dieSeher.de

Transformers 3 (2011) - Filmfehler

(Transformers: Dark of the Moon)


Regie:
Michael Bay.
Schauspieler:
Shia LaBeouf, Josh Duhamel, Tyrese Gibson, Patrick Dempsey.

Bewertungspunkte: 71  |  Filmminute: 141
Kontinuität: Kampfszene mit Sam und Dylan: Als die beiden auf dem Turm miteinander kämpfen und Sam ihm gerade mit einem Trümmerstück schlägt, sieht man im Hintergrund die Turmuhr auf etwa 11h40 stehen. Keine fünf Sekunden später steht sie auf 12h15. Und wieder 5-10 Sekunden später - diesmal eine Filmeinstellung mit den Bodenkampftruppen - sieht man eine ähnliche Uhr auf 11h00 stehen.
Gesehen von: Gringomania

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 145
In der Endszene, wo sich Sam und Carly umarmen, sind ihre Hände mal sauber und mal dreckig, je nachdem welche Kamereinstellung sie zeigt.
Gesehen von: Krz

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 144
Als Sam Witwicky am Filmende auf der Brücke mit dem Bumblebee-Wagen vorfährt, ist der Wagen blitzblank poliert. Als er sich dann in den Roboter verwandelt, sind alle Blechteile verschmutzt und verbeult.
Gesehen von: mika

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 66
Die Highway-Verfolgungsszene: Ein Decepticon reißt ein Gerüst mit Straßenschildern so um, dass es eigentlich ein Hindernis für die darauf folgenden Autos und Decepticons darstellt. In der darauffolgenden Szene haben die Straßenschilder ihre Position so gewechselt, dass sie den folgenden Decepticons als Rampen dienen (außerdem scheinen die Schilder zu explodieren, als die Autos darüberfahren). Darauffolgend sieht man das Gerüst und die Schilder noch zweimal in der alten Position als Hindernisse.
Gesehen von: Patrick

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 109
Bei ca. 01:49 (kurz nachdem Optimus die Wreckers um ein Ablenkungsmanöver gebeten hat) feuern die Wreckers aus allen Waffen auf Shockwave. Dabei gibt es eine Nahaufnahme wie die zwei kleinen Roboter vom roten Wrecker absteigen. In dieser Aufnahme ist deutlich die feuernde Minigun auf dem Dach des Wreckers zu sehen. Die Minigun müsste sich beim Schießen eigentlich drehen, tut sie aber nicht.
Gesehen von: Nemesis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 4
Gleich am Anfang des Films, ca. min 4:00, sieht man das VLA (Very Large Array), mit dem der Aufschlag von Sentinel erfasst wird (1963). Problem ist, dass das VLA erst 1973-80 gebaut wurde.
Gesehen von: Dragon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 32
Als Optimus Prime mit seinen Kameraden auf dem Mond landen und das abgestürzte Raumschiff suchen, gehen sie am Lunar Modul der Apollo 11 vorbei. Hier ist das komplette Lunar Modul zu sehen, also Landestufe und Aufstiegsstufe. Dies ist so nicht möglich, Neil und Buzz sind ja bekanntlich wieder vom Mond gestartet und zur Erde zurück gekehrt. Also darf nur noch die Landestufe zu sehen sein, denn diese ist auf dem Mond zurück geblieben und diente der Aufstiegsstufe als Starttisch.
Gesehen von: René

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 61  |  Filmminute: 14
Bei Minute 13:00 ist das Wohnmobil der Witwickys zu sehen. Hinter dem Wohnmobil ein graues Auto auf dem Asphalt ohne Anhänger in einer riesigen Pfütze, bei 14:25 steht das Auto plötzlich auf einem Tandemanhänger, der an dem Wohnmobil hängt, und weit und breit ist kein Wasser sichtbar. Und im Hintergrund stehen 2 helle Geländewagen, die davor noch nicht da waren. Ebenso sind die Lichtverhältnisse plötzlich anders. Denn bei 14:25 ist alles von der Sonne hell erleuchtet.
Gesehen von: pshaube

