dieSeher.de

Superman Returns (2006) - Filmfehler

(Superman Returns)


Regie:
Bryan Singer.
Schauspieler:
James Marsden, Frank Langella, Brandon Routh, Kate Bosworth.

Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 106
Als Richard Jason befiehlt, ins Flugzeug zu steigen (nachdem sie von Superman gerettet worden sind), sieht man, wie die anscheinend bewusstlose Lois ihren Arm um Richard schlingt.
Gesehen von: sauvignon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lois und Jason auf der Yacht sind und Lex kurz davor ist, den beiden sein "WRONG" ins Gesicht zu schreien, sieht man, dass Tristan Lake Leabu (Jason) aus Reflex schon vor dem eigentlichen Schrei seine Augen zusammenkneift. Durch die vielen Probem weiß er ja bereits, was auf ihn zukommt.
Gesehen von: Elsa

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 92
In der Szene, als Lois und ihr Sohn in der Pantry eingesperrt werden und sie bei 1:32:04 an das Bullauge klopft, kann man im Glas rechts deutlich den Kopf des Kameramannes in der Spiegelung sehen.
Gesehen von: jakob

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 56
Als Superman das Auto anhält, bei dem die Bremsen versagen, müssten sich eigentlich die Räder noch weiterdrehen, da die Frau den Motor nicht abstellen kann.
Gesehen von: Anti78

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 9
Nachdem Superman wieder mit seinem Raumschiff auf der Erde gelandet ist und alles brennt und und noch glüht, steht seine irdische Mutter genau neben dem Raumschiff, ohne ein Anzeichen von Hitze. Wenn alles noch glüht, müsste es da eigentlich so heiß sein, dass man nicht so ohne weiteres da stehen könnte.
Gesehen von: Markus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 83
Während des Gesprächs zwischen Lex, Lois und Jason auf dem Boot, wechselt der Ring von Lois andauernd den Finger. Mal ist er auf dem Mittelfinger, dann wieder auf dem Ringfinger.
Gesehen von: Elsa

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 18
In der Flashback-Szene sieht man den jungen Clark, wie er durch die Kent-Farm stürzt. Das Dach geht dabei kaputt. Einige Sekunden später testet er seine Flugfähigkeit aus. Als die Kamera nach oben schwenkt, ist das Dach "repariert".
Gesehen von: Elsa

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 108
In der Szene mit Luthor und dem versteckten Kryptonit, welches er für Superman bereithält um ihn zu schwächen und zu töten, merkt Superman, dass er schwächer wird. Dies sieht man deutlich an dem Schweiß, der ihm danach die Stirn runter läuft. Das ist ja soweit alles richtig. Jedoch sieht man in der Ganz-Ansicht von Superman nichts von Schweiß oder ähnlichem. Ein Schnitt ganz nah an sein Auge und dann läuft ihm bereits der Schweiß runter. Dies passiert ein bisschen plötzlich und man fragt sich, wo der Schweiß auf einmal so schnell herkommt.
Gesehen von: Micka

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 39
Als Superman das Flugzeug im Stadion ablegt sieht man, dass er keinen Schatten wirft. Auch der Rauch, der vom Flugzeug ausgeht, wirft keinerlei Schatten.
Gesehen von: theorckk

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Möglicherweise ein Tonfehler bei der Synchronisation: Als Jason sich auf der Yacht an den Flügel setzt (kurz nach der Szene, als der Gangster die Mütze abnimmt und man sein Tattoo auf dem Hinterkopf sehen kann), sieht man in einer Aufnahme ganz deutlich, dass Jason nur den kleinen Finger der rechten Hand an den Tasten hat, aber man hört ebenso deutlich zwei Töne.
Gesehen von: Fotocebulon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Superman bringt in einer gewaltigen Kraftanstrengung diesen gigantischen Brocken in den Weltraum. Und dass er sich ausserhalb der Atmosphäre befindet, sieht man daran, dass kurz danach beim Wiedereintritt in die Atmosphäre das typische Glühen an ihm zu sehen ist. Frage: WIESO flattert im luftleeren Raum ( kurz vorher zu sehen ) sein Cape ?
Gesehen von: Fotocebulon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 11
Als Lex die Geschichte des Prometheus erläutert, achtet auf das Buch, das er rauszieht: Es enthält nur weiße Seiten.
Gesehen von: sauvignon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Nachdem Superman das gesunkene Schiff, in dem Lois, ihr Sohn und ihr Mann gefangen sind, geborgen hat, sieht man wie das ganze Wasser wieder aus dem Schiff herausläuft. Als Superman aber die Luke öffnet, hinter der die drei gefangen sind, schwimmen alle drei ca. einen halben Meter unter der Luke. Warum fliesst in dem Raum das Wasser nicht ab? [Anmerkung: In der Regel sind Kühlräume wirklich sehr dicht. Allerdings sieht man im Film das Wasser kurz vorher ziemlich schnell in den Kühlraum hereinströmen und zwar nicht durch die geöffnete Tür.]
Gesehen von: Zyween

