dieSeher.de

S.W.A.T. - Die Spezialeinheit (2003) - Filmfehler

(S.W.A.T.)


Regie:
Clark Johnson.
Schauspieler:
Samuel L. Jackson, Colin Farrell (I), Michelle Rodriguez, LL Cool J, Josh Charles.

Bewertungspunkte: 77  |  Filmminute: 66
Deutscher Synchro-Fehler: Als Alex Montel in den Knast gebracht wird, ruft er zu den Reportern: "Ich biete demjenigen, der mich hier rausholt, 100 Millionen Dollar an!" und kurz darauf ruft er noch einmal: "100 Millionen Dollar". Später wird er im Fernsehen gezeigt, wie er sagt: "100 Millionen für denjenigen, der mich hier rausholt!".
Gesehen von: Daniel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 76  |  Filmminute: 63
Bei der Schießerei in Hollywood flüchtet Montel in einen Streifenwagen und fährt rückwärts gegen TJs Auto. Dabei wird noch ein 3. Auto gerammt; doch aus der Vogelperspektive ist das Auto verschwunden.
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 98
Nachdem Hondo das Flugzeug gerammt hat und es über die Brücke rutscht, sieht man das Flugzeug in der Innenansicht. Genau dort kann man durch die Scheiben des Cockpits sehen (ganz hinten), und dort fährt die Limousine mit dem SWAT-Team. Das Flugzeug rutscht aber gerade seitwärts über die Brücke und müsste somit auf das Geländer zeigen. Es dreht sich erst später und da auch sehr schnell.
Gesehen von: mario

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 71
Kontinuitätsfehler: Als Montel aus dem Gebäude gebracht wird, fährt die Wagenkolonne durch eine Menschenmenge hindurch. Eine Frau in der ersten Reihe rechts zieht sich ihr rotes Shirt hoch, um ihren Busen zu enthüllen. In der Einstellung von vorne hält sie ihr Shirt mit ungekreuzten geraden Armen, in den Einstellungen von hinten hingegen zieht sie das Shirt mit gekreuzten Armen hoch.
Gesehen von: whitefox

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 19
Beim Schießtraining fragt TJ McCabe Hondo nach der Rolle. In der Kameraeinstellung hinter TJ auf Hondo sieht man, dass TJ seine Sonnenbrille aufhat, beim Gegenschuss hinter Hondo auf TJ hat er sie in der Hand, beim erneuten Gegenschuss auf Hondo wieder auf der Nase.
Gesehen von: Yeti

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 42
In der Szene, in der das SWAT Team eine Blendgranate zu Übungszwecken in einen Raum wirft, kann man ganz genau sehen, dass die Granate nicht explodiert. Eine Sprengladung, die am Boden angebracht ist, explodiert stattdessen (und das auch noch zu früh). Bei 00:42:33 ist im rechten Raum in der Mitte eine Sprengladung zu sehen, an die ein Kabel angeschlossen ist, welches in die rechte untere Tür führt. Bei 00:42:34 kann sieht man es nochmal mal genauer. In dem Moment als die Blendgranate wieder in den Raum geworfen wird, kann man sehen, dass die Attrappe nicht explodiert und dass die echte Sprengladung in den rechten Raum gezogen wird.
Gesehen von: DerGucker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 47
Zu Beginn der SWAT-Prüfung: Der Typ mit dem Schnurrbart schießt ein Seil über das Flugzeug, welches auf der anderen Seite wieder runterkommt, und befestigt wird. Das Seil sollte also "straff" über dem Flieger liegen. Nun klettert er daran hoch. Als er oben auf dem Flieger ankommt, liegt das Seil jedoch nicht mehr stramm auf dem Flieger bzw. hängt runter, sondern kommt bei 46:48 in einer horizontalen von links ins Bild, ca. 50 cm oberhalb des Flugzeuges. Scheinbar hängt dieses Seil an einem Kran außerhalb des Bildes, damit der Schauspieler leichter klettern kann.
Gesehen von: DiogenesXL