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Obwohl Sentinel Prime in dem abgestürzten Raumschiff seit Jahrhunderten verschüttet liegt, hat er sehr markante Bauteile seiner Feuerwehrauto-Tarnform z.B. Glasscheiben, Reifen usw., als Optimus Prime ihn in den Trümmern findet. [Anmerkung/Korrektur: Dann hat er sich eben einen neuen gescannt! Das doch kein Fehler!] [Anmerkung/Korrektur: Natürlich ist das ein Fehler! Soweit ich weiß, fahren auf dem Mond keine Rosenbauer Phanter Feuerwehrfahrzeuge herum und somit kann Sentinel Prime unmöglich dessen Form scannen. Es sind schon bevor er auf der Erde wiedererweckt wird, überaus markante Teile erkennbar.]
Gesehen von: mr-daemon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 109
Nachdem Sam Carly aus dem Penthouse gerettet hat, wechseln ihre Schuhe im Folgenden ständig zwischen High Heels und Ballerinas. (Je nachdem ob sie rennen muss oder nur irgendwo steht oder sitzt) [Anmerkung: Man vergleiche 1:45:38 und 1:49:23 (Blu-ray).]
Gesehen von: mella

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 4
Ziemlich am Anfang des Filmes, als die Menschen das abgestürzte Raumschiff entdecken und Apollo 11 auf die Reise geht, sieht man ganz deutlich, dass das Raumschiff von Apollo 11 komischerweise ohne die Landefähre zum Mond fliegt. Das kann eigentlich nur sein, wenn die 3 Stufe noch da wäre, aber diese wurde auch abgetrennt, heißt die Landefähre müsste an der Spitze der Kommandokapsel angedockt sein. Im Film fehlt diese aber komplett.
Gesehen von: Galaxy86

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 2
In der Szene, in der der Nasa-Direktor vom Raumschiffabsturz auf den Mond informiert wird, steht schon das Modell der Saturn V auf dem Sideboard. Da die Ansprache von Präsident Kennedy: "Wir fliegen zum Mond", Anfang der 60er Jahre war, gab es noch keine Saturn V Rakete bzw. der Mondflug stand da ja noch gar nicht fest.
Gesehen von: G.K.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 86
Als die Autobots zur Space-Shuttle-Startrampe fahren, kommt die Sonne von der Seite und sie werfen lange Schatten, es ist also schon abends. In der darauf folgenden Einstellung (und danach) sind die Schatten aller Fahrzeuge plötzlich wieder fast senkrecht unter ihnen, d.h. es ist wieder mittags!
Gesehen von: den Schatten

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 119
Als das Team, Sam und Carly auf die schiefe Glasebene des einstürzenden Skyscrapers springen, rutschen sie vom obersten Stockwerk ca. 15 Stockwerke in die Tiefe, ehe sie durch die zerschossenen Fenster in ein Stockwerk fallen. Wären sie dort geblieben, als das Gebäude auf das nebenstehende krachte, wären sie in die ewigen Jagdgründe gefallen. Sie befanden sich jedoch im kippenden Hochhaus mindestens in dem Stockwerk des Aufpralls oder höher, da sie sich auf die Rettungsleiter des anderen Gebäudes retten konnten. Dieses Stockwerk, das auf die Dachkante des zweiten Hochhauses krachte, schien in der ersten Aufnahme nach Zusammensturz das fünfte von oben zu sein, in der zweiten Aufnahme übrigens sogar wieder das oberste.
Gesehen von: markoman

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 93
In einer Szene des Films, in der ein Decepticon auf wegrennende Passanten schießt, liegt ein Passant auf dem Boden direkt vor dem linken Bein des Decepticons; auf diesen wird allerdings nicht geschossen und nach einer Explosion vor einem Gebäude auf der linken Seite, ist der Passant verschwunden! Er wurde aber weder von der Explosion weggeschleudert, noch sonst auf eine Art getroffen. Geht alles ziemlich schnell. [Anmerkung/Korrektur: In welcher Szene genau soll das sein?]
Gesehen von: MasterBaff