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Lois gerade die Yacht von Luthor verlassen will, steht dieser plötzlich mit einer Zahnbürste im Mund vor ihr. Die beiden fangen daraufhin ein kurzes Gespräch an. Da ich mal davon ausgehe, dass Luthor seine Zähne nicht "trocken" putzt, sollte er eigentlich den Mund voller Schaum und Zahnpasta haben. Wie kann er sich dann aber noch so gepflegt unterhalten?
Gesehen von: johnny28

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Zusatzinfo: Das Bild, das der Junge mit seinem Handy knipst, auf dem zu sehen ist, wie Superman das Auto anhebt, ist eine beinahe haargenaue Kopie des Covers der "Action Comics"-Ausgabe, in der Superman im Juni 1938 das erste Mal in Erscheinung tritt. Selbst Supermans Pose und die Art, wie er das Auto packt, sind fast komplett identisch.
Gesehen von: Mantisk
Korrigieren
Jeder hat doch wohl im Film gesehen, wie Lois Lane im Flugzeug hin und her geworfen wird. Eigentlich müsste sie ja dann, als Superman im Flugzeug ist, voll mit Wunden sein, aber sie ist noch vollkommen mit ihrem Make-up gestylt. [Zusatz: Nicht nur das, als der Clownmörder sie mit dem Gesicht auf den Globus schlägt, keine Wunde. Als ihr im Wasser die dicke Stahltür auf den Kopf fällt und sie ohnmächtig wird, keine Wunde. Zusätzlich schafft sie es, Supermann (ca. 95 Kg) alleine aus einer stürmischen See zu retten. Da hätten selbst harte Rettungstaucher ein echtes Problem.]
Gesehen von: Sakis
Korrigieren
Zusatzinfo: Gertrude Vanderworth wird von Noel Neill gespielt - die Lois Lane in "The Adventures of Superman" aus dem Jahr 1948 verkörperte.
Gesehen von: Peter
Korrigieren
Zusatzinfo: Der Barkeeper, bei dem sich Clark und Jimmy ein paar Bierchen bestellen, ist Bo. Gespielt wird er von Jack Larson, dem Jimmy Olsen aus "The Adventures of Superman"
Gesehen von: Elsa
Korrigieren
Vielleicht kein Fehler aber allemal falsche Versprechungen: Auf dem Cover der deutschen DVD ist am unteren Bildrand ,ganz links, eine imposante Flutwelle zu erkennen, die auf eine Stadt (Metropolis?) zurollt. Im Film habe ich von dieser Welle nichts gesehen.
Gesehen von: Der große Firlefanz
Korrigieren
Jedes Mal wenn Superman in den Weltraum fliegt, weht sein Umhang im Wind. Im Weltraum gibt es aber keinen Wind! [Korrektur: der Weltraum ist zwar ein (fast) leerer Raum, doch wenn man sich in der Schwerelosigkeit bewegt, löst das unweigerlich einen Gegenimpuls aus, der dazu führt, dass der Mantel in Schwingungen versetzt wird und aufgrund der fehlenden Reibung im Weltraum (keine Luft vorhanden) auch nicht zum Stillstand kommen kann.] Korrigieren
Superman zieht das abgebrochene Heck der Yacht aus dem Wasser, in dem Lois, ihr Freund und ihr Sohn eingesperrt sind. Dass so ein dünner Balken das komplette Gewicht tragen kann, was durch das Wasser ja nochmal stark erhöht wird, ist ziemlich unwahrscheinlich. Dieser müsste sich in Supermans Händen durchbiegen oder brechen. [Korrektur: Superman hält das Schiff an einem tragenden Teil, dass heisst an einem Stahlträger, der durch den ganzen Rumpf des Schiffes geht. Dieser ist stark genug, dass er nicht unter der gesamten Last von Schiff und Wasser zerbricht.] Korrigieren
