dieSeher.de

Transformers (2007) - Filmfehler

(Transformers)


Regie:
Michael Bay.
Schauspieler:
Shia LaBeouf, Megan Fox, Josh Duhamel, Rachael Taylor, Tyrese Gibson.

Bewertungspunkte: 103  |  Filmminute: 11
Als Sam aus der Schule zum Auto seines Vaters rennt, kann man deutlich erkennen, dass das Auto vorne ein Nummernschild hat. Die beiden fahren los. Kurz bevor sie zum Autohaus (Porsche) abbiegen, sieht man, wenn auch nur kurz, dass das Nummernschild entfernt wurde. Als sie beim Gebrauchtwagenhändler auf den Hof fahren, ist das Nummernschild wieder da.
Gesehen von: Mutaflor

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 97  |  Filmminute: 92
Als Sam zusammen mit seiner Freundin und den beiden Agenten von Sector 7 auf dem Damm stehen, sieht man im Hintergrund an dem Turm eine Uhr, die anfangs 10:00 Uhr anzeigt. Innerhalb von ein paar Sekunden wechselt dann der Zeiger erst auf 11:35 Uhr und wiederum wenige Sekunden später auf ca. 11:42 Uhr, obwohl nur einige Sätze gewechselt werden.
Gesehen von: Tommy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 89  |  Filmminute: 25
Als Sam Mikaela mitnimmt, das Auto stehen bleibt und Mikaela doch entschließt zu Fuß zu gehen, sieht man kurz, wie die Beifahrertür offen steht. Dann springt das Auto wieder an, Sam macht die Motorhaube zu und fährt los. Ohne die Tür vorher zu schließen. Trotzdem ist sie wieder zu. [In dem Kontext sicher ein Kontinuitäts/Schnittfehler, allerdings könnte der Autobot Bumblebee die Türe auch geschlossen haben.] [Anmerkung/Korrektur: Wohl doch eher ein Fehler, denn wenn Bumblebee die Beifahrertür geschlossen hätte, hätte er auch gleich die Motorhaube mit schließen können. Das musste Sam nämlich noch selbst tun, nachdem der Motor wieder ansprang.] [Anmerkung: Ist definitiv ein Fehler, denn es wird mehrfach zwischen einer Nahaufnahme von Sam und der Ansicht des Autos von hinten hin und her geschnitten. Wenn man Sam sieht, ist die Tür immer leicht geöffnet, in der Gesamtansicht ist sie immer geschlossen.]
Gesehen von: Anti78

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 30
Fehler in der Zeitabfolge: Bei seinem Referat sagt Sam, dass sein Ururururgroßvater 1897 zum Polarkreis gesegelt ist. Soweit so gut, als jedoch der kleine Transformer in der Air Force One Daten stiehlt und das Netzwerk gerade noch abgeschaltet werden kann, bleibt es bei einem Eintrag zu Sams Vorfahren stehen. Unten ist zu lesen: Specimen Discovered: Sept.7 1895. 2 Jahre vor der Expedition! Im späteren Flashback von Megatron ist auch nichts weiteres über eine zweite Expedition zu erfahren, also ist dies ziemlich deutlich ein Fehler.
Gesehen von: AntIhOrscht

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 86  |  Filmminute: 46
In der Szene, wo Sam von Bumblebee verfolgt wird, schaut Sam aus dem Fenster. Als er aus dem Fenster schaut, fährt Bumblebee vor, da gehen die Fenster noch zur Seite auf, eine Sekunde später gehen die Fenster nach oben auf. [Anmerkung: Prinzipiell stimmt diese Beobachtung, die Steadiycamaufnahme suggeriert schon, dass er gerade aus diesem Fenster sieht, im Umschnitt ist es dann ein anderes.]
Gesehen von: Atemu

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 85  |  Filmminute: 65
In der Szene, in der Maggie zusammen mit dem Hacker in der Zelle sitzt und er sich genussvoll die Donuts reinschaufelt, sieht man am Schluss, wie er sagt, dass er den Teller komplett leer gegessen hat. Eine Szene weiter sieht man aber, dass da noch ein Donut liegt. Wiederum eine Szene weiter liegen da nur noch Krümel! [Anmerkung: Also ich habe bei der Szene genau hingeschaut, erst ist der Teller bis auf zwei doch sehr kleine Donutstücke leer und in der nächsten Szene liegt wieder ein kompletter Donut darauf. Dann in der nächsten Weitwinkelperspektive ist auf dem Teller weiterhin ein viel zu großes Donutstück zu sehen, was auf keinem Fall mit den winzigen zwei Überbleibseln der ersten Detailaufnahme übereinstimmen kann.]
Gesehen von: Zwackmix

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 11
Als Sam nach der Schule in das Auto seines Vaters steigt und sie losfahren, sieht man kurz bevor sie zum Automarkt einbiegen, in der Seite des Wagens das rote Auto spiegeln, von dem aus die Szene gedreht wurde. Zusätzlich kann man noch oben links die Kamera entdecken, die aus dem Seitenfenster gehalten wird.
Gesehen von: Tommy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 14
Als Sam beim Autohändler zum ersten mal in Bublebee sitzt, bemerkt er das Autobotzeichen auf dessen Lenkrad. Er wischt mit dem Finger die dicke Dreckschicht in der Mitte des Symboles herunter. Oben und unten ist immer noch Dreck (vom Rest des Lenkrades ganz zu schweigen). Als Bumblebee kurz darauf alle anderen Autos "ausschaltet", sieht man noch einmal eine Großaufnahme von dem Autobotsymbol auf seinem Lenkrad. Und dieses mal ist es auf einmal sauber. Keine Spur mehr von der Staubschicht. [Anmerkung: Wie man in der Verwandlungsszene Bumblebees im Tunnel deutlich sehen kann, sind die Transformers auch in der Lage, die Oberflächenbeschaffenheit zu verändern und Schmutz und Staub "selbstreinigend" zu entfernen. Somit ist es zumindest nicht auszuschließen, dass Bumblebee das Lenkrad selbst säuberte, nachdem Sams Abwischerei ihm zeigte, dass er verschmutzt ist. Ist zwar im Prinzip schon ein Fehler, kann aber so interpretiert werden, dass es wieder ein bisschen logischer erscheint.]
Gesehen von: Mutaflor

