dieSeher.de

Teufel trägt Prada, Der (2006) - Filmfehler

(Devil Wears Prada, The)


Regie:
David Frankel.
Schauspieler:
Meryl Streep, Anne Hathaway, Stanley Tucci.

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 95
Als Miranda in Paris aus dem Auto steigt, folgt ihr Andrea nicht, sondern überquert die Straße. Kurz darauf wird sie von Miranda angerufen. Sie hält das Telefon in der rechten Hand, in der linken ihre Handtasche. In der folgenden Großaufnahme hält sie das Display des Telefons in beiden Händen, in der darauffolgenden Szene wieder in der rechten Hand - ihre Körperhaltung ist unverändert wie vor der Großaufnahme - und wirft es in den Brunnen.
Gesehen von: Hannes

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 2
Andy kauft sich zu Beginn eine Bagel. Als sie aus dem Laden rauskommt, hält sie diesen in der Hand und beißt davon ab. Kurze Zeit später, kurz bevor sie zur U-Bahn runtergeht, hat sie keinen mehr in der Hand und auf dem Treppe zur U-Bahn befindet er sich wieder in ihrer Hand.
Gesehen von: Aldebaran

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 87
Als Andrea versucht ihrer Vorgesetzten zu sagen, dass diese durch Jaqueline ersetzt werden soll, folgt sie ihr zu verschiedenen Orten. In der Zwischenzeit scheint sie ihre Kleidung zu wechseln, was mir als unwahrscheinlich vorkommt, da sie ja sowieso kaum Zeit hatte.
Gesehen von: Katha

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 27
Kontinuitätsfehler als Andrea mit ihrem Vater im Restaurant sitzt: Ihr Vater lässt seine Lesebrille deutlich klappernd auf den Tisch fallen, nachdem sie den Satz " Als Mirandas Assistentin stehen mir alle Türen offen", hat er die Brille wieder auf und setzt sie nochmal ab.
Gesehen von: SchumiFV

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Ganz zum Schluss, als Andi Miranda sieht, ihr winkt und diese ins Auto steigt. Miranda sieht man dann im Auto sitzen und sie sagt zum Chauffeur "na los". Als man dann das Auto aus der Ferne wegfahren sieht, kann man deutlich erkennen, dass Miranda nicht im Auto sitzt.
Gesehen von: Tobi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 42
Als Andy das erste Mal Christian Thompson trifft und sie das Glas in der Hand hält und sich mit ihm unterhält, sind ihre Haare in der einen Szene vorne, dann kommt Christian, ihre Haare sind hinten, wieder Christian und die Haare sind wieder vorne.
Gesehen von: . Pusscat .

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 81
Kontinuitäts-/Schnittfehler: Kurz vor Ende des Films stoßen Andy und Nigel auf Nigels neuen Posten an. Man sieht Nigel in Großaufahme mit dem Sektglas in der rechten Hand, dann sagt Andrea: "ich kann mir Runway ohne dich gar nicht vorstellen", dabei sieht man Nigel von der Seite mit gesenkten Händen ohne Glas. Dann nimmt Andy Nigels Glas vom Tisch und reicht es ihm, um gemeinsam mit ihm einen Schluck zu trinken.
Gesehen von: navelfluff.de

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, als Andy auf dem Times Square mit Miranda (wegen dem gestrichenen Flug) telefoniert, soll es eine kalte Tag- und/ oder Jahreszeit darstellen. (Andy, ihr Vater und umstehende Personen tragen Wintermäntel). Jedoch kann man im Hintergrund deutlich Leute in T-Shirts und kurzen Hosen oder Tops herumlaufen sehen. Einmal zoomt die Kamera auf eine Frau mit braunem Trägertop, ein anderes mal fährt ein Junge im T-Shirt mit einem Fahrrad durch das Bild.
Gesehen von: kuebelpflanze

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 92
Am Ende des Films, als Miranda und Andrea im Auto sitzen und über Nigel usw. reden, sieht man in den Fenster immer wieder dieselbe Abfolge von Pariser Motiven, es scheint, als führe das Auto viermal am Place de la Concorde vorbei.
Gesehen von: Annitzky

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Am Ende des Films, als Andy Miranda in Paris verlässt, ruft Miranda Andy auf ihrem Handy an. Auf dem Display steht groß "Miranda" und ihre Nummer. Darunter steht allerdings "Connecting..." und daneben ist ein "End" Button. So sieht ein Handy aus, wenn man gerade selber anruft und nicht wenn man angerufen wird!
Gesehen von: Remy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 10  |  Filmminute: 18
In der Szene, als Andy vollbepackt wieder ins Büro zurückkommt, sieht man in dem rechten Glastürflügel Emilys Spiegelung, die von ihrem Schreibtischstuhl hektisch aufspringt. Danach wird Emily gezeigt, die aber wieder sitzt und dann erst aufspringt.
Gesehen von: kuebelpflanze

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Kleine Info: Trotz des Titels, wird im gesamten Film die Marke Prada nicht einmal erwähnt.
Gesehen von: Banane
Korrigieren
In der Großaufnahme, als sich Andrea spät am Abend in ihrer Wohnung verschiedene Fotos ansieht, hat sie gelverstärkte, lange Fingernägel mit einer French Manicure-Lackierung. Als man sie ein paar Augenblicke später in der Ganzkörperaufnahme sieht, sind die Fingernägel unlackiert und kurz. [Anmerkung/Korrektur: falls die Szene bei ca. 1:10 gemeint ist, als man deutlich ihre beiden Daumen sieht: die Fingernägel sind glänzend durchsichtig lackiert und normal kurz, max. 3 mm lang] Korrigieren
Miranda hat im Verlauf des ganzen Films so brennend dunkle Augen, die bei ihrer Grauhaarfrisur so auffallend sind. In der Szene in Paris im Hotel, als sie im Bademantel auf dem Sofa sitzt und der Andrea von ihrer bevorstehenden Scheidung erzählt, hat sie blaue Augen. [Korrektur: Miranda ist ungeschminkt um die Augen, aber die Pupillen sind noch immer dunkel.] Korrigieren