dieSeher.de

Unknown Identity (2010) - Filmfehler

(Unknown)


Regie:
Jaume Collet-Serra.
Schauspieler:
Liam Neeson, Diane Kruger, Aidan Quinn, January Jones.

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 12
Kontinuität: Als die Krankenschwester Martin Kleidung bringt, redet sie mit Harris. Dabei ist in der ersten Szene ihr Namenschild schräg, Szenenwechsel zu Harris und zurück, das Namenschild hängt wieder gerade an ihr.
Gesehen von: Andreas1985

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Sirenen der Einsatzfahrzeuge im Film von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind bei allen dreien gleich. Man hört immer nur die Sirene der Feuerwehr. In Wahrheit aber haben Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr unterschiedliche Signale.
Gesehen von: Naku

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 42
Als die Krankenschwester Martin den Zettel gibt, steht "Herr Jürgen" drauf. An seiner Wohnung angekommen, sieht man das Klingelschild E. Jürgen, Martin fragt jedoch, ob Herr Jürgern "Ernst Jürgen" sei. Seinen Vornamen konnte er nicht wissen.
Gesehen von: hanspeter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 34
Die Krankenschwester schreibt mit einem Kugelschreiber mit der linken Hand eine Notiz für Harris auf eine Visitenkarte, welche sie in der rechten Hand hält. In der nächsten Einstellung hält sie die Karte jedoch in der linken Hand und steckt den Kugelschreiber mit der rechten Hand in ihren Schwesternkittel.
Gesehen von: Wolle

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 34  |  Filmminute: 104
Letzte Szene vor dem Abspann: Die beiden steigen in einen ICE, der dann den Hauptbahnhof Richtung Ostbahnhof verlässt. Das ist eigentlich nicht möglich, da alle ICEs in diese Richtung am Ostbahnhof enden und man deshalb am HBF nicht einsteigen darf.
Gesehen von: Jack

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 101
Beim Löscheinsatz der Berliner Feuerwehr am Brand des Hotel Adlons nach der Explosion haben die Feuerwehrleute in der ersten Szene bereits Wasser am Strahlrohr oben an der Drehleiter. In der nächsten Szene sieht man, dass der Schlauch unten an der Drehleiter noch platt, also wasserlos ist!
Gesehen von: ThomderSeher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 59
Crash mit der Berliner Straßenbahn (Tram): Die Bahn, die frontal auf das Auto zufährt, ist offensichtlich nicht die selbe, mit der die Crashszene "gedreht" wurde. Beim Wechsel der Kameraperspektiven hat die Straßenbahn im Display plötzlich ein anderes Fahrziel stehen.
Gesehen von: Mounty2010

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 14
Auf dem Formular, das Martin im Krankenhaus zu seiner Entlassung unterschreibt, steht in einem Satz das Wort "Miserfolg" (Es fehlt das zweite "s").
Gesehen von: CrapNek

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 7
Die Ankunft in Berlin ist von Schneetreiben begleitet, beim kurz darauf folgenden Unfall auf der Brücke sieht man jedoch Weiden am Flussufer, die noch grün sind.
Gesehen von: Longview