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 41
Als das SWAT-Team von Hondo auf die Karten schießt, scheint die Sonne ganz hell auf die am Boden liegenden Officer. Als die Kamera die Officer von hinten zeigt, ist es ziemlich dunkel bzw. liegen alle im Schatten. Danach scheint die Sonne wieder voll auf sie.
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 64
Als Montel nach dem Crash mit dem Streifenwagen verhaftet wird, sichern Sanchez und Deke den toten Officer am Boden. Dabei sieht man wie Deke und Sanchez ganz nah am Bus vorbeigehen. Als Sanchez dem toten Gangster die Waffe wegtritt, sieht man im Hintergrund, dass Deke nochmal am Bus vorbeigeht - aber aus weiter Entfernung.
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 96
Kurz bevor die Maschine auf der Brücke wieder starten will, sieht man in einer kurzen Sequenz, wie der Pilot einen Hebel bedient. Dies ist der Fahrwerkshebel (Positionen "Gear up", "Secure" und "Gear down" kann man erkennen) und er betätigt den Hebel nach unten, fährt also das Fahrwerk aus. Dies macht aber auf dem Boden keinen Sinn?! [Korrektur: Er bringt den Hebel in die "Gear Up" Position und die drei Lampen für das Fahrwerk wechseln von Grün auf Rot. Will damit also auf dem Boden das Fahrwerk einziehen und nicht ausfahren. Macht aber genauso wenig Sinn.] [Anmerkung/Korrektur: Nein, die erste Fehlerangabe war schon richtig. Die Lämpchen brennen zuerst nicht, was der "Gear Up" Position entspricht (gar nicht möglich am Boden). In der Sequenz setzt er den Hebel auf die "Gear Down" Position. Rote Lämpchen = Unsafe = Fahrwerk in Bewegung aber noch nicht ganz unten. Sehr wahrscheinlich wurde die Sequenz für die Landeszene aufgenommen und dann falsch geschnitten. Hier wird definitiv ein Fahrwerk ausgefahren.]
Gesehen von: Raftaman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 13
Als Gamble Street gegen den Spiegel in der Umkleidekabine wirft, sieht man im Spiegel, dass Street Glasplitter in den Haaren hat. In der nächsten Szene sind die Splitter verschwunden, ohne dass Street sich bewegt hat.
Gesehen von: NYPD5

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 69
Der LAPD-Hubschrauber, der den Gangster Alex Montel in ein Bundesgefängnis fliegen soll, wird aus weiter Entfernung abgeschossen. Nach dem 2. Schuss auf den Hubschrauber kann man sehen, wie eines der Rotorblätter abbricht und in das kleine Häuschen auf dem Dach fliegt und dort stecken bleibt. Nachdem der Hubschrauber auf dem Boden aufgeschlagen ist und die Kamera wieder auf das gerade aufstehende SWAT Team auf dem Dach wechselt, sieht man das Häuschen erneut und das Rotorblatt ist nun verschwunden. Jedoch ist das Loch noch dort, wo das Rotorblatt steckte.
Gesehen von: termi^

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 64
Als Alex Montel mit dem Streifenwagen in TJs Auto kracht, zielen alle mit der Waffe auf den Terroristen. Als Jim Street immer näher rangeht, sieht man von der Vogelperspektive, dass er die Waffe einsteckt und Montel festnehmen will. Doch von der anderen Kamerasicht, steht Street mit gehaltener Waffe vor Montel und steckt sie dann erst ein.
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 26
Also Hondo und Street mit dem Polizeiwagen fahren, um die 3 Leute für das SWAT Team einzusammeln, sieht man in der Verfolgungsszene zwischen Street mit Deacon und dem Typ in dem Lakers Trainingsanzug eine Nahaufnahme von Street und Deacon, bevor sie um die Ecke rennen. Da sind sie ganz nah beieinander, in der Szene darauf wieder weit auseinander.
Gesehen von: NitroniC