Als die Yacht von Lex Luthor das erste Mal zu sehen ist, fährt diese durch sehr rauhe See und schwankt dementsprechend sehr stark. Man sieht deutlich, dass der Hubschrauber nicht weiter mit Seilen gesichert ist. Dementsprechend müsste er bei dem hohen Wellengang eigentlich herunterfallen. Selbst von Flugzeugträgern sind schon Flugzeuge runtergefallen, die nicht weiter gesichert waren. [Anmerkung/Korrektur: M.E. kann man dort sehr gut Halteseile erkennen. Hab in dieser Szene extra darauf geachtet.] Korrigieren
Der rote Umhang, den Superman trägt, soll wohl im Gegensatz zu ihm selbst, der irdischen Physik gerecht werden. Dies tut er jedoch nicht immer. Als Superman das erste Mal zu Lois Haus fliegt, kommt er mit den Füßen voran runter und das so schnell, dass der Umhang über seinem Kopf wehen müsste. Er hängt jedoch hinten herunter, was zeigt, dass er in Wirklichkeit viel langsamer herunter kommt, als es im Film gezeigt wird [Anmerkung/Korrektur: Wer die Comics und die ersten Teile kennt, weiss dass Martha Kent (also seine irdische Mum) sein Kostüm aus der Decke/den Decken genäht hat die im Raumschiff war(en) mit dem er auf die Erde kam. Also warum sollte der Umhang/das Kostüm irdischen Gesetzten folgen, wenn Superman das auch nicht tut?] Korrigieren
Als Superman mit Lois in den Himmel schwebt, sieht man die beiden von oben und man erkennt, das sie weit über den Wolken sind. Trotzdem scheint sie keinerlei Probleme mit der, in der Höhe, sehr dünnen Luft zu haben. [Korrektur: Wie bereits bei Superman 1 erwähnt wurde, gibt es Wolken welche sich nur einige hundert Meter über den Boden befinden. Und dort gibt es keinerlei Probleme mit dem Atmen.] Korrigieren
Als Clark sich im Fahrstuhl verwandelt, fliegt er da oben die Decke durch? Man sieht aber keinen Schaden, der darauf hindeutet, dass Superman durch die Decke geflogen ist. Zuerst wird gezeigt, wie er im Fahrstuhl losfliegt, der nächste Shot zeigt ihn aber schon außerhalb des Fahrstuhls. Das bedeutet also, er müsste durch die Fahrstuhldecke (nicht durch das Dach des DP) geflogen sein und hätte den Fahrstuhl dabei zerstört. Man sieht aber keine Anzeichen dafür, dass die Decke des Fahrstuhls zerstört ist. [Korrektur: Als Superman den Fahrstuhlschacht entlangfliegt kann man unten noch den Fahrstuhl erkennen. Man sieht, dass dieser Notausstieg beim Fahrstuhl an der Decke geöffnet ist. Superman hat die Notausgangklappe weggestoßen und nicht die Decke des Fahrstuhls zerstört. Man sieht ein blaues Quadrat und man kann den Fahrstuhlboden erkennen.] Korrigieren
Als Superman über das Meer fliegt in Richtung neuer Kontinent, bemerkt er den Riss auf dem Meeresgrund. In der Filmzeit 1:35:07 sieht man, dass ihm in seinem rechten Auge die blaue Kontaktlinse fehlt. [Anmerkung/Korrektur: Es ist kein Fehler, da beide Augen blau sind, nur durch das Licht wirkt das eine Auge grau.] Korrigieren
Als Supermann am Ende ins Krankenhaus kommt, reißt (nicht öffnet) jemand sein Kostüm herunter. Das kann überhaupt nicht sein, denn sein Kostüm ist wie er selber unzerstörbar. [Korrektur: Das Kostüm ist nicht unzerstörbar, Superman wird von einer Aura, ganz dicht am Köper umgeben, die alles in seiner unmittelbaren Nähe schützt, deshalb wird sein Umhang manchmal beschädigt, da dieser nicht von der Aura umgeben wird. Wenn Superman geschwächt ist, kann es sein, dass die Aura verschwindet und darum konnte der Arzt den Anzug aufreißen.] [Anmerkung/Korrektur: Allerdings bricht nur wenige Sekunden später die Nadel der Spritze ab, die man ihm geben will. Die Aura, die seinen Körper umgibt und ihn schützt, scheint also noch zu existieren.] [Anmerkung/Korrektur: Die