: Der Bischof kommt zu Primus, der am Sarg seines Vaters, auf dem ein Kissen mit der Königskrone liegt, kniet, um ihm dazu zu bringen endlich mit der Suche nach der Kette zu beginnen. In dieser Szene sieht man, dass die Krone ihre Position auf dem Kissen verändert. Sie liegt erst mittig, dann näher zu Primus und später wieder in der Mitte.
Gesehen von: Juhilo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 12
Ziemlich am Anfang, wenn Tristan mit seiner Angebeteten Victoria picknickt, wechselt das Champagnerglas in ihrer Hand die Seiten. Sieht man sie von vorne, ist das Glas rechts, sieht man von hinten, hält sie es links.
Gesehen von: OMI

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 111
Tristan und Lamia kämpfen gegeneinander, wobei Lamia bemerkt, dass sie keine direkte Magie auf Tristan anwenden kann und deswegen eine mannshohe Vase auf ihn zuschweben lässt. Als die Vase von hinten auf Tristan zuschwebt, kann man die Leiche von Septimus hinter Tristan sehr gut erkennen. Die Leiche ist aber in dem Augenblick, in dem sie Tristan trifft aus dem Bild verschwunden, obwohl der Ort, an dem sie gelegen hatte, sehr gut zu einzusehen ist.
Gesehen von: Juhilo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 59
In der Szene, als Septimus den jungen rothaarigen Mann bedroht, der von Lamia in eine Ziege verwandelt worden war, wechselt die Position des Schwertes ständig. In der Nahaufnahme ist das Schwert vor dem Ohr des Jungen, in der nächsten Aufnahme aber hinter dem Ohr des Jungen. Dies wechselt ein paar mal hin und her je nach Art der Aufnahme.
Gesehen von: Antje

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

In der Szene, als Yvaine (Claire Danes) aus dem Badezimmer kommt, sieht man, dass sie einen Frottee-Bademantel trägt. Da der Film zu Beginn des 19. Jahrhunderts spielt, möcht ich bezweifeln, dass es den damals schon gegeben hat. [Anmerkung/Korrektur: Der Film beginnt vor ca. 150 Jahren, die eigentliche Geschichte spielt anschließend 18 Jahre später, also in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bzw. zum Ende des Jahrhunderts hin. Um 1850 entstanden die ersten Webstühle für Frotteestoffe, von daher kein Fehler im Film.] Korrigieren
Als Lamia am Ende des Filmes die Kutsche an der Mauer bremst, blockieren die Räder, als wenn eine Bremsscheibe an ihnen angebracht sei. Kutschen bremsen allerdings einfach durch das Langsamerwerden der Pferde. Sprich die Räder hätten sich weiterdrehen müssen bis die Kutsche steht. [Anmerkung/Korrektur: Dieser "Fehler" ist zweimal zu sehen. Meiner Meinung nach ist es daher nicht ausgeschlossen, dass diese Kutsche - die ja für Primus gebaut worden war - richtige Bremsen hat, etwa einen Blockiermechanismus, der durch einen Hebel ausgelöst wird. ] Korrigieren
Una und Yvaine werden von Lamia mit der magischen Kette gefesselt. Unas linke Hand an Yvaines rechte. Anschließend in der Kutsche und im Hexenhaus allerdings ist es andersrum. [Anmerkung/Korrektur: Ich habe mir die Stelle genau angesehen und kann dort keinen Fehler entdecken. Unas rechte Hand wird an Yvaines linke gefesselt und bleibt es auch die ganze Zeit über. ] Korrigieren