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 116
Kontinuität/Schnittfehler: Bei ca. 1:55:30 springen alle aus dem kippenden Gebäude aus den Fenstern. Es folgen mehrere dramatische Schnitte, speziell mit Sam und Carly, die dabei viele Stockwerke nach unten rutschen. Im drauffolgenden Schnitt, Flugsicht und Totale auf die Szene, springen gerade alle erneut erst aus den Fenstern.
Gesehen von: meisteryoda

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Animationsfehler in der Szene, wo einer der Decepticons die Lincoln-Statue wegschießt, um sich in den "Sessel" zu setzen. Die Reifen an den Füßen des Decepticons verschwinden ungewollt halb in den Beton und drehen sich noch dabei.
Gesehen von: Kulli86

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 44  |  Filmminute: 12
Animationsfehler: Am Anfang des Films im Apartment hält Sam den blauen, kleinen Transformer in der Hand. Dann ist Sam kurz im Hintergrund neben dem Kühlschrank zu sehen und man sieht nur, wie er die linke Hand aufhält, aber kein Transformer drauf sitzt. [genau bei 11:54]
Gesehen von: Shodan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 44
Ein Mann untersucht am Arbeitsplatz von Sam einen schwarzen Kopierer. Er hebt die Klappe hoch und sagt: "Sieht sehr Japanisch aus ". Da liegt noch nichts auf dem Kopierer. Bei Blickwechsel, als er sich in diesen kleinen fliegenden Decepticon verwandelt, liegt plötzlich ein Karton dadrauf.
Gesehen von: toxitoy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 30
Als Carly Sam ihren Chef Dillon vorstellt hat, hat sie ihre Arme hinter dem Rücken verschränkt. In der nächsten Szene hat sie sie vorne und in der nächsten wieder hinten usw.
Gesehen von: toxitoy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 3
Am Anfang, als 1962 der Einschlag auf dem Mond registriert wird und anschließend die Meldung an den Präsidenten geleitet wird, fahren sie mit einer Kolonne mit 3 Lincoln Continentals (JFKs Lieblingsfahrzeug). Dummerweise ist mindestens eins der Fahrezuge ein Modell aus dem Baujahr 1965/66. JFK starb bereits 1963, somit ist auch ein Facelift ausgeschlossen.
Gesehen von: Tobi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 47
In der Szene, in der Carly und Sam "NEST" betreten, trägt Carly in der Szene High Heels (ab 0:47:14). In der Halle der Autobots sind es dann auf einmal Stiefel (0:47:51).
Gesehen von: Cyrus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 23
In der Szene, als sich Sam bei Bruce Brazos (John Malkovich) bewirbt, steht eine große Glaskugel auf Brazos Schreibtisch. Beim den Kamerafahrten sieht man ganz deutlich den Kameramann, wie er sich bewegt, also gleichzeitig mit dem Kameraschwenk (insgesamt 5 x ! ) Das letzte Mal sieht man sogar den Scheinwerfer an der Kamera deutlich. (ab 22:00 - 23:50).
Gesehen von: filmfan

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 103
In der Szene (01:43:00), in der die Autobots in der Stadt fahren um die Pfeiler zu zerstören, sieht man die Autos einzeln nah und einmal von oben aus einem Helikopter. Bei der Aufnahme aus dem Helikopter sieht man vor Bumblebee das Kamerateam mit dem Kart von Pursuit fahren.
Gesehen von: robin112

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Sam und Carly sich bei einem Bus verstecken und plötzlich Starscream auftaucht, schießt Sam ihm einen Enterharken in das rechte Auge. Das Auge hört auf zu leuchten. Kurz darauf sticht Sam ihm eine Bombe in das andere Auge und plötzlich leuchtet das andere Auge wieder, obwohl Starscream sich beschwert, dass er nichts sieht.
Gesehen von: Tom2000

