dieSeher.de

Van Helsing (2004) - Filmfehler

(Van Helsing)


Regie:
Stephen Sommers (I).
Schauspieler:
Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh.

Bewertungspunkte: 85  |  Filmminute: 9
Als Van Helsing zu Beginn des Films gegen Mr. Hyde kämpft, nennt er diesen "Psychopath" (deutsche Synchro). Dieses Wort kann es zu der Zeit in der der Film spielt (spätes 19. Jahrhundert) aber nicht gegeben haben. Der Begründer der Psychoanalyse, Sigmund Freud, wurde 1856 geboren. Seine Theorien stellte er um die Jahrhundertwende vor. Der Film spielt aber definitiv früher, da sich der Eiffelturm noch im Bau befindet (fertiggestellt bis 1889)! [Anmerkung: Psychopathie und Sigmund Freud haben nichts direkt miteinander zu tun. Richtig ist, dass der Begriff zu der Zeit nicht existiert hat, sondern seit den 1940ern geführt wird und selten eindeutig ist. Da war Freud bereits tot.]
Gesehen von: funessa

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 26
Als die Vampirbräute zum ersten Mal das Dorf angreifen, steht dort eine Kuh herum. Als dann eine der Vampirebräute Van Helsing angreift, springt dieser zur Seite und die Vampirlady erwischt die Kuh. Kurz davor sieht man eine Einstellung lang die Kuh von der Seite. Wenn man sich diese Szene in Zeitlupe ansieht, kann man erkennen, dass hinter der Kuh zwei Leute knien und sie festhalten.
Gesehen von: wildwood flower

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 69  |  Filmminute: 78
Der Film spielt zum Teil in Rumänien, Transsilvanien. Im englischen Original sagt eine der Vampirbräute "Budapest". Jenes ist aber die Hauptstadt von Ungarn. Eigentlich müsste sie Bukarest meinen. [Anmerkung: Sie befinden sich auf jeden Fall in Bukarest, also ein Fehler. Im Übrigen sagt die Vampirdame auch in der deutschen Fassung Budapest.]
Gesehen von: eggo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 39
Kontinuitätsfehler: Nachdem Van Helsing Anna ohnmächtig werden ließ, wacht sie wieder auf, ruft "Van Helsing" und steigt aus dem Bett. Sie geht in eine große Halle, nimmt sich eine Laterne in die linke Hand. Sie geht los. Bei der Rückenansicht sieht man, dass sie die Laterne auf Hüfthöhe hält, sie lässt den Arm hängen. Umschnitt auf ihr Gesicht, sie hält die Laterne auf Brusthöhe. Dies wiederholt sich mehrfach.
Gesehen von: Pyramus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 109
Kurz nachdem Anna die Spritze von Karl bekommen hat, wird sie von der letzten Gefährtin von Dracula angefallen. Man beachte bei dieser Szene die Spritze: in der einen Kameraperspektive nimmt sie die Spritze von der linken in die rechte Hand und in der anderen Perspektive geschieht es nochmal in gleicher Weise.
Gesehen von: Lilith22

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 40
Nachdem Van Helsing Anna betäubt hat, geht sie durch die Halle, da sie Geräusche hört. Sie nimmt sich eine schwere Keule und hält sie ein Stück oberhalb des eigentlichen Griffes. Als sie dann um die Ecke biegt, um das Fenster zu schließen, hält sie die Waffe am Griff, und nachdem das Fenster zu ist, wieder darüber.
Gesehen von: Ansild'Ar

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 11
In der Szene, in der Mr. Hyde Van Helsing durch das Dach nach oben wirft, liegt van Helsings Hut (von oben gesehen) neben seinem rechten Bein. Nachdem Mr. Hyde auch aufs Dach gesprungen ist, liegt der Hut plötzlich oberhalb von van Helsings Kopf. Man bedenke, dass van Helsing die ganze Zeit der Länge nach auf dem Dach liegt und nicht einmal versucht hat, seinen Hut zu erreichen, um ihn dann ein Stück oberhalb seines Kopfes hinzulegen.
Gesehen von: Jule, die KLEINE

