dieSeher.de dieSeher.de Entania

True Lies - Wahre Lügen (1994) - Filmfehler

(True Lies)


Regie:
James Cameron.
Schauspieler:
Arnold Schwarzenegger, Jamie Lee Curtis, Tom Arnold, Bill Paxton, Tia Carrere.

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: 34
Als Arnold im Hotel mit dem Pferd das Motorrad verfolgt, sind auf dem Teppich teilweise schon Reifenspuren des Motorrads aus vorhergehenden Testszenen. [Anmerkung: Man kann sie erkennen, noch bevor das Motorrad über die entsprechende Stelle gefahren ist!]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 30
Bei dem Kampf in der öffentlichen Toilette haut Arnold den einen Typen mit dem Kopf in das Pissbecken. Obwohl man laut und deutlich das "klonk" hört, "biegt" sich das Becken, als Arnold den Kopf des Typen runterdrückt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 110
Die Wunde in Tias Gesicht, die sie von Helen zugefügt bekommen hat, ist während des Kampfes der beiden Frauen im Auto in einigen Großaufnahmen verschwunden.
Gesehen von: Peter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 70
Als sie oben auf dem Damm stehen, ist der erst trocken, in der nächsten Aufnahme (30 Sekunden später) ist der Damm plötzlich nass.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 126
Als der Bösewicht mit der Rakete abgefeuert wird, sieht man ganz kurz, bevor sie den Hubschrauber trifft, darunter ein Gebäude, an dem SUN BANK steht. Die Buchstaben sind falsch herum (Gespiegelte Szene).
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 8
Kontinuitätsfehler: Als die Wache am Anfang das Loch im Eis findet, zeigt die Kamera einmal die Ansicht von oben und einmal eine Unterwasseraufnahme. In der ersten Einstellung ist das Loch voller Eisstücke, in der folgenden Aufnahme von unten ist es komplett frei.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 35
Als der Bösewicht durch die Küchentür im Hotel fährt, fällt zwei Köchen Essen und Zubehör auf den Boden. Als Harry direkt danach mit dem Pferd durch die Tür reitet, liegt nichts mehr auf dem Boden.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 31
In der öffentlichen Toilette: Der Bösewicht hat eine AK-74SU, deren Magazin fasst in der Regel 30 Schuss. Obwohl kein Magazinwechsel zu sehen ist, kann man unzählige Einschusslöcher in den Toilettentüren sehen, auch danach wird noch fröhlich weiter geballert!
Gesehen von: creosote

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 45  |  Filmminute: 79
Als Helen Tasker sich als Hure verkleidet und im Hotel für den "Zuschauer" tanzt, sieht man eine Brandnarbe an ihrer rechten Hüfte (von einem Unfall als Kind). Diese Narbe ist in den Nahaufnahmen verschwunden, da hier ein Körper-Double eingesetzt wurde.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 12
Am Anfang, als Harry vor den Wachen durch die Schneelandschaft flüchtet, kann man ständig das Gesicht des Stuntdouble sehen, so z. B. als er nachlädt oder als er den Abhang runterrutscht.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Triebwerke des Harriers laufen zumindest im mittleren Lastbereich, so dass Dana eigentlich hineingesaugt werden bzw. zumindest erhebliche Probleme mit der Strömung haben müßte. Auch der Terrorist turnt vor dem Triebwerk herum, als ob dies kein Problem darstellen würde. [Anmerkung: Der Sog ist echt riesig! Schon Linienmaschinen können ganz einfach eiserne "Grossobjekte" in ihre Triebwerke saugen; ist photographisch dokumentiert! Was noch anzumerken ist, ist die Tatsache, dass die Triebwerke des Harrier überhitzen würden. der Harrier kann ca. 2 Minuten schweben.]
Gesehen von: Peter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 37
In der Szene, als der Terrorist auf der Flucht vor Harry mit dem Motorrad vom Dach des Hotels springt, kann man sehen, wie das Motorrad hoch über der Straßenschlucht aufsetzt. [Anmerkung: Zu sehen bei 0:37:30. Das hintere Rad wird plötzlich durchgedrückt.]
Gesehen von: Djavo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 31
Bei der Schießerei auf der Toilette versteckt sich Harry in einer der Kabinen. Daraufhin durchlöchert Aziz die Türen. In einer der nachfolgenden Einstellungen kann man eine Tür von innen sehen. Dabei sind besonders deutlich die Spuren der kleinen Sprengkapseln zu erkennen, die die Einschüsse simulieren.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 92
Die Nadel der Spritze, mit der Harry die Wahrheitsdroge injiziert wird, ist nach dem Einstich kürzer als davor. (Liegt wohl daran, dass die Nadel hier ja eigentlich in der Spritze verschwindet und beim "Herausziehen" wieder hervor tritt. Da hat sich die Nadel irgendwie verhakt!)
Gesehen von: Peter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: 40
Detail: Nach der Verfolgungsjagd mit dem Pferd sieht Harry im Hauptquartier Fotos von Terroristen an. Als er das richtige gefunden hat, spielen sie von dem Typ auf dem Bild ein Video auf einem riesigen Bildschirm ab. Harry sagt "Anhalten" oder so etwas in der Art. Das Bild friert ein, aber die Uhr oben links im Bild läuft weiter (Die Zehntel- und Hundertstelsekundenskala).
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 12  |  Filmminute: 35
Als Harry den Terroristen zu Pferd verfolgt, kommen sie ja durch das Hotel. Dabei kommen sie durch die Tiefgarage. Der Terrorist fährt die Rampe herauf, und auf der anderen Seite kommt ein schwarzes Auto gerade herunter gefahren. Als Harry einige Sekunden später mit dem Pferd dort vorbeikommt, ist das schwarze Auto noch zu sehen, ist jedoch einige Meter weiter oben, obwohl es ja schon weiter bergab gerollt sein müsste.
Gesehen von: General_Lee