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, als sich Sam bei Bruce Brazos (John Malkovich) bewirbt, liegt Sams Tasche hinter ihm auf einem Sessel. Diese wechselt öfters die Position, mal ist das messingfarbende Schloss zu sehen und mal nicht.
Gesehen von: toxitoy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 63
Bei der Verfolgungsjagd auf der Autobahn wird die Schilderbrücke auf der Autobahn in Fahrtrichtung umgeworfen. Dadurch stehen die Schilder richtigerweise Kopf. Im nächsten Augenblick nutzen die Fahrzeuge die Schilderbrücke als Sprungschanze. Da stehen die Schilder richtig herum. Bei dem gefahren Tempo wird keiner die festverschraubten Schilder drehen können.
Gesehen von: Martin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 150
In der Szene, wo die Decepticons das einstürzende Gebäude angreifen bzw. es untersuchen wollen, steht Sam mit Carly an einem Pfeiler. Carly kann nicht gesehen werden, als der Decepticon ins Gebäude springt und sich aufrafft. Sam hingegen steht so weit am Rand des Pfeilers, dass er hätte mühelos gesehen werden müssen. In der Szene nach dem Schnitt jedoch steht Sam so dicht hinterm Pfeiler, dass man ihn nicht sehen kann.
Gesehen von: Seeker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 19  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Szene, in der die Autobots von der Erde verbannt werden und mit einem Raumschiff ins All fliegen, wird keine Boostrakete abgetrennt, obwohl sie später behaupten den Abschuss des Raumschiffs überlebt zu haben, indem sie vorher mit einer abgetrennten Boostrakete zur Erde zurückgekehrt sind.
Gesehen von: Jojo8100

