dieSeher.de

True Grit (2011) - Filmfehler

(True Grit)


Regie:
Ethan Coen, Joel Coen.
Schauspieler:
Jeff Bridges, Matt Damon.

Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 34
Kontinuität: Mattie Ross und ihr Pferd sind komplett trocken, nachdem sie den Fluss überquert haben. [Korrektur: Dachte ich beim ersten Eindruck auch, aber beide sind nass, durch ihre festen Zöpfe sieht man es nicht direkt, aber Kleidung und Pferd sind wasserdurchtränkt.] [Gegenkorrektur: Nein, sie sind wirklich komplett trocken. Achtet auf den Hut, der ist mit Wasserflecken übersäht als sie den Fluss verlässt. Im Bild danach ist der Hut wieder hellbraun, kein Wasserfleck ist zu sehen. 4 Wassertropfen wurden dazu animiert, um den Fehler auszugleichen.]
Gesehen von: mfkne

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 22  |  Filmminute: 41
Kurz nach der Durchquerung des Flusses stülpt Reuben ein Halfter über den Sattelknauf seines Pferdes und unterhält sich währenddessen mit LaBoeuf. Nach dem Schnitt auf LaBoeuf sieht man wieder Reuben, das Halfter ist aber plötzlich verschwunden - erst am Ende der Unterhaltung erscheint es wieder.
Gesehen von: Erdmann

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Kleine Info für Fans des wilden Westens: Am Ende des Films spricht Mattie mit den Besitzern des Zirkus', Cole Younger und Frank James. Zu letzterem sagt sie etwas wie "bleiben sie sitzen, sie Abschaum". Dies hat den Hintergrund, dass er der Bruder von Jesse James war und sowohl er als auch Cole Younger zu dieser Bande gehörten. Während Younger im Gefängnis saß und begnadigt wurde, wurde Frank James niemals eines Verbrechens für schuldig befunden. Daher diese abfällige Bemerkung.
Gesehen von: Seabob
Korrigieren
In einer der letzten Szenen wird die Hauptfigur Maddy von einer Schlange in die rechte Hand gebissen. Später wird Maddy als Erwachsene gezeigt und erzählt, dass sie durch den Schlangenbiss ihren Arm verloren hat. In der Szene, wo man sie von hinten sieht, fehlt ihr der linke Arm, es wurde also der falsche Arm amputiert. [Anmerkung/Korrektur: Sie wird durchaus in die linke Hand gebissen. Das sieht man (neben dem eigentl. Biss) auch nochmal recht deutlich, als Rooster die Wunde mit dem Messer bearbeitet. Kurz vorher schüttelt sie mit der rechten Hand eine Schlange ab, ich denke hier entsteht der falsche Eindruck. Puh! Glück gehabt: richtiger Arm ab!] Korrigieren
Nach der Schießerei des Marshals Cogburn mit Chaneys Kumpanen sieht man nach dem ersten Ritt aus Matties Sicht die Totale auf das Kampfgeschehen in der Ebene. Drei der vier Kumpane sind dabei nicht zu sehen (ein oder zwei mögen vielleicht schon vorher erschossen worden sein, aber dass alle Toten bzw. ihre leeren Pferde nicht zu sehen sind, ist ein Fehler). [Anmerkung/Korrektur: Man kann zwei der Toten aber deutlich sehen.] Korrigieren