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 47  |  Filmminute: 31
Bei der Verfolgung Van Helsings durch die fliegenden Vampirinnen im transsilvanischen Dorf wechselt, als er zur Kirche flüchtet, mehrmals die Perspektive. Dabei ist Van Helsing mal näher an der Kirche dran, mal weiter weg und das obwohl er schnurgerade und ohne Umwege darauf zuläuft.
Gesehen von: Talh

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 4
Als der Graf Frankenstein beißt, ist sein Mund vollkommen mit Blut bedeckt. Er wischt es sich mit dem Handrücken seiner rechten Hand ab. 1. Der Blutfleck verschwindet zu schnell, man könnte einen Blutfleck in der Größe niemals so schnell so sauber abwischen. 2. Als man ein paar Sekunden danach den Handrücken seiner rechten Hand sieht, ist auf diesem keinerlei Blut zu sehen. [Anmerkung: Der Fehler ist nicht so sehr, dass er das Blut einfach so abwischt, sondern dass es schon verschwunden ist, bevor die Hand den Mund erreicht, in Zeitlupe gut zu sehen.]
Gesehen von: Nik

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 116
In der Verbrennungsszene am Schluss geht zuerst die Sonne über dem Meer unter. Im Abspann laufen Van Helsing und Karl dem Sonnenuntergang entgegen. (Nicht Richtung Klippe, sondern in die Gegenrichtung.)
Gesehen von: gomess

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 72
Bei Van Helsings Kutschfahrt gibt es einen Schnittfehler: Der Angriff der Vampirladys wird abwechselnd aus dem Blickwinkel der Vampire und dem Blickwinkel Van Helsings gezeigt. Während die Kutsche aus der Luft- bzw. Vampiransicht zwischen Felsen und Gestein fährt, ist aus Van Helsings Position nur Wald um ihn herum zu sehen.
Gesehen von: kevin

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 77
Als Anna ihren sterbenden Bruder hält, rollt ihr im rechten Auge eine Träne runter. Kamera zum Bruder, dann wieder zu Anna, es rollt wieder eine Träne, aber der Verlauf der ersten Träne ist weg. Im nächsten Bildwechsel erkennt man, dass es hätte trotzdem zu sehen sein müssen, da die zweite Träne noch an der Wange "verläuft".
Gesehen von: Bendito

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 38  |  Filmminute: 26
Kontinuität: Als Anna Van Helsing das erste Mal begegnet, steht sie auf dem Brunnen und hat ca. 5 cm Absätze an ihren Stiefeln. Als die Vampire angreifen und Anna wegläuft, haben die Stiefel eine glatte Sohle.
Gesehen von: Carsten

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 63
Als Van Helsing mit Anna vor Dracula flüchten muss, schießt er ein Seil über einen ziemlich breiten Abgrund (ca. 200 Meter breit). An diesem befestigt er einen Rollhaken, damit sich die beiden auf die andere Seite retten können. Als die beiden den Abgrund ungefähr zur Hälfte überwunden haben, wird das Seil am Startpunkt gekappt, wodurch zwei Fehler zu erkennen sind: 1. hatte die Rolle keine erkennbare Bremsvorrichtung, wodurch die beiden in der Mitte des Abgrundes relativ senkrecht hätten zu Boden fallen müssen, denn sie hätten nun keine feste Verbindung mehr mit dem Seil gehabt. Van Helsings Greifkraft und vor allem seine Reaktionsfähigkeit möchte ich hier stark bezweifeln, denn ein Griff nach dem Seil hätte trotzdem ein deutliches anfängliches Absacken nicht verhindern können. 2. Wenn sie nun wie auch immer wieder eine feste Verbindung mit dem Seil bekommen haben, ist der Zielpunkt auf der anderen Seite des Abgrundes ca 100 Meter tiefer als geplant, man bedenke: Sie hatten erst gut die Hälfte geschafft. Nach normalen Ermessen müssten sie jetzt an die Felswand geflogen sein, aber genau auf dieser Höhe ist eine Ebene, auf der sie sich übrigens ohne jedes Vorhandenseins von Seil oder Aufhängevorrichtung abrollen können.
Gesehen von: Joschi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 29
Beim Angriff der Vampirbräute auf das Dorf gibt es eine Szene, in der eine der Bräute ein Glas Blut/Wein in der Hand hält. Als Anna die Braut sieht, will sie zur Tür hinaus, doch die Vampirin ist schneller. In diesem Moment sieht man, dass die Braut nur einen Ohrring trägt (rechts). In der nächsten Szene und auch davor, sieht man immer zwei Ohrringe.
Gesehen von: wildwood flower