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 71  |  Filmminute: 87
Im Film wird gesagt, die Marslandungssonde Beagle 2 sei von der NASA. Tatsächlich ist sie aber von der ESA konstruiert und auf ihre Mission gesandt. [Anmerkung/Korrektur: Beagle 2 war eine Marssonde, die von der ESA zum Mars gesandt wurde und verschollen ging. Gesagt wurde, es wäre ein "Beagle 2 Mars Rover" der NASA gewesen. Komplettes Wirrwar. Spirit und Opportunity sind Rover der NASA, Beagle 2 war ein Lander der ESA, ist aber verschollen. Auf den Bilder danach wurde dann einer der Rover gezeigt.] [Anmerkung: Beagle 2 ist wahrscheinlich 2003 auf dem Mars gelandet, kann also nicht unter US Präsident Hoover gestartet worden sein.]
Gesehen von: Hosch

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 71  |  Filmminute: 122
In der Szene, in der Optimus Prime und Megatron vom Dach springen, kurz nachdem Sam von Megatron dort hinuntergestoßen wird, sieht man eine Kameraeinstellung aus einem Fahrzeug heraus, welches sich quer stellt und die beiden beim Aufschlag zeigt. Kurz nachdem das Fahrzeug angehalten hat, sieht man unten links im Seitenspiegel des Fahrzeuges den Kameramann.
Gesehen von: solid131182

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 85
Die Größenverhältnisse stimmen nicht immer. Als Optimus Prime Sam und Mikaela in seine Hand nimmt, haben beide bequem darin Platz. Später hebt er dann mit zwei Fingern die Brille von Sams Ururgroßvater hoch. Wenn man diese Szene mit der davor vergleicht, müsste die Brille riesig sein. [Anmerkung: Das Verhältnis Brille zur Hand stimmt beim ersten Mal unter der Brücke nicht, erst am Observatorium stimmt es!]
Gesehen von: Jamez

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 79
In der Szene, in der die Autobots Sam und Mikaela aus dem Auto der S7 befreien, Optimus Prime reißt das Dach ab, wechselt häufig die Oberkörperbekleidung von Sam. Als Mikaela ihm die Handschellen abnimmt, hat er ein blaues T-Shirt an, ein Augenblick später einen braunen Kapuzenpullover, wieder einen Augenblick später hat er den Pullover über die Schulter geworfen.
Gesehen von: Pantokrator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 70  |  Filmminute: 3
Als das Army-Team mit den Hubschraubern zum Militärstützpunkt fliegt, gibt es mehrere Zeitfehler. In der ersten Einstellung ist es taghell, während es während der Landung wieder Abend ist. Kurz darauf im Stützpunkt ist es wieder hell. Als der Transformer-Hubschrauber geortet wird, ist es wieder taghell und wird wieder dunkler und schließlich, als der Hubschrauber am Boden steht, wird es sprunghaft dunkel.
Gesehen von: Bou

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 42
Als die Kampfflugzeuge die 105er Geschosse auf Scorponok (den Scorpion-Transformer) in dem Wüstenkaff in Katar abschießen, fährt die Kamera an den GI's vorbei, dabei sieht man den Schatten des Kamerawagens deutlich auf den Rücken der Soldaten!
Gesehen von: AllesSeher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 68  |  Filmminute: 3
Am Anfang fliegen zwei Hubschrauber über die Wüste. Kurz vor der Landung (Kamera oberhalb der Hubschrauber) sind die Schatten fast genau unter den Hubschraubern zu sehen, es ist somit etwa Mittagszeit. Schnitt (Kamera steht auf dem Boden), nun scheint die Sonne gerade noch über einen Wüstenhügel, also ist es Abend.
Gesehen von: M.C.E

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 101
Mikaela hat während des ganzen Films rot lackierte Fingernägel. Nur in einer Szene, als im Bunker Bumblebee zum Würfel gebracht wird und dieser den Würfel schrumpfen lässt, sind ihre Hände wieder zu sehen. Nur sind ihre Fingernägel nicht mehr lackiert. Ca. 5 Min. später hat sie bei der Verfolgunsjagd wieder rotlackierte Fingernägel.
Gesehen von: Skywalker

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 50
Zeitablauffehler: Am Abend wird Sam von der Polizei auf dem Schrottplatz festgenommen (als sich Bumblebee zum ersten Mal verwandelt hat). Am nächsten Morgen steht er auf um zu frühstücken und da kommt das Auto angefahren, er schnappt sich das Fahrrad und flüchtet. Dann kommt Barricade (Polizei-Decepticon) und fragt ihn nach der Brille. Er rennt weg und trifft auf Mikaela, die er vom Roller reißt, dann flüchten sie mit Bumblebee vor Barricade. Kurze Verfolgungsjagd, Lagerhalle und siehe da: Plötzlich ist es finstere Nacht! Eine Szene, die morgens beginnt und nach fünf Minuten Film ist es schon wieder dunkel? [Korrektur: Es wurde nicht wirklich klar, dass es da morgen ist. Sam ist mitten in der Nacht seinem Auto hinterher geradelt und wurde dann von der Polizei verhaftet. Man kann davon ausgehen, dass das Verhör (im Hinblick auf den Polizisten, der ihn verhört hat) eine Weile gedauert hat (wenn ich mich nicht irre, war es draußen hell), daher könnte es sein, dass Sam, als er nach Hause kam, wieder ins Bett gegangen ist und erst nachmittags aufsteht (und dann von Bumblebee verfolgt wird).] [Anmerkung/Korrektur: Bevor Sam das Haus mit dem Fahrrad (vermutlich seiner Schwester) verlässt, um sein Auto zu verfolgen, sagt er deutlich zu seinem Hund: "Morgen Mo" und gleich darauf: "Hör auf zu kläffen, es ist noch zu früh!" Also stimmt der Zeitablauf tatsächlich nicht.]
Gesehen von: Sillyworld

