dieSeher.de

Taxi 3 (2003) - Filmfehler

(Taxi 3)


Regie:
Gérard Krawczyk.
Schauspieler:
Samy Naceri, Frédéric Diefenthal, Marion Cotillard.

Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 37
In der Szene, wo die Polizei den Monstertruck verfolgt und dabei in den Pool fährt, sieht man beim Eintauchen ganz deutlich, dass es sich um einen Blueboxtrick handelt. Denn das Auto fährt durch die Poolwand, als es eintaucht. [Anmerkung: Im Bonusmaterial zeigen sie den Poolstunt. Der 307 fährt wirklich in den Pool, das Auto will aber nicht so recht untergehen, da der Motor ausgebaut worden ist. Die Innenraumszenen sind dann aber wirklich Bluebox.]
Gesehen von: JawBreaker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Als Info, dt. Synchro: In der Anfangssequenz (mit Stallone als Fahrgast) verfolgt sie ein Spezialfahrzeug der Polizei. Der Fahrer sagt zu seinem Beifahrer, dass er das Kennzeichen des Taxis aufschreiben soll. Just in diesem Moment wechselt Daniel das Kennzeichen zu "Allez l'OM!", was soviel heißt wie "Vorwärts OM", wobei OM für Olympique de Marseille steht, einem Fußballclub. Der Polizei-Beifahrer meint, er könne das Kennzeichen nicht aufschreiben, da es sich dabei um eine Adresse handle!?! Als Adresse würde es "Allée" heißen und hätte kein Ausrufezeichen.
Gesehen von: Sosti
Korrigieren
Bei diesem Fehler nehmen wir es genau: Als Sylvester Stallone neben dem Taxi sitzt, fragt er Daniel, ob dieser es schafft, ihn in 20 Minuten zum Flughafen zu fahren. Darauf sagt Daniel, dass das kein Thema sei und er noch in Ruhe aufessen könne. Den Döner und den Umbau des Autos schafft er in 46 Sekunden. Dann fängt Daniel an, die Zeit zu stoppen. Die Fahrt zum Flughafen dauert laut der Aussage von Daniel bei dessen Ankunft exakt 19 Min. und 32 Sekunden. Wenn man diesen Wert mit den 46 Sekunden vom Anfang zusammenrechnet, kommt man auf 20 Min. und 18 Sekunden. Das wären 18 Sekunden zuviel. [Anmerkung/Korrektur: Kein Fehler: Es wird nirgendwo erwähnt, dass Daniel für den Umbau 46 Sekunden braucht, auch die Szenerie dauert keine 46 Filmsekunden, sondern gerade mal 33 Filmsekunden, inklusive Abfahrt. Wenn es ein wirklicher Fehler wäre, dann müsste die Fahrt auch mindestens 19:32 Filmminuten andauern und nicht nach bereits 3:33 Mins beendet sein] Korrigieren