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 106
Am Schluss, wo das SWAT Team mit dem SWAT-Bus nach Hause fährt, kommt die Meldung rein, dass es eine Schießerei gab. Jim Street zieht daraufhin sein Headset auf. Als dann die Bemerkung von Hondo kommt "Ja du hast Recht, Scheiß drauf", sieht man, dass Jim Street kein Headset mehr trägt und sich dann kurze Zeit später das Headset wieder aufsetzt.
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 79
Als Boxer von Gamble angeschossen wird, zieht ihn ein Gangster aus dem Wagen raus. Boxer liegt mit dem Rücken am Boden. Doch später, als Hondo, Deke und Sanchez kommen, brüllt Deke: "Schnell, leg ihn auf den Rücken." Aber er liegt doch schon mit dem Rücken auf dem Boden?!
Gesehen von: Chantha Kim

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 95
Kurz bevor das Flugzeug auf der Brücke landet, sieht man, wie Gamble und seine Leute ihre beiden Autos quer auf der Brücke abstellen und die Warnblinker einschalten. Als das Flugzeug gelandet ist und auf der Brücke bremst, sieht man 2 mal wie die Warnblinker sehr schnell blinken. Dies deutet darauf hin, dass diese Szenen mit erhöhter Geschwindigkeit gezeigt werden, um die Sache dramatischer und schneller wirken zu lassen.
Gesehen von: Cobra Leader