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 61  |  Filmminute: 89
In der Szene, wo Sam und die anderen im Helikopter unterwegs zum Staudamm sind, sieht man den Schatten von den Bergen fast über den ganzen Damm. In der nächsten Szene liegt nur mehr knapp die Hälfte des Damms im Schatten.
Gesehen von: Atemu

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 19
Noch recht am Anfang des Films: Sam fährt zur Party am See (auf welcher er nicht erwünscht ist). Als die Kamera in die Höhe fährt, um eine Totale des Sees zu zeigen, sieht man unten am Ufer kurzzeitig den Kameraschatten entlanggleiten.
Gesehen von: Oskar Berg

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 33
Als Sam denkt, sein Auto wird ihm gestohlen, verfolgt er den Camaro mit seinem Fahrrad bis zu einem Gelände auf dem Schienen sind. Dort hält der Camaro kurz an und fährt dann kurz vor einem Zug über die Schienen. In der darauf folgenden Ansicht ist die Kamera rechts hinten an Sams Fahrrad angebracht und man sieht wie er es hinlegt. Als man jedoch die Szene danach von weiter hinten sieht liegt das Fahrrad falscherum auf dem Boden, allerdings hat Sam es nicht gedreht, da er nachdem er es hinlegt sofort losläuft.
Gesehen von: Björn

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 49
Wenn Sam nach seiner Festnahme auf dem Schrottplatz, als sich Bumblebee das erste Mal verwandelt, am nächsten Morgen aufsteht, flieht er vor seinem Auto. Dann kommt ein schwarzes Polizeiauto dazu. In diesem ist nie ein Fahrer zu sehen, außer in einer Szene (49min 46sek), als Sam durch die Fahrertür des Polizeiwagens vom Fahrrad gestoßen wird und er am Boden liegt. In der darauf folgenden Szene ist wieder kein Fahrer zu sehen.
Gesehen von: Whity MC White

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 11
In der Szene am Anfang des Filmes, als sein Vater mit ihm am Porsche-Showroom vorbeifährt, sieht man ganz kurz den Kameramast in den Fenstern spiegeln (da wo die Aufnahme frontal vor den Fenstern steht).
Gesehen von: Sevenup

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 25
Kontinuität: In der Szene, in der Sam Mikaela mitnimmt, und Bumblebee stehen bleibt will Mikaela den Wagen reparieren. Sie öffnet die Motorhaube (lässt sie von Sam öffnen) und hält sie dann oben mit den Armen fest. Dann redet sie mit Sam und nimmt ihre Arme öfters runter. Z.B. bevor Sam sagt: "Komisch. Ich hätt' dich nicht für 'ne Mechanikerin gehalten." hat sie den rechten Arm nicht an der Motorhaube und den linken Arm angewinkelt. Jedoch hat sie direkt danach, wenn Sam den besagten Satz dann sagt, die Arme wieder oben gestreckt an der Motorhaube. Das passiert in der Szene noch öfters.
Gesehen von: LadiesMan217

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 42
In der Szene, in der die Soldaten im Dorf gegen Scorporok kämpfen, sieht man beim Angriff der A-10 Warthogs eine Explosion (Minute 42:08). Als kurz darauf die AC-130 Spectre die 105er Geschosse abfeuert, ist die exakt selbe Explosion erneut zu sehen (Minute 42:37). Dieser Fehler ist sehr gut an dem Stofffetzen zu erkennen, der bei beiden Explosionen oben links durchs Bild fliegt.
Gesehen von: Steffen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 50
Als Barricade die drei verfolgt, hält sich Mikaela am Auto fest und schaut gerade aus. Wenn sie dann von außen filmen, lehnt sie aus dem Auto und schaut nach hinten. Dann hat sie, als wieder von innen gefilmt wird, die gleiche Stellung wie vorhin.
Gesehen von: Punisherchen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 54  |  Filmminute: 119
Kontinuität: Ziemlich am Ende des Films, bei der Straßenschlacht in 'Mission City' klaut Mikaela einen Abschleppwagen, um Bumblebee abzuschleppen. Als sie ihn klaut und auch später als Bumblebee aufgeladen wird, steht an der Fahrertür '800-555-0199'. Später, als sie wieder anhalten und Mikaela aussteigt, ist plötzlich '800-555-Mike' auf der Fahrertür zu lesen.
Gesehen von: Raptor

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 31
In der Luft ist eine Boeing 747 als AIR FORCE ONE zu sehen. Nach Landung ist es eine KC-135, das heißt, die Tankerversion der Boeing 707.
Gesehen von: Goofy44

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 21
In der Szene am See stehen Mikaela und ihr Freund vor dem Hummer. Während sich die beiden unterhalten, kann man in den Chromteilen des Hummers die Filmcrew erkennen. Dieses lässt sich auch beobachten, nur ein Paar Sekunden später, wo Mikalea ihrem Freund erklärt, dass sie nicht sein Bunny sei.
Gesehen von: mylo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 58
Schnitt/Kontinuitätsfehler: Die Autobots landen auf der Erde. Als das kleine Mädchen zum Pool geht, hat sie ihr Stofftierpony fest im Arm, nach dem direkten Schnitt ist die Kamera hinter ihr und da hält sie das Pony plötzlich locker am Nacken.
Gesehen von: sr