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 68
Wenn Van Helsing und Anna unter der Mühle gegen Frankensteins Schöpfung kämpfen und Van Helsing mit dem Blasrohr aus dem Wasser auftaucht, sind seine langen Haare einmal durch die Nässe in dicke Locken zusammengeklebt, und einige Sekunden darauf wieder als einzelne Strähnen, als hätte er sie kämmen können.
Gesehen von: Ansild'Ar

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 111
Als Van Helsing zum Werwolf wird, werden seine Kleider komplett zerstört, so dass nichts davon an seinem Körper bleibt (besonders gut zu sehen bei der Großaufnahme mit der Spritze im Bauch, wo die Kamera bis zum Hüftansatz herunterfährt). Als er jedoch wieder menschliche Gestalt annimmt, trägt er auf einmal einen Stoffrest seiner zerrissenen Hose um die Hüften herum.
Gesehen von: Andre Linoge

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 25
Beim Angriff der Vampirfrauen wird Anna von einer in die Luft gehoben und Van Helsing hängt sich dran. Die beiden stürzen zu Boden und landen aufeinander. Die Kamera zeigt das von oben: Anna sitzt mit gespreizten Beinen auf Van Helsings Kopf und er greift an ihre Hüfte, um sie runterzuwerfen. Dann wechselt die Kamera und man sieht die beiden von der Seite. Jetzt sitzt Anna aber auf Van Helsings Bauch und er greift ihr an die Schulter! [Anmerkung: Gemeint ist die Stelle bevor die beiden zur Seite rollen!]
Gesehen von: EinFremder