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 19  |  Filmminute: 93
Als Gamble, TJ und Montel aus dem Abwasserkanal kommen, kommt ein Komplize mit einem großem Vorhängeschloss um die Tür zuzusperren. Er steckt das Schloss dazu schräg über zwei Stäbe und verschließt es. Als das SWAT-Team kommt, hängt das Schloss gerade und verläuft durch die zwei zum verschließen der Tür vorgesehenen Löcher.
Gesehen von: titus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nur zur Info: Vor dem Überfall auf den Transport von Alex Montel ist ein silberer Jeep zu sehen, dem die S.W.A.T-Einheit den Vortritt nimmt. Der Fahrer ist der Regisseur Neal H. Moritz. Der Jeep wird später von einem großen, schwarzen Laster gerammt. [Anmerkung/Korrektur: Nicht ganz richtig, Neal H. Moritz ist der Produzent von SWAT. Der Regisseur Clark Johnson hat jedoch auch eine Rolle als Partner von Deke, zu sehen vor der Verfolgungsszene durch die Parade.]
Gesehen von: Viewer-303
Korrigieren
Nur zur Info: Als am Anfang die 2 Typen mit den Ak-47 vor der Bank ohne Deckung einen Polizisten nach dem anderen umnieten, welche in Deckung stehen, während oben Helikopter rumfliegen und, wie man kurz darauf erfährt, sogar Scharfschützen auf dem Dach positioniert sind, wirkt der Film sehr unrealistisch. Jeder der einmal ein Buch von T. Clancy gelesen hat weiß, was ich meine. Es ist keine Geisel in Gefahr (da die ja mit anderen Geiselnehmern in der Bank sind), und in einer solchen Situation wird nicht gezögert... [Anmerkung/Korrektur: Dass die Polizisten im Film zum Schutz der Geiseln in der Bank nicht auf die Geiselnehmer draußen schießen würden, ist nicht ganz richtig. Die Szene am Anfang des Films basiert lose auf einer ähnlichen Schießerei, die tatsächlich in LA stattfand, dem "North Hollywood Shootout" im Jahr 1997 und kürzlich unter dem Titel "44 Minuten" verfilmt wurde. Die Verdächtigen trugen damals schusssichere Kleidung. Erst nach gut einer Stunde mit schweren Waffen und 350 anwesenden Beamten konnten die Leute gestoppt werden. Die Polizisten im Film schießen also sehr wohl auf die Geiselnehmer draußen, nur haben sie keine Chance sie zu erledigen. Erst das Scharfschützenteam (das mit dem SWAT ankommt) hat die Möglichkeit sie zu stoppen.]
Gesehen von: sizzeler
Korrigieren
Filminfo: Als die Filmcrew gerade dabei war die Szene, in der sie Montel im Knast abliefern, zu drehen, wurde ein realer Ausbruchsalarm im Gefängnis ausgelöst und daraufhin war die Hälfte der Filmcrew, nämlich die, die sich innerhalb der Zäune befand, für drei Stunden „eingesperrt“. Nachdem man den „Entflohenen“ dann unter seinem Bett gefunden hatte, konnte die Crew mit ordentlicher Verspätung weiterdrehen.
Gesehen von: Fabian
Korrigieren
Der Film basiert auf einer 1970er Fernsehserie namens SWAT. Der damalige Sgt. Hondo spielt im neuen Film den Fahrer des SWAT-Trucks. Der 1970er Dekan Kay spielt im Film Dekans Vater (Der Besitzer des Lokals in dem das Team die bestandene Prüfung feiert).
Gesehen von: R4us
Korrigieren
Während der Übung - als die letzten Schüsse abgegeben werden (kurz vor "Waffen sichern und ins Halfter!"), wechselt der Typ im Vordergrund das Magazin, feuert 2-3 Schüsse ab, und der Schlitten der Waffe bleibt hinten. D.h. entweder ist nach 2-3 Schüssen sein Magazin wieder leer, oder die Waffe klemmt. Nunja, in beiden Fällen bräuchte er nicht so tun als ob er weiterhin feuert. [Korrektur: Der "Typ" im Vordergrund ist MacCabe, und er hört nur ganz einfach zu schießen auf. Die Zeit ist exakt 30:45.] [Anmerkung: Die Beobachtung ist schon richtig, dass der Schlitten der Waffe stehen bleibt. Eine Möglichkeit wäre, dass er aus Versehen ein Magazin genommen hat, das er vorher schon benutzt hat und daher weniger Patronen, die Waffe eine Ladehemmung hatte oder sonst einen Defekt hat. Bei dieser Art Schießübung muss der Schütze bis zum Kommando put it on safe and holster seine Waffe stets auf das Ziel richten.] Korrigieren
Am Anfang bei der Schießerei vor der Bank, erbittet ein Police Officer das SWAT Team. Später kommt das SWAT Team mit dem Hubschrauber angeflogen. Als der Pilot sagt: "In 30Sek. sind wir da!", klatscht Jim Street bei Gamble ab, zieht sich den Helm an. Dann klatscht er noch bei seinem Kollegen neben ihm ab, trägt aber keinen Helm mehr, sondern zieht ihn nochmal auf. [Anmerkung/Korrektur: Er setzt sich nicht zweimal den Helm auf. Beim ersten Mal setzt er sich eine Brille auf und keinen Helm!] Korrigieren
In der Schlusszene beim Flugzeug, als Gamble die Frau als Geisel nimmt, kann man deutlich sehen, daß er je nach Kameraeinstellung, einmal Handschuhe an hat, einmal nicht. [Anmerkung/Korrektur: erst bei 1:39:07 hat er die Handschuhe an, vorher nicht und er hatte genug Zeit, sie anzuziehen] Korrigieren
Als Gamble und Street in der Umkleide Streit haben, schubst Gamble Street in den Spiegel und dieser zerbricht. In der nächsten Szene ist der Spiegel wieder ganz. [Anmerkung/Korrektur: Bei 13:00 befindet sich Streets Kopf genau vor der zersplitterten Stelle, da die Kameraposition nun eine andere ist.] Korrigieren
In der Szene, in der alle SWAT-Mitglieder über ihre Pager angepiept werden und zu einem Einsatz gerufen werden, befinden sich Street und Sanchez auf der Geburtstagsfeier von Sanchez` Tochter. Nachdem sich Sanchez von ihrer Tochter verabschiedet, will sie anschließend das Gelände verlassen. Sie passiert zwei kleine Mädchen, die mit Ringen kreisen. Sie läuft einfach durch, ohne, dass sie die Mädchen oder die Ringe berührt, zwei überlegte Bilder eben. [Anmerkung/Korrektur: Falsch: Sanchez berührt den grünen Hularing des linken Mädchens, diese hält ihn dann fest. Deutlich zu erkennen, in der Zeitlupe wird es noch deutlicher.] Korrigieren