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 49  |  Filmminute: 50
Als Sam und Mikaela auf dem Lagerplatz im Camaro eingesperrt werden, sieht man wie die Verriegelungen nach unten schießen. Einen Schnitt später sind sie aber wieder oben. Das heißt, dass sich die Türen öffnen lassen müssten.
Gesehen von: Tommy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Der Verteidigungsminister stellt sich zu Beginn des Films als "Secretary of State" vor. Dafür muss er der Außenminister sein. Die korrekte Bezeichnung ist für den Verteidigungsminister "Secretary of Defense". [Anmerkung: Fehler der Synchro oder auch in der englischen Fassung?]
Gesehen von: p-ros

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 49
Nachdem Sam Mikaela vom Roller gerissen hat, liegen und knien sie knapp daneben, als BumbleBee anhält, um sie einsteigen zu lassen, ist aus der Sicht von oben der Roller verschwunden. [Anmerkung/Korrektur: Der Roller bleibt ja auch nicht liegen, sondern fährt alleine weiter. Das nennt man in der Physik den gyroskopischen Effekt. Ein Zweirad kann ohne Fahrer mehrere Meter alleine fahren bis es mal umfällt. ] [Anmerkung/Korrektur: Effekt hin oder her, der Roller bleibt allerdings direkt neben ihr liegen. In einer anderen Sicht ist dieser aber verschwunden.]
Gesehen von: meisteryoda

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 56
Als Sam vor dem kleinen Decepticon flieht, wird ihm die Hose ausgezogen. Unten ohne flüchtet er dann eine ganze Weile weiter. Beim Aussteigen vor dem Haus seiner Eltern hat er plötzlich wieder eine Jeans an... [Anmerkung/Korrektur: Habe im Film darauf geachtet: Man sieht Sam zwar vorher, aber nur im Auto sitzend, und nicht seinen Unterkörper. Bis zu der Szene, in der Mikaela ihre Handtasche nimmt, sieht man ihn nur in Unterhosen.] [Anmerkung/Korrektur: Es ist aber schon komisch, dass Sam bereits im Tunnel eine Hose anhat, obwohl er seine Jeans nicht wieder aufhebt.]
Gesehen von: Monster

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 108
Captain Lennox übergibt Sergeant Epps ein paar "altertümliche" Funkgeräte. Lennox steigt zu Epps in den Buggy und sie fahren los. Im weiteren Verlauf sieht man, dass der Trinkschlauch an Lennox' taktische Weste mal mit einem Kabelbinder, mal mit einem Stück Klebeband fixiert ist.
Gesehen von: Utrinque Paratus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 11
Ziemlich zu Beginn, als der Sohn sein neues Auto bekommen soll, spiegelt sich in voller Pracht der Kamerawagen im Porsche-Gebäude. [Anmerkung: Die Kamera war nur im Trailer zu sehen. Wurde im Film entfernt.] [Anmerkung: Dafür ist das Auto, aus dem gefilmt wurde, im Porsche Autohaus zu sehen.]
Gesehen von: Tobi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 62
Nachdem die Autobots sich das erste Mal vor Sam und Mikaela transformieren, ändert sich deren körperliche Nähe je nach Kameraposition. Zeigt die Kamera frontal auf Optimus, dann stehen Sam und Mikaela am rechten und linken Bildrand. Zeigt das Bild die beiden frontal, stehen sie eng beieinander.
Gesehen von: Marlow