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Der Typ, der im Hochhaus staubsaugt und nicht hört, wie die Harrier vor dem Fenster herumwirbelt, ist der zuständige Verantwortliche für die Spezial-Effekte im Film.
Gesehen von: Rudi
Korrigieren
Als Helen erklärt, wie sie von Simon angeworben wurde, und der Sachverhalt mit Bildern nacherzählt wird, öffnet sie seinen Koffer. Unter dem Infomaterial von Kuwait ist deutlich eine Karte von Schleswig-Holstein zu erkennen.
Gesehen von: King Klopf
Korrigieren
Nur zur Info, weil beabsichtigt: In der Szene, wo die Atombombe explodiert, sieht man die Explosion am Horizont. Wenige Sekunden später sieht man die Explosion nicht mehr, obwohl die Kamera in die gleiche Richtung zeigt.
Gesehen von: kNabeLtieR
Korrigieren
Das Flugzeug, das Harry fliegt (Harrier, genauer: AV8-A) ist in wirklichkeit extrem laut, man kann es kilometerweit hören. Als Harry die Terroristen im Hochhaus überrascht, hören sie nichts. Eigentlich müsste der Boden in jeder Etage vibrieren und alles andere übertönen. [Anmerkung/Korrektur: Wenn auch der Boden nicht wackelt, hören die Terroristen frühzeitig ein lautes Geräusch, sehen aber nicht, woher es kommt. Einer von denen guckt ins Fernglas und wird vom aufsteigenden Flugzeug überrascht.] Korrigieren
Als sein Freund Gibb ihm nicht die fehlende Seite zeigt, zerschlägt Harry mit der Faust das Autofenster. Einige Sekunden später ist es wieder ganz. [Anmerkung/Korrektur: Stimmt nicht, das Fenster ist während der ganzen Zeit kaputt. Das Auto hat drei Fenster auf der Seite. Harry zerschlägt das mittlere, in der Sekunde danach ist das hinten zu sehen] Korrigieren
Als Arnold den Terroristen, welcher an der Spitze einer Rakete des Harriers hängt, abschiesst, fliegt dieser geradelinig in den Terroristenhelikopter hinein, was physikalisch nicht möglich ist. Er müsste die Flugbahn der Rakete wohl sehr beeinträchtigen, da seine ca. 85 Kilo Körpergewicht an der Spitze einen enormen Kraftmoment nach unten ergeben würden. (Zumindest müssten aber seine Klamotten zerreissen) [Anmerkung/Korrektur: Dabei handelt es sich um eine zielsuchende Rakete. Wenn der Steuerchip merkt, dass die Flugbahn abweicht, z.B. durch das Zusatzgewicht, wird er immer versuchen, diese Abweichung mit Hilfe der Steuerflächen am Heck auszugleichen. Ein direkter Treffer ist daher nicht unmöglich.] Korrigieren
Info: Der Saxophonspieler aus der Motorrad/Pferd-Verfolgungsjagd ist kein anderer als Actionstar Jean-Claude van Damme. [Korrektur: Habe mich Schlau gemacht.Es handelt sich um Manuel Perry. Er ist Stuntman und Schauspieler (Angeblich der Stuntman von Jean-Claude van Damme, daher das Aussehen!!!)] Korrigieren
Als sich Harry und Helen auf der Insel in spektakulären Feuergefechten aus der Hand der Terroristen befreien, ist es Nacht. Als sie aber gleich danach mit der Limousine über die Brücke fahren, ist es taghell. [Anmerkung/Korrektur: Die Szene spielt sich auf den Florida Keys ab. Je nachdem wie spät es zum Zeitpunkt der Dunkelheit ist, kann es schon sein, dass es kurz vor Sonnenaufgang ist. Da dort keine Berge sind, hellt die Sonne schnell alles auf.] Korrigieren