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Dr. Martin Harris (Liam Neeson) wird verfolgt. Er steigt in der Voltastraße (U-Bahn-Linie 8) die Treppe hinunter, läuft dann durch einen Gang, der zum U-Bahnhof "Platz der Luftbrücke" (U-Bahn-Linie 6) gehört, steigt dort in eine U-Bahn Modell F, steigt dann aber aus einem Modell H am Bahnhof "Bülowstraße"(U-Bahnlinie 2) wieder aus. Das alles in direkter Abfolge, also quasi eine Szene. Der Film hat haufenweise solcher Fehler. Leider könnt ihr den Fehler noch nicht verifizieren, da er noch nicht erschienen ist. Ich habe ihn vorab auf der Berlinale gesehen. [Anmerkung/Korrektur: Es ist zwar im Film eine direkte Abfolge, allerdings liegt vermutlich einige Zeit dazwischen. Als er in die U-Bahn an der Voltatstraße steigt, ist es abends/nachts. Als er an der Bülowstraße aussteigt, ist es dagegen schon wieder hell. Harris scheint also einfach die ganze Nacht U-Bahn gefahren zu sein, da er kein Hotelzimmer kriegt. Zwischen der Szene am Bhf. 'Platz der Luftbrücke' und Bhf Bülowstraße liegen vermutlich einige Stunden Fahrt und mehrmaliges Umsteigen.] [Anmerkung/Korrektur: Hier liegt trotzdem ein Fehler vor. Auf der Straße geht Harris auf den U-Bahnhof Voltastraße zu, was man auf dem Schild lesen kann. Als er unten in die U-Bahn springt, kann man im Hintergrund deutlich "Platz der Luftbrücke" lesen.]
Gesehen von: JonnZ

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 30  |  Filmminute: 27
In der Szene, in der Martin Harris am U-Bahnhof Platz der Luftbrücke in die U-Bahn steigt, hört man beim Anfahren des Zuges eindeutig das Anfahrgeräusch eines Baureihe H-Zuges. Harris jedoch steigt in einen Zug der Baureihe G. [Anmerkung/Korrektur: Er steigt in einen Zug der Baureihe F. Fehler ist dennoch korrekt.]
Gesehen von: nilam

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 71
Als er in der Ausstellung die SMS von Gina bekommt, ist in dem "1 new message"-Popup das Datum 29-03-2010 zu sehen. Ein paar Frames weiter, auf dem Homescreen des Telefons, steht jedoch das Datum 26-11-2011.
Gesehen von: doxon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 72
Als die SMS von Gina eintrifft, zeigt das Display von Martins Handy als Uhrzeit 13:38 an. Er öffnet die SMS sofort, aber im SMS-Menü wird als Uhrzeit 13:54 angezeigt.
Gesehen von: Christoph1969

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 23  |  Filmminute: 8
Bei der Defibrillation von Harris nach dem Unfall sollten eigentlich dabei die Sanitäter auch neben Harris liegen. Wasser und Eisenplatte sind ein super Leiter.
Gesehen von: Andreas1985