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Im ersten Trailer (deutsch) hat der Roboter, der aus dem Pool steigt rote Augen. In allen anderen Trailern hat er blaue Augen. [Anmerkung/Korrektur: Die "Bösen" im Film haben rote Augen, die "Guten" blaue. Man hat dieses Identifikationsmerkmal erst eingefügt, als es bei internen Vorführungen zu Verwechslungen kam.]
Gesehen von: Nemesis
Korrigieren
Als Barricade (der Mustang - Polizei - Decepticon) auf die Jagd nach Bumblebee geht, steht seitlich statt "to serve and protect" .. "to punish and enslave".
Gesehen von: Skippy
Korrigieren
In Sams Wagen hängt anfangs eine Biene am Spiegel (könnte so 'ne Art Duft-Baum sein). Ist das vielleicht eine Anspielung auf Steven Spielbergs "Bee Movie", der demnächst zu sehen ist!? [Korrektur: Die Biene könnte auch eine Hummel sein, also im englischen "bumblebee", so heisst der Autobot ja auch.] [Anmerkung: Das ist ein Bee-Otch. Als die Camaros 1976 auf den Markt kamen, wurde zu ihnen wegen ihres Designs dieser Duftanhänger entworfen. Daher fand man ihn früher beinahe in jedem Camaro. Ich hoffe geholfen zu haben!]
Gesehen von: Yvi
Korrigieren
Anmerkung: In der Szene beim Autohändler haut Bumblebee seine rechte Tür gegen einen VW Käfer. Dies war eine Anspielung auf die Serie "Transformers Generation 1". In der Serie war Bumblebee ein VW Käfer. [Anmerkung/Korrektur: Michael Bay selbst hat in den Specials zum Film gesagt, dass für ihn ein VW Käfer als Bumblebee einfach nicht in Frage kam, weil er ihn zu sehr an den Herbie-Käfer erinnert. Deswegen wurde es ein ziemlich stylischer Camaro. Und die Szene mit dem gelben VW-Käfer ist eine Hommage an den ursprünglichen Bumblebee. ]
Gesehen von: Bizzy Dee
Korrigieren
Der Panzer-Decepticon, der sich nach Megatrons Erwachen als "Devastator" vorstellt, ist in Wahrheit der alte Panzer-Transformer Brawl. Wir können davon ausgehen, dass dieser Charakter keine Neuschöpfung ist oder Namensänderung durchlaufen hat, schließlich ist jeder andere Transformer auch noch so, wie er es in der Serie war, egal ob namentlich oder rein optisch (im weitesten Sinne). Ein sehr grober Patzer, der bei einem Film dieser Größenordnung eigentlich nicht passieren sollte! [Anmerkung/Korrektur: Dennoch bleibt es "nur" eine Adaption und daher denke ich, dass das unter "künstlerische Freiheit" der Filmemacher fällt. Bumblebee war ja in der Serie auch kein Camaro.] [Anmerkung: Der erwähnte Decepticon wird im Film nur an einer Stelle beim Namen genannt. Nachdem Frenzy den Allspark findet, sendet er ein Signal an die übrigen Decepticons. In diesem Moment antwortet der besagte Decepticon mit "Devastator Reporting", jedoch nur in den Untertiteln, da er nur in seiner ursprünglichen cybertronischen Sprache antwortet. Michael Bay sagte einst, dass er diesen Namen cooler fände als "Brawl", jedoch wird Devastator in der offiziellen Spielzeugline ebenfalls Brawl genannt und Hasbro bestätigt eindeutig, dass der Untertitel ein Filmfehler sei. In den Credits wird er unter keinem der beiden Namen aufgelistet. Während der Produktionsphase hieß dieser Decepticon übrigens auch "Demolisher" oder "Blackout".]
Gesehen von: Mantisk
Korrigieren
Sowohl Bumblebee in seiner neuen Hülle, einem 2009er Camaro, als auch Barricade, ein 2007er Saleen 281 Extreme, wurden von Saleen gebaut. Da zum Zeitpunkt der Aufnahmen kein fahrbares Modell des 2009er Camaro zur Verfügung stand, wurde Saleen von GM mit der Realisierung beauftragt. Basierend auf einem alten GTO, wurde der neue Camaro gebaut. Bauzeit für einen waren 30 Tage und für beide im Film verwendeten Camaro 09 waren es weniger als 45 Tage.
Gesehen von: Scorpion
Korrigieren
Zusatzinfo: Eine Kill Bill Hommage? Als sich der alte gelb/schwarze Camaro (man erinnere sich an den gelb/schwarzen Anzug der Braut) in den neuen verwandelt kommt dazu noch der Song aus Kill Bill "Battle Without Honor or Humanity" [Anmerkung: Ist wohl eher eine Homage an Bruce Lee (wie übrigens auch der Kill-Bill-Anzug). Als Optimus sein Team vorstellt (ca. bei 1:01:00), macht Bumblebee typische Bruce Lee-Moves nach.]
Gesehen von: jägermeister
Korrigieren
Der eingefrohrene Megatron wechselt seltsamerweise seine Haltung. Als Archibald Witwicky ihn in der Höhle findet, ist der größte Teil von Megatron vom Eis bedeckt. Trotzdem kann man erkennen, dass er seinen linken Arm auf Kopfhöhe gehoben hat (die Hand ist sehr gut zu erkennen, wenn die Kamera hinter Megatron entlangfährt, um eine Aufnahme der Höhle zu machen). Sein rechter Arm ist ausgestreckt und die rechte Hand nach oben gerichtet (Archibald Witwicky steht ja sogar drin). Außerdem hat Megatron seinen Mund weit geöffnet. Später im Hoover Damm steht er kerzengerade, hat beide Arme seitlich nach unten zu hängen und den Mund geschlossen. Übrigens: Es wird gesagt, dass Megatron 1934 zum Hoover Damm gebracht wurde und erst seit 1935 künstlich eingefrohren wird. Aber selbst, wenn er zwischendurch aufgetaut sein sollte, würde er sich nie so brav hinstellen und sich wieder einfrieren lassen. [Anmerkung: Es ist anzunehmen, dass man Megatron beim Transport soweit aufgetaut hat bzw. zwangsweise auftauen musste, dass er zwar beweglich, aber dennoch kampfunfähig war (siehe auch Bumblebee unter der Brücke). Anschließend wird man ihn im Damm entsprechend Möglichkeiten und Nutzen "aufgestellt" haben.]
Gesehen von: Mutaflor
Korrigieren
