dieSeher.de

Stunde des Jägers, Die (2003) - Filmfehler

(Hunted, The)


Regie:
William Friedkin.
Schauspieler:
Tommy Lee Jones, Benicio Del Toro, Connie Nielsen (I).

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 74
Seltsam ist auch, dass Hallam genug Zeit hat, sich aus einem Stück rostigem Metall ein Messer zu schmieden. Wo hat er die Holzkohle dafür her? Mit einem kleinen Feuerchen aus Ästen usw. hätte er kein Feuer zaubern können, das heiß genug wäre, das Metall zum glühen zu bringen.
Gesehen von: olafauge

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 57
Bei der Verfolgungsjagd im Auto fährt Hallam gegen mehrere Autos, woraufhin seine Motorhaube verbeult ist (sich nach oben wölbt). Später, als das FBI dann das verlassene Auto untersucht, ist die Motorhaube wieder völlig heil.
Gesehen von: Chris

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 57
Als sie die Freundin von Hallam besuchen, hat Abby Durrell ihre Haare geglättet und ihre Kleidung gewechselt. Dann sind sie auf dem Dachboden der Freundin und schauen sich den Safe an. Hier hat sie plötzlich nasses, welliges Haar und ein nasses Shirt an.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 29
Kontinuität: Beim ersten Kampf zwischen LT und Hallam wechselt die Camouflage von LTs Gesicht ständig die Form. Mal ist sie fast komplett verwischt, ein anderes mal sieht sie so aus wie vor zwei Minuten.
Gesehen von: stuforcedyou

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 80
Hallam spritzt Bonham Blut ins Gesicht, so dass Bonham nichts sehen kann. In der nächsten Szene sieht man Bonhams Gesicht, auf dem, um das Auge, kein Blut zu sehen ist. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht immer noch Blut, nur ist es deutlich weniger geworden. Und Bonham hat es sich nicht abgewischt.]
Gesehen von: mcbc

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Wirft man ein Messer durch die Luft, dann dreht es sich dabei und fliegt nicht wie im Film wie ein Dartpfeil geradeaus in den Baum! [Anmerkung/Korrektur: Das muss nicht so sein. Es gibt auch Möglichkeiten, ein Messer so zu werfen, dass es sich nicht dreht.] Korrigieren
In der Szene, als sie verfolgt werden, ändert sich das Aussehen der Westen der Jäger: Erst sind sie komplett orange, dann auf einmal orange mit weißem Gewebe darin. [Anmerkung/Korrektur: Falsch, die Westen der beiden Jäger sehen in jeder Szene gleich aus.] Korrigieren
Logik-Fehler in der Szene, als LT den Wolf "verarztet": Ein verletztes, wildes Tier würde sich nie und nimmer von einem Menschen anfassen lassen. In so einer Situation gibt es nur zwei Möglichkeiten - Kampf oder Flucht. Flucht war ja nicht möglich, da der Wolf verletzt und in der Falle gefangen war. In Natura hätte LT sein "Zaubermoos" hinterher für sich selbst gebraucht :-) Ach ja... warum hat der Wolf trotz seiner Verletzung nicht gehumpelt? [Korrektur: so unlogisch ist das gar nicht. Wölfe gewöhnen sich relativ schnell an den Menschen und werden "halbzahm". Angriffe von Wölfen auf Menschen sind daher auch extrem selten. Vielleicht kannte der Wolf bereits Menschen? Ausserdem ist LT auch sowas wie ein "Tierflüsterer".] Korrigieren
Auffälligkeit: Hallam rammt Bonham einen Stock ins Bein und der hängt dann an einem Seil über dem Fluß (man merkt, dass er Schmerzen hat). In der nächsten Szene kommt Bonham aus dem Wasser und spürt von dem Schmerz nichts mehr, er humpelt noch nicht einmal und kann sich schön weiter prügeln. [Korrektur: Die Auschüttung von Adrenalin bewirkt u.a. dass man keinen Schmerz mehr spürt. Und bei derartigen "Kämpfen" setzt der Körper jede Menge davon frei.] Korrigieren
Als Bonham Hallam gegen Ende im Wald verfolgt, hat Hallam eine Falle gebaut, an der 2 Baumstämme aufeinander treffen und Bonham zerquetschen sollen. Seltsam, dass man in dieser kurzen Zeit eine so aufwändige Falle bauen kann und die dann auch noch genau an der Stelle steht, an der Bonham vorbeikommt. [Anmerkung/Korrektur: Der genaue Zeitraum der Verfolgung ist nicht zu erkennen. Es kann sich dabei durchaus um mehrere Stunden handeln, also genug Zeit um eine solche Falle aufzubauen. Zugegeben etwas unrealistisch, aber theoretisch möglich. Dass die Jagd längere Zeit dauert, erkennt man auch daran, dass Bonham bereits kurz nachdem er klatschnass aus dem Fluss steigt wieder furztrocken ist. Und dass er dann auch noch genau in die Falle läuft, ist leicht zu erklären. Er folgt ja schließlich den Spuren von Hallam. Dieser könnte seine Spuren ja absichtlich so gelegt haben, dass Bonham zwangsläufig in seine Falle läuft. Er ist immerhin ein Spurenleser. In meinen Augen also nicht unbedingt ein Fehler.] Korrigieren