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info für Ortskundige: Als der Hauptdarsteller zurück Vom Hotel Adlon Zum Flughafen fahren will und an der Siegessäule im Stau steht, sagt er zur Taxifahrerin "Bitte können sie nicht woanders langfahren?", danach biegt sie rechts ab um kurze Zeit später bei einem Unfall von der Oberbaumbrücke in die Spree zu fallen. Die Brücke liegt aber 7,2km im der entgegengesetzten Richtung zum Flughafen
Gesehen von: BabaBoy
Korrigieren
Die Taxifahrt zum Richtung Brandenburger Tor (sieht man durch die Frontscheibe): Dabei sieht man rechts das Sowjetische Denkmal mit den T34. Allerdings müsste man bei dieser Fahrtrichtung die Siegessäule durch die Frontscheibe sehen!
Gesehen von: tj-ffm
Korrigieren
In nahezu allen Nahaufnahmen der Hände der Hauptperson (gespielt von Liam Neeson), werden "Ersatz-Hände" gezeigt, was man ganz leicht an Nesson's charakteristischen Fingernägeln erkennen kann, die auf den Nahaufnahmen nicht zu sehen sind.
Gesehen von: sceptic_tongue
Korrigieren
Auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel Adlon sieht man das Taxi von oben an der Siegessäule vorbeifahren, die Siegessäule ist aber falsch herum zu sehen, d.h. das Taxi fährt eigendlich stadtauswärts.
Gesehen von: Tabaluga_1
Korrigieren
Am Anfang des Films bei der Fahrt zurück zum Flughafen versucht Martin immer wieder Handyempfang zu bekommen und bekommt ihn aus dramaturgischen Gründen natürlich nicht. In Berlin hat man aber wegen des Fernsehturms in der Innenstadt so gut wie nie schlechten Empfang.
Gesehen von: x5494
Korrigieren
Am Anfang fahren Harris und Elizabeth mit dem Taxi vom Flughafen Tegel zum Hotel Adlon. Während der Fahrt sieht man wie sie auf der Stadtautobahn erst bis zur Abfahrt Kurfürstendamm fahren, danach auf der Straße des 17. Juni in Richtung Westen bis zum Großen Stern, um anschließend zurück vor dem Brandenburger Tor zu sein. Als Harris kurz darauf erneut in ein Taxi steigt, um zurück zum Flughafen zu fahren, fahren sie wiederum über die Oberbaumbrücke, welche am ganz anderen Ende der Stadt liegt. Also völlig unsinnige Fahrtrouten.
Gesehen von: nalim
Korrigieren
Das amerikanische Krankenhaus in Wiesbaden wurde 1993 von den Amerikanern aufgegeben und an die BRD zurückgegeben. Da der Film im Jahr 2011 spielt, müsste Harris demnach ins Polizeipräsidium Westhessen überführt werden, da sich dieses mittlerweile, neben den LKA, im ehemaligen KKH am Konrad-Adenauer-Ring 51 befindet.
Gesehen von: Indys Ghost
Korrigieren
Harris stößt sich den Kopf rechts am Fenster, als das Taxi von der Brücke stürzt. Anfangs hat er auch das Pflaster an der richtigen Stelle, aber später springt die Narbe an die linke Kopfseite und gegen Ende des Films wieder an die rechte. [Anmerkung/Korrektur: Die Verletzung/Narbe ist immer auf der rechten Seite! Allerdings gesellt sich nach der Verfolgungsjagd mit dem Taxi noch eine weitere Verletzung auf der linken Seite hinzu.] Korrigieren
Als Harris' Frau das Passwort eintippt, erscheint am Bildschirm schon "akzeptiert", bevor sie mit tippen fertig ist. [Anmerkung/Korrektur: Nein, bei beiden Passwörtern hat sie mit dem Tippen bereits aufgehört.] Korrigieren
Im Parkhaus hat das Taxi, welches zuvor nur ein funktionsfähiges Rücklicht hatte, plötzlich zwei, die funktionieren. [Anmerkung/Korrektur: Könnte auch sein, dass es defekt ist, ein Wackelkontakt o.ä.] Korrigieren
Harris steigt an einem U-Bahnhof in eine U-Bahn ein, um seinem Verfolger zu entkommen. Diese U-Bahn ist ein altes Modell mit Holzdekor als Innenverkleidung usw. Als er beim U-Bahnhof Bülowstraße aussteigt, ist es plötzlich ein Zug modernerer Bauart. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler. Harris steigt in einen Zug einer Großprofillinie (erkennbar eindeutig an den Quersitzen in der U-Bahn). An der Bülowstraße verkehrt die U2, eine Kleinprofillinie. Es ist also anzunehmen, dass Harris umgestiegen ist, was in der Realität im engmaschigen Berliner U-Bahnnetz auch etwas alltägliches ist.] Korrigieren
Als Martin und Elizabeth am Flughafen in Berlin ankommen, wird der Reisepass mit xx.11.2011 abgestempelt. Ich habe mir die Blu-ray gekauft. Wir haben erst xx.10.2011., also im Kino noch früher. [Anmerkung/Korrektur: Es wird ganz deutlich sichtbar der 20. Nov. 2011 abgestempelt.] Korrigieren
Bei der Ankunft des Paares Harris wird vorgegeben, dass diese in Berlin Tegel landen. Das ist falsch, da am Flughafen Halle/Leipzig gedreht wurde und dies auch deutlich zu erkennen ist. [Team: Ja, und woran genau ist das zu erkennen?] Korrigieren