Geschichte der Aura, wenige Millimeter um seiner Körper herum, entstand aus der Serie "Supermam - Die Abenteuer von Lois und Clark". Der Anzug Supermans wurde aus Kryptonischen Decken von seiner Stiefmutter Martha hergestellt. Gleichgültig welche Quelle man benutzt, so sieht man im Film, dass der Anzug Supermans aufgerissen wird, danach ein Splitter Kryptonit entfernt wird und dann die Nadel des Arztes abbricht, was bedeutet, dass egal, welche der Ursprünge des Anzuges gewählt werden, es immerzu erklärbar wäre, dass der Kryptonitsplitter, welcher entfernt wurde, die Ursache des zerstörbaren Anzuges, bzw. der abbrechenden Nadel sei, denn der Splitter hat entweder die Aura oder den Anzug selber verletzbar gemacht.] Korrigieren
Während der Flugzeugrettung, als Superman das angedockte Flugzeug wegschiebt, fliegt die 777 im freien Fall nach unten. Lois wird durch die Wucht nach oben an die Decke "gepinnt", aber ihre Haare und ihr Ausweis hängen normal nach unten. [Anmerkung/Korrektur: Die Luft im Flugzeug fällt mit der selben Geschwindigkeit wie das Flugzeug, deshalb werden werden ihre Haare und ihr Ausweis nicht "nach oben gedrückt", wie es in einem freien Fall in der Atmosphäre passieren würde!] Korrigieren
Logikloch: In der Szene, in der der kleine Jason zum ersten Mal mit Clark Kent zusammentrifft, erzählt Clark, er sei ein guter Freund von Louis, also vor seiner Geburt. Der Kleine antwortet: Komisch, meine Mom hat nie was von dir erwähnt. Später kommt Louis' Lebenspartner Richard dazu. Louis stellt ihm Clark vor, als Richard zu Clark sagt: "Ja natürlich, Jason redet ununterbrochen von Ihnen." Also Jason kennt ihn nicht, aber der Vater hört trotzdem ununterbrochen Geschichten aus seinem Mund? [Korrektur: Er sagt nicht: "Jason redet ununterbrochen von Ihnen", sondern "Jimmy redet ununterbrochen von Ihnen." Jimmy ist der Fotograf.] Korrigieren
Am Anfang des Films wirft Superman das Stück Kryptonit am Nordpol in sehr weite Ferne. In diesem Moment ist er offenbar ohne Grund nicht vom Kryptonit geschwächt. [Anmerkung/Korrektur: Es handelt sich nicht um Kryptonit, sondern um ein Energie-Modul.] Korrigieren
Nachdem Superman den riesigen Brocken von der Erde weggebracht hat, stürzt er zurück. Dabei ist deutlich zu sehen, dass er (wie ein Space-Shuttle beim Wiedereintritt) glüht. Dass seine Kleidung das überlebt, erklären wir einfach mal mit feuerfestem Stoff. Aber wieso glüht er überhaupt? Dafür müsste er beim Wiedereintritt extrem schnell sein. Er hat aber, nachdem er den Brocken entsorgt hat, das Bewusstsein verloren, also "fällt" er nur zurück. Die Fallgeschwindigkeit ist aber viel geringer als das Tempo, das nötig ist, um ein Objekt beim Wiedereintritt durch die Reibungshitze der Luft glühen zu lassen. [Anmerkung/Korrektur: Nicht ganz richtig, die Fallgeschwindigkeit wird nur von der Dichte des Mediums begrenzt, durch das ein Körper fällt. Die Fallgeschwindigkeit, auf die sich der Schreiber wahrscheinlich bezieht, ist die max. Fallgeschwindigkeit innerhalb der ‚unteren‘ Atmosphäre. Im relativen Vakuum (in dem auch Supermans Fall beginnt), kann ein Körper allerdings eine wesentlich höhere max. Fallgeschwindigkeit erreichen (im absolutem Vakuum sogar theoretisch Lichtgeschwindigkeit). Es ist also durchaus möglich, dass Superman beim Eintritt in die dichtere Atmosphärenschichten, die für diesen Effekt notwendige Geschwindigkeit erreicht hat.] Korrigieren