Während des Shodowns zwischen Optimus Prime und Megatron: Bei dem Mann,der von Megatron mit der Bemerkung "Wiederlich" gegen das Gelbe Taxi geschnippt wird,handelt es sich um Regieseur Michael Bay (wird von ihm im Audiokommentar erwähnt).
Gesehen von: Alex
Korrigieren
Kleine Info: Als Sam den Würfel fallen lässt, entstehen neue Transformers, unter anderem wird eine Verpackung einer XBOX360 getroffen. Ein Auto und ein grünner Verkaufladen oder so. Es kommt ein Schnitt, in dem sich die Frau des Autos beschwert, ob Sam ihr Auto verbeult hätte, sie wird vom Airbag ruhig gestellt, Schnitt wieder auf die XBOX360 Verpackung. Als die XBOX zum Leben erwacht, kann man deutlich bei 1:58:12 das "pling" der Xbox hören. Das ist der selbe Ton, der nach jeder XBOX360 Werbung im TV gespielt wird, zusammen mit dem sich ins Bild drehende 360 Logo.
Gesehen von: AntIhOrscht
Korrigieren
INFO: Auf der Bonus Disc (bei der 2DvDs Edition) sind insgesamt 4 kleine Extras versteckt! Im Hauptmenü, sowie in den 3 "Unter/Extra-Menüs" ist links neben dem Transformerzeichen nach mehrmaligem linken Anwählen/Auswählen mit der Fernbedienung ein Symbol zu sehen. Hinter dem sich weitere Extras befinden, insgesamt 4 Stück: (Credits/alte Hasbro Werbung/Stunt von Michael Bay, dem Director/Casting von Sams Hund MooJo).
Gesehen von: Gossi
Korrigieren
Der S7 Agent sagt beim Verteidigungsminister, dass Sektor 7 von Präsident Hoover vor ca. 80 Jahren gegründet wurde. Hoover war von 1929 bis 1933 Präsident der USA, kommt also ungefähr hin. Später als sich alle den AllSpark anschauen, sagt der gleiche S7 Agent, dass der Würfel erst 1913 von den ersten S7 Agenten gefunden wurde, was somit also nicht hinkommen kann. Schätze mal, da ist bei der Synchro was falsch gelaufen. 1913 und 1930 klingen auf Deutsch und auf Englisch ziemlich ähnlich. [Anmerkung: Nein, ist kein Übersezungsfehler. Im Englischen wird deutlich "nineteenthirteen" gesagt.]
Gesehen von: HONI
Korrigieren
Sehr ärgerlicher Fehler in der deutschen Synchronisation: Als Optimus am Ende des Films seine Moralpredigt in Form einer Nachricht an die anderen Autobots im All hält, erzählt er im Deutschen gerade von den Menschen "Ich habe erlebt, wie mutig sie sein können." und schiebt anschließend folgenden völlig unpassenden Satz hinterher: "Und obwohl uns Welten trennen, in uns steckt viel mehr drin als man denkt!" Im englischen Orginal sagt er hingegen folgenden Satz: "And though we are worlds apart, like us, there's more to them than meets the eye!" Dieser bezieht sich korrekterweise auf die Menschen, von denen er eben noch sprach. Die korrekte deutsche Übersetzung muss also folgendermaßen lauten (wie es der deutsche Untertitel auch bestätigt): "Und obwohl uns Welten trennen, so steckt, wie bei uns, mehr in ihnen, als man auf den ersten Blick sieht" Dieser Fehler erscheint noch ärgerlicher, wenn man bedenkt, dass die Übersetzung weder Lippensynchron sein muss, noch zeitlich beschränkt ist, da Optimus diese Worte nur "denkt". [Anmerkung/Korrektur: Man könnte zudem noch anmerken dass der Spruch "More than meets the Eye" der Hauptwerbespruch (Catch Phrase) der originalen Transformers-Spielzeugserie von 1984 bis 1991 war. Zudem kommen die Sätze "We can't stay worlds apart" sowie "More than meets the Eye" beide in dem Lied "Transformers" von der Power Metal-Band Lion aus dem Jahre 1986 vor.]
Gesehen von: Tiggollum
Korrigieren
Ärgerlicher Fehler in deutscher Synchronisation: Als Sam in seinem Zimmer nach der Brille sucht und seine Eltern auf dem Weg zu seinem Zimmer sind, kann man erkennen, dass ein sehr helles Licht unter Sams Tür hindurchscheint. In der nächstes Szene wird klar, dass es Ratchets Scheinwerfer ist. Leider sagt Optimus in der deutschen Synchro genau an dieser Stelle folgenden unsinnigen Satz: "Ratchet, Scheinwerfer an!" Unsinnig, weil er das Licht bereits an hat. Im englischen Orginal sagt Optimus hingegen folgenden passenderen Satz: "Ratchet, point the light!" Dies lässt sich wie auch im deutschen Untertitel folgendermaßen übersetzen: "Ratchet, richte das Licht aus!"
Gesehen von: Tiggollum
Korrigieren
Sam und Mikaela haben sich gerade "kennengelernt", da bleibt der Camaro stehen. Mikaela sagt zu Sam: "Öffne die Haube!" Wer einmal einen Camaro hatte, weiß, dass die Haube nur von außen zu öffnen ist. Man langt unter die vordere Stoßstange und zieht einen metallenen Hebel.
Gesehen von: mibi
Korrigieren
Nur Info: Wenn man sich die Special-DVD anschaut, sieht man, dass die Filmcrew und Michael Bay natürlich viel mehr "Eigenaction" angewandt hat, statt alles nur vor BlueBox drehen oder digital zu animieren. So z.B. die Szene mit Shia LeBouf, als er beim "Showdown" oben auf dem Dach vor Megatron flüchtet. Dies wurde nicht vor der BlueBox gedreht, sondern Shia musste zu seinem Leid wirklich auf diese schwindelerregend hohe Balustrade klettern.
Gesehen von: justice
Korrigieren
Detail: Als Sam vom Polizeiauto-Transformer verhört wird, fragt ihn dieser nach dem ebay-Artikel mit der Nummer "21153" - ebay-Artikelnummern sind aber mindestens 10-stellig.
Gesehen von: t-6
Korrigieren
Info: Beim Angriff in dem Wüstendorf stimmt einiges nicht: 1. Gibt es keine Predators mit Jetantrieb, im Interesse hoher Einsatzzeit haben alle einen Propellerantrieb und fliegen relativ langsam. Der nächste Fehler betrifft das Visier der A-10C. Dieses sieht so nicht aus. Außerdem wird zur Suche nach Laserreflektionen der LITENING II oder SNIPER Pod oder das TISL benutzt, die beiden ersten sind nicht verbaut und das TISL hat eine andere Anzeige. Als die Mavericks (AGM-65 Raketen) abgeschossen werden, erkennt man sehr gut, dass sie von den falschen Stationen abgefeuert werden. Beide werden eine Station zu weit innen abgefeuert. Außerdem muss jeder Maverick ihr Ziel individuell zugewiesen werden, was einige Sekunden dauert. Deshalb ist das doppelte Abfeuern der Raketen illusorisch.