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Vielleicht kein wirklicher Fehler, aber dennoch nicht sehr realistisch: Obwohl Carly mit einer weißen Jacke bekleidet ist, durch das ganze Gebäude fliegt, als dieses gerade einstürzt und auch sonst überall um her fliegt, bleibt ihre Jacke immer schön weiß. Kein Schmutz, keine Risse, gar nichts.
Gesehen von: Tamifee
Korrigieren
In der 3D-Fassung kann man bei genauem Hinsehen an einer Stelle einen Fehler in der 2D-zu-3D-Konvertierung erkennen: Als die Autobots nach Cape Canaveral fahren und man das Ganze aus der Vogelperspektive sieht, fliegt ein Hubschrauber unterhalb der Kamera. Ein großes Stück der darunterliegenden Straße (hinter dem Heck des Hubschraubers) ist, räumlich gesehen, genau auf seiner Höhe, d.h. er schleppt einen Teil der Straße mit sich. Da hat es wohl jemand beim Ausschneiden der Tiefenebenen nicht so genau genommen.
Gesehen von: dem genauer Hingucker
Korrigieren
Am Anfang des Films wird beschrieben, dass sich Apollo 11 jetzt auf der Rückseite des Mondes befände. Das kann nicht sein, da der Mond der Erde immer diesselbe Seite zeigt und somit Apollo 11 immer auf der erdwärts gelegenen Seite ist. [Anmerkung: Es gibt Randbereiche an der Grenze der sichtbaren Mondseite, die von der Erde aus nicht immer sichtbar sind. Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Libration. Da Apollo 11 aber nicht dort gelandet ist, ist die Behauptung, die Astronauten seien auf der Rückseite des Mondes, Quatsch.] [Korrektur: Nicht zwingend ein Fehler. Apollo 11 befand sich tatsächlich vorübergehend auf (oder besser: über) der Rückseite des Mondes, von wo eine Übertragung nicht möglich war. Dies natürlich nicht nach der Landung, sondern während des Anfluges, worauf sich auch der gezeigte Original-Fernsehkommentar bezog. Grundsätzlich bliebe hier als Erklärungsmöglichkeit, dass die Mondlandung zeitverzögert übertragen wurde und während die Mondfähre tatsächlich schon gelandet war noch über den Anflug berichtet wurde. Stellenweise (z.B. durch die Bemerkung "Inoffizielle Zeit des ersten Schrittes") scheint der Film diese Erklärungsmöglichkeit auch zu stützen, aber insgesamt ist das Ganze (so wie weite Teile des Filmes) so wirr zusammengeschnitten, dass nichts in überhaupt irgendeiner Form eindeutig ist.]
Gesehen von: Michael
Korrigieren
Als Sam und die Militäreinheiten durch das gläßerne Bürogebäude fliehen, befinden sie sich anfangs in der Mitte der oberen Gebäudehälfte (oGh). Sie zerschießen einige Scheiben, aus denen sie heraus springen, landen in der nächsten Einstellung aber auf den äußeren Glasscheiben am oberen Ende der oGh. Nachdem sie äußerst effektreich die Fassade bis zum untersten Abschnitt der oGh herunterrutschen und dort wieder einbrechen, kämpfen sie auch passend mit dem Decepticon-Wurm, der sich am unteren Ende der oGh austobt. Als die oGh aber komplett wegbricht um im 90° Winkel aufs Nachbargebäude kracht, springen die Darsteller aus den unteren Fenstern und landen dort, wo sich der obere Teil der oGh befindet. Zusammengefasst mit geschätzten Stockwerkangaben: Sprung aus dem 75. Stock, landen auf Fassade in Höhe 90. Stock, rutschen bis zur 55., Einbruch in den 55. Stock, einmal durchs Gebäude und dann auf Höhe des 90. Stock hinaus. Sportlich, sportlich...
Gesehen von: cagevn
Korrigieren
Im letzten Teil des Filmes, als sich die übriggebliebenen Soldaten zur Schlacht sammeln, sieht man im Hintergrund der völlig zerstörten Stadt eine U-Bahn über die Brücke fahren. Weiterhin fiel mir auf, dass trotz dessen, dass die gesamte Stadt zerstört ist und im Chaos versinkt, die Verkehrsampeln immer noch in Betrieb sind.
Gesehen von: Hübi
Korrigieren
In der Szene, als Neil Armstrong zum ersten Mal seinen Fuß auf den Mond setzt, kann man deutlich sehen, wie er eine Staubwolke aufwirbelt (die Wirbel sind deutlich zu sehen!). Auf dem Mond, ohne Atmosphäre jedoch wurde der Staub in einer ballistischen Kurve fliegen und nicht verwirbeln! Die Szene ist also nicht im Vakuum gedreht und somit unrealistisch.
Gesehen von: HornyBoy
Korrigieren
Filmzusatzinfo: Der Maybach, in dem Sam und Ex-Agent Simmons sitzen, hat ein deutsches Kennzeichen (S-MM 6201).
Gesehen von: Intruder
Korrigieren
In der Szene, in der die beiden Wrecker (als Autos mit ausgefahrenen Waffen) auf Shockwave schießen und sich dann zurückziehen müssen, fährt einer rückwärts und stößt dabei mit dem anderen zusammen. Kurz vor dem Schnitt zu sehen.
Gesehen von: summ
Korrigieren