Gesehen von: Padi
Korrigieren
Als Sam auf der Baustelle vom kleinen Decepticon angegriffen wird, zersägt Micaela diesen kurz darauf mit einer Elektrosäge. Sam tritt daraufhin den Kopf des kleinen Transformer weg. Dabei kann man den berühmten "Wilhelmsschrei" hören, der seit vielen Jahren immer wieder als Easteregg in Filmen eingebaut wird. Das besondere hierbei ist jedoch, dass der Schrei noch mit dem typischen Transformers-Elektronik-Sound versehen wurde.
Gesehen von: der_michi
Korrigieren
Als der Mann von Sector 7 den Secretary (Jon Voight) von dem Transformer auf dem Mars erzählt, zeigt er ihm zwei Fotos. Eins vom Mars und eins vom Angriff auf dem Stützpunkt. Auf beiden Bildern ist der Transformer wegen der hellen Sonne nur schwer zu erkennen. Der Angriff auf dem Stützpunkt hat aber nachts stattgefunden. [Anmerkung/Korrektur: Bei dem Foto von der Basis handelt es sich um eine Infrarotaufnahme, was kurz zuvor noch erwähnt wird. Daher ist dieses auch rotstichig.] Korrigieren
Sam wird von 2 ziemlich hartnäckigen Hunden mit langen Ketten in diese Halle verfolgt, dann kommt Bumblebee als Auto hinzu, verschwindet wieder und dann kommt die Polizei. Von den Hunden ist plötzlich keine Spur zu sehen. [Anmerkung/Korrektur: Bumblebee dreht eine komplette Runde um den Betonblock in der Mitte und verscheucht offensichtlich die Hunde, dann kommt das Polizeiauto rein, das Ganze dauert 3 sek.] Korrigieren
Im Hoover Damm sendet der Miniatur Decepticon das Signal, dass der ALLSPARK geortet ist. Sein Signal dringt heraus, obwohl die Decepticons die grosse Macht des Allsparks nicht orten können!Zitat:" Vier Footballfelder dicke Beton-Mauern" [Anmerkung/Korrektur: Frenzy stand direkt vor dem Allspark und wurde von diesem ja auch wieder rekonstruiert. Gleich darauf sendet er den anderen Decepticons, dass er den Allspark gefunden hat. Man sieht, dass Frenzy dabei immer noch in der Halle steht. Da alle anderen Decepticons auf sein Signal hin antworten, muss es durchgegangen sein.] Korrigieren
Beim Kampf mit dem Skorpion-Transformer in der Wüste taucht dieser im Sand unter und hinter einem der Soldaten (der der kein Spanisch kann) wieder auf um diesen aufzuspießen. Komisch ist, dass dieser Soldat überhaupt keine Reaktion vor dem Aufspießen zeigt. Man sollte doch meinen, dass jeder halbwegs normale Mensch es merken würde, wenn hinter ihm plötzlich ein tonnenschwerer Transformer auf den Boden kracht. Der Soldat erschrickt aber nicht einmal. [Korrektur: Das geht so schnell, dass er nichts mehr mitbekommt. Als das Gestänge vorher umfällt, reagiert er ja auch in Zeitlupe.] Korrigieren
Als Sektion 7 in Sams Elternhaus eindringt, kläfft sein Hund die Agenten so energisch an, dass er seinen Verband am Fuß verliert. Als Sams Mutter ihn hochnimmt, ist der Verband wieder an Ort und Stelle. [Anmerkung/Korrektur: Stimmt, aber: der Verband rutscht nicht ganz ab, aber sehr weit runter und verformt sich beim Hochheben sogar.] Korrigieren
Bei der Verfolgungsjagd, als Sam mit der schwarzhaarigen Schönheit in seinem gelben Wagen vor dem Decepticon ist, sind die vorderen Fenster ständig auf und zu. Anfangs offen. Dann Schnitt, dann wieder zu, Schnitt wieder offen usw. Einmal hält sie den Arm sogar aus dem Fenster und in der nächsten Szene ist das Fenster schon wieder zu. [Anmerkung/Korrektur: Das Fenster rechts ist immer zu, das Fenster links (auf ihrer Seite) ist immer offen, bis zu dem Zeitpunkt, als Bumblebee sich versteckt und die Türen verriegelt.] Korrigieren
In der Szene, in der Sam mit dem Fahrrad seiner Mutter vor seinem Auto (Autobot) flieht, trifft er auf einen Polizeiwagen (Decepticons). Als das Polizeiauto auf ihn zufährt, sitzt kein Fahrer im Auto. Als er jedoch auf dem Boden liegt (nachdem er die Fahrertür abbekommen hat), sieht man deutlich einen Polizisten auf dem Fahrersitz. [Korrektur: Als der Hubschrauber am Anfang in der Militärbasis landet, sieht man, dass die Deceptions manchmal Fahrer per Hologramm imitieren. Das gleich könnte hier auch passiert sein.] [Anmerkung/Korrektur: Das Hologramm von dem Polizisten ist übrigens auch die "gleiche Person", wie der Hubschrauberpilot vom Anfang.] Korrigieren
Als der eingefrorene Anführer der Deceptions, Megatron, auftaut, verwandelt er sich in einen modernen Kampfjet. Um sich in dieses Fahrzeug zu verwandeln, muss er es doch aber erst einscannen, was er vor 10.000 Jahren wohl kaum getan haben kann. [Korrektur: Megatron verwandelt sich einen cybertronisches Fluggerät ohne Vorlage eines irdischen Jets] Korrigieren
Die Autobots scannen Fahrzeuge und transformieren dann in diese brandneuen Wagen. Wenn sie sich zurück in einen Roboter verwandeln, weisen die Lacke etliche Kratzer auf, sogar schwere Deformationen. [Anmerkung/Korrektur: wie man ja bei Bumblebee sieht, kann er sich auch in Autoform vom ollen rostigen Camaro in den schicken neuen blitzeblanken Camaro verwandeln. Ergo sollte es kein Problem für die Transformer sein, entstehende Lackschäden beim Zurückverwandeln wieder auszubessern.] Korrigieren
Wenn sich die Helden in dem Sektion 7 Museum verbarikadieren, krabbelt der kleine Roboter durch den Lüftungsschacht. Der Verteidigungsminister und der Captain schießen jeweils einmal nach oben auf den Schacht. Dann erfolgt ein Schnitt auf den Schacht und man sieht deutlich mehrere Einschusslöcher. [Anmerkung/Korrektur: Es wird mit einer Schrottflinte geschossen. Das sind dann pro Schuss mehrere Löcher.] Korrigieren
Ziehmlich gegen Ende liegt auf dem Boden eine silberne Aprilia, die auf der rechten Seite den Auspuff hat. Als der Soldat mit dem Motorrad losfährt, ist die Maschine schwarz und auf beiden Seiten ist ein Auspuff. [Anmerkung/Korrektur: Das ist eine Aprilia RSV 1000, die hat zwei Auspuffanlagen und sie scheint auf den ersten Blick durch die Reflektion silber.] Korrigieren
Als Ratchet (Krankenwagen) über die Stromleitungen im Garten der Witwikis stolpert, gibt es in der kompletten Straße einen Stromausfall. Wenig später, als sich die Autobots um das Haus herum verstecken, sieht man diverse Lichterketten (in den Büschen) und Lampen (Terasse über Bumblebee) leuchten, bzw. das ganze Haus hat wieder Strom. [Korrektur: Ratchet hat bei seinem Sturz die Stromleitung nicht völlig lahm gelegt. Man sieht in der Szene, als der Vater sich unter dem Tisch versteckt, dass die Beleuchtung an und aus geht. Kann also gut sein, dass das Licht später wieder funktioniert, bzw. ist es auch möglich, dass die Autobots die Kabel schnell repariert haben, damit keiner nach draußen geht, um nachzuschauen und sie dabei entdeckt.] Korrigieren
In der Mitte des Films, als sich Bumblebee vom schrottigen Camaro in den neuen Wagen verwandelt, steigt zuerst Mikaela von der Beifahrerseite her in den Wagen und danach Sam auch von der Beifahrerseite. Als sie danach losfahren, sitzt Sam hinter dem Steuer, ohne dass sie Zeit gehabt hätten, die Sitze zu wechseln. [Anmerkung/Korrektur: stimmt nicht, Sam steigt richtig von der Fahrerseite ein, das sieht man aber nur in Grossaufnahme, nur die beiden Köpfe] Korrigieren
Als Maggie Madsen die Geheimdienstzentrale mit der Speicherkarte verlässt, hält sie sich ein Ford-Taxi an, dessen Kotflügel schwarz lackiert sind. Nach direktem Schnitt fährt bei ihrem Programmierer-Freund Glen Whitman allerdings ein gänzlich weißes Taxi vor, das zudem kein Ford ist. [Anmerkung/Korrektur: Wer sagt denn, dass sie direkt dahin gefahren ist? Sie kann auch bewußt das Taxi gewechselt haben.] Korrigieren
Als Archibald Witwicky den "Iceman" Megatron findet, liegt dieser angeblich schon seit über tausend Jahren dort unten begraben. Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, wo das Feuer herkommt, das neben dem gefrorenen Transformer unter der dicken Eisdecke brennt... [Korrektur: Man sieht beim Einbrechen einen Mann, der eine große Messingkanne verliert, diese sieht man gleich darauf unten aufknallen und rotierend weiterfallen, darin wird wohl das Feuer gewesen sein.] Korrigieren
Nachdem Mikaela den Motor des Camaro bewundert hat und sich dann entschließt doch zu Fuß nach Hause zu gehen, nimmt sie ihre Handtasche ganz einfach vom Fahrersitz weg. Fragt sich nur wie sie da hin gekommen ist, wo sie doch auf dem Beifahrersitz gesessen hat und Sam auf dem Fahrersitz gesessen hat. [Korrektur: Beide sind ausgestiegen, also kann das nicht unmöglich sein. Beispielsweise hatte sie vorher ihre Tasche auf dem Schoß und hat sie dann auf den Fahrersitz gelegt.] [Anmerkung: Möglicherweise lag die Handtasche aber auch der Rückbank, sie hat sie beim Einsteingen in den Wagen mit dem linken Arm nach hinten gelegt, und sie lag daher ''hinter'' dem Fahrersitz.] Korrigieren
In der Szene, in der Bumblebee den Allspark verkleinert (01:41:13), ist der Allspark ca. so groß wie seine Hand (die nicht gerade klein ist). Doch beispielsweise bei 01:51:08 sieht man, dass der Allspark später deutlich kleiner ist. [Anmerkung/Korrektur: Mmmmh, aber wir haben alle gesehen, dass der Würfel seine Größe ändern kann. Scheint mir eher ein interessanter Hinweis, als ein Fehler zu sein.] Korrigieren
Kurz vor dem finalen Kampf zwischen Optimus und Megatron zerstören die Soldaten noch den Hubschrauber-Decepticon mit Hilfe von F22. Der schwarze Soldat hat das Funkgerät und ruft die Bomber herbei. Kurz vor Eintreffen der F22 hat er ein Magazin und das "Radioshak Dinosaurierfunkgerät" in der Hand. - Beim vorletzten und/oder letzten Funkspruch vor dem Angriff (kurz davor hat er auch noch den grünen Laserpointer in der Hand und zielt auf den Decepticon - welcher das Licht bemerkt), genau da sieht man deutlich, wie das Funkgerät weg ist und er ins Magazin spricht/brüllt. [Anmerkung/Korrektur: Nachdem der Decepticon den Laserpointer bemerkt, sieht man kurz wie er (Soldat) das Funkgerät senkt. Es verschwindet also nicht einfach. Das darauf folgende "Vorwärts" und "Feindfeuer" ist nicht an die F22 gerichtet, sondern an seine Kameraden, also kein Funkgerät nötig (die F22 sind eh schon verständigt). Was er sich da ans Ohr hält und aussieht wie ein Magazin, ist der Laserpointer, mit dem er nach wie vor das Ziel für die Luftunterstützung markiert. Ergo: Kein Fehler.] Korrigieren
Als Sam zuhause die Brille sucht, läuft Retchet gegen die Stromleitung und im ganzen Block fällt der Strom aus. Trotzdem brennen auf der Terrasse und über dem Fenster von Sams Zimmer Lampen. Wie geht das denn, wenn der Strom weg ist? [Anmerkung/Korrektur: Sind eventuell solar- oder batteriebetriebene Lampen?] Korrigieren