Wenn Optimus Prime als LKW herumfährt, sind seine Windschutzscheiben schwarz getönt. Wenn er aber als humanoider Roboter herumläuft, sind seine Frontscheiben (auf Brusthöhe) völlig transparent. Dieser Fehler zieht sich durch den ganzen Film. [Anmerkung/Korrektur: Nicht unbedingt ein Fehler. Selbst wir Menschen haben schon heute polarisierende (Brillen-)Gläser. Warum sollten Roboter aus dem Weltall, die sich als Fahrzeuge tarnen, nicht auch sowas haben, wobei sie die Polarisierung steuern können?] Korrigieren
Als Sam (Shia LaBeouf) aus dem Büro flüchtet, läuft er zweimal durch den gleichen Gang (ca.45:10) im Serverraum. Einmal mit und einmal ohne einen Decepticon-Gegner im Nacken. [Anmerkung/Korrektur: Das können auch zwei verschiedene Serverräume sein.] Korrigieren
Ungefähr zwischen 00:15:58 - 00:16:00, wo Voshkod, Chefjustiziar des ukrainischen Energieministeriums mit Colonel Lennox spricht, bewegt Voshkod die Lippen, ohne das er spricht. Dies macht sich in allen Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Französchich, Italienisch) bemerkbar. [Anmerkung/Korrektur: Nein, das stimmt nicht.] Korrigieren
Als Carly bei Minute 8:30 die Treppen hinauf zu Sam, der im Bett liegt, geht, sieht man für kurze Zeit ihren Kopf, auf dem sie ein weißes Cappi auf hat. Die nächste Sekunden sieht man nur ihre Beine und ihren Po. Bei Minute 8:50 sieht man wieder ihren Kopf, auf dem das Cappi fehlt. [Anmerkung/Korrektur: Sie hat genügend Zeit, es abzunehmen.] Korrigieren
Bei der Szene (1:29:30h), wo das Shuttle startet um die Transformers auszufliegen, sieht man deutlich die Booster-Raketen. Diese werden während des Startes auch nicht gelöst. In der danach folgenden Szene (1:30h), wo das Shuttle von einem Decepticon zerstört wird, sieht man immer noch die Booster befestigt am Shuttle. Somit hätten diese auch zerstört werden müssen, da sie ja nicht davon gelöst wurden. In einer kurzen danach folgenden Szene sieht man, wie der eigentliche Orbiter und der Booster einfach unversehrt herunterfallen, obwohl bei so einer Explosion eigentlich alles hätte zerstört werden müssen. [Anmerkung/Korrektur: Nein, das muss nicht sein. Die Shuttle-Raketen-Konstruktion explodiert an der Spitze, in dem Moment hätten sich die Booster-Tanks lösen können.] Korrigieren
Als Sam in das Penthouse eindringt, schleicht er hinter dem Tresen entlang. Dabei ist sein Kopf jedoch mehrfach über der Kante des Tresens, sodass die beiden Angestellten ihn eigentlich sehen müssten. Es sei denn, sie würden ihre Arbeit mit geschlossenen Augen erledigen. [Anmerkung/Korrektur: Sams Kopf ist nicht so weit oben, dass er gleich gesehen werden muss. Außerdem gucken die Angestellten in eine andere Richtung.] Korrigieren
Fehler in der Chronologie der Filme: Sentinel und Megatron wollten sich angeblich auf der Erde getroffen haben. Megatron wurde laut dem ersten Transformers bereits 1897 von Archibald Witwicky gefunden, Sentinel schlägt auf dem Mond allerdings erst 1959 ein. [Anmerkung/Korrektur: Nicht zwingend ein Fehler. Megatron ist ja erst durch das Erdmagnetfeld "durcheinander gekommen" und abgestürzt. Also müsste er den Weg zur Erde recht zügig hinter sich gebracht haben. Sentinel Prime hingegen wird direkt beim Abflug von Cybertron abgeschossen und "trudelt" seit dem durchs Weltall. Je nach Entfernung von Cybertron zur Erde sind da 60 Jahre fast schon wenig Zeit.] [Anmerkung/Korrektur: Sentinel und Megatron haben sich nie auf der Erde getroffen. Megatron erwähnt (in der Szene, wo er die Lincolnstatue zerschießt) sogar ziemlich genau, dass das Treffen auf der Erde "geplant", aber durch den Abschuss der Arche nicht mehr durchführbar war. Megatron dürfte zu dem Zeitpunkt, wo die Arche startete und abgeschossen wurde, also noch auf Cybertron gewesen sein und danach andere Ziele verfolgt haben (siehe Teil 2) und nicht mal wegen Sentinel auf die Erde gekommen sein. Im ersten Teil wird übrigens auch erwähnt, dass Megatron bereits seit ca. 10.000 Jahren im Eis liegen müsse. Da kann man sich denken, wie lange die Arche unterwegs bzw. verschollen gewesen sein muss.] Korrigieren
Als Sam zusammen mit Epps in der Stadt ankommt, sieht man, dass der Mann auf der Rückbank eine Basecap auf hat. Er steigt zusammen mit Sam aus und steht hinter ihm. In der nächsten Szene, als dieser die Autotür zu macht, hat er plötzlich keine mehr auf. [Korrektur: Bei 1:37:13 sieht man einen Mann mit Cap hinter Sam. Schnitt, Kamerasicht nun von hinten, Totale: ein völlig anderer Mann mit Kampfjacke schließt nun die Tür, rundherum gehen mehrere Kämpfer, offensichtlich hat hier ein größerer Zeitsprung stattgefunden.] Korrigieren