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Hintergrundinformation: Bei der Flucht aus Transsylvanien mit der Kutsche, werden die gleichen Tricks verwendet, wie bei dem Ur-Film "Nosferatu" von 1922: Die Bilder werden schneller gezeigt, um eine sehr schnelle Kutsche zu demonstrieren und die Bilder werden mit einem Blaufilter aufgenommen, um die Nacht zu verdeutlichen (bei dem Schwarz-Weiß-Film von 1922 ist das allerdings nicht so deutlich). Und: Es wird die gleiche sechs-Pferde-vor-schwarzer-Kutsche-Kombinatin verwendet.
Gesehen von: MadDog
Korrigieren
Detail, aber nur zur Info: Als Van Helsing durch die Tür zu Draculas Schloss geht, liegt überall Schnee, er sagt noch "es ist kalt dort" und die Hand, die er vorher durch die Tür gesteckt hat, ist leicht mit Schnee bedeckt. Dies wird nach dem Durchschreiten der Tür auch deutlich, denn überall liegt Schnee (sogar der Atem der Schauspieler kondensiert). Als dann `Draculas Kinder` erweckt werden und das Experiment mit Frankensteins Monster durchgeführt wird, sowie in allen Folgeszenen, ist es heftig am Regnen, eigentlich müsste es entweder schneien, oder aber der Schnee müsste äußerst schnell schmelzen. Ist schon komisch das transylvanische Wetter, denn Anna liegt, nachdem sie die letzte von Draculas Bräuten getötet hat, auf einem Sims, der von Schnee bedeckt ist.
Gesehen von: MacLeod
Korrigieren
Van Helsing wird von seinem Orden nach Transylvanien in Rumänien geschickt. Transylvanien, auch als Siebenbürgen bekannt, gehörte damals (Ende 19. Jahrhundert) noch zu Östereich-Ungarn, genauer gesagt zum Königreich Ungarn. Erst nach dem Ersten Weltkrieg kam Siebenbürgen staatsrechtlich wieder zu Rumänien.
Gesehen von: EinFremder
Korrigieren
Karl behauptet gegenüber Van Helsing, das Glyzerin sei von ihm gerade entdeckt worden. Der Film spielt etwa 1889. Das als Sprengstoffgrundlage verwendete Nitroglyzerin wurde aber bereits im Jahr 1847 von einem Italiener namens Sobrero erstmals hergestellt! [Anmerkung/Korrektur: Sobrero hielt die kommerzielle Verwendung von Nitroglycerin allerdings für fragwürdig. Daher kann es sein, dass durch Zufall auch die explosiven Eigenschaften zeitgleich von diversen anderen Personen entdeckt wurden.] [Anmerkung/Korrektur: Vier Jahrzehnte später kann man wohl kaum von zeitgleich reden, oder? In der Zeit dürfte sich die Entdeckung wohl rumgesprochen haben in der Fachwelt.]
Gesehen von: EinFremder
Korrigieren
Zur Tötung von Graf Dracula bleiben Van Helsing nur die 12 Glockenschläge um Mitternacht und dann muss man ihm noch in der Zeit das Heilmittel spritzen. Der Kampf dauert allerdings um einiges länger. [Anmerkung/Korrektur: Die Uhr im Schloss schlägt aber nicht nach der normalen Zeit. Im Buch zählen die Charaktere die Glockenschläge mit, die in großen Abständen auftreten. Im Film hört man nur den ersten Glockenschlag.] Korrigieren
Ziemlich am Ende hält sich Frankenstein an einem Seil fest, nachdem er vom Schloss des Grafen gefallen ist. Dabei wirft er einige Feuerschalen um, die auf der Brücke stehen, auf der der Mönch steht. Wenige Szenen später sieht man, dass wieder alle Feuerschalen in gleichmässigen Abständen auf der Brücke stehen. [Korrektur: Das stimmt nicht. Man sieht beide(!) Brücken und auf der vorderen fehlen einige der Feuerschalen!] Korrigieren
Anna hält ihren sterbenden Bruder/Werwolf in den Armen. Er sagt noch kurz etwas und stirbt dann. Man sieht sein Gesicht danach noch einmal aus der Nähe und siehe da, er röchelt noch, obwohl er schon tot sein müsste. Sein Kehlkopf bewegt sich kurz auf und wieder ab. [Anmerkung/Korrektur: Ich würde das als postmortale Reflexe durchgehen lassen.] Korrigieren
Als die Lichtbombe auf dem Maskenball in einer der oberen Etagen gezündet wird, ist das Licht komplett im Haus verteilt. Bleibt nur die Frage, wie das Licht aus dem einen Zimmer in das untere Stockwerk kommt... [Korrektur: Das Licht ist nicht im unteren Stockwerk!] Korrigieren
In einer Szene ist die Rede von "Istanbul". Istanbul trägt jedoch erst seit dem 28.März 1930 diesen Namen und hieß vorher Konstantinopel. Der Film spielt aber schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts. [Korrektur: Das ist so nicht richtig. Bis 1930 hatte die Stadt keinen offiziellen Namen, je nach Land wurde sie unterschiedlich genannt. Der Name "Istanbul" geht auf die türkischsprachige Bevölkerung der Stadt zurück, bildete sich schon lange vor 1930 heraus und war auch in Westeuropa durchaus schon lange bekannt.] Korrigieren
Nur zur Info: Die Spritze, die einen Werwolf unschädlich machen soll, ist doch relativ weit von Dracula entfernt. Man bedenke: Die Spritze ist die einzige Waffe gegen den einzigen Gegner, der Dracula töten könnte. Sollte Dracula die Spritze nicht eher immer bei sich tragen, so wie ein Allergiker? [Anmerkung: Das stimmt zwar schon, aber selbst van Helsing wusste nicht, dass ein Werwolf Dracula töten kann. Woher sollen die Werwölfe es dann wissen? Da ja alle Werwölfe ihm gefolgt sind, glaub ich kaum, dass einer auf die Idee kommt, seinem "Herrchen" weh zu tun.] Korrigieren
Nachdem der erste Vampir getötet wurde und Dracula die Decke hinaufgeht, stellen sich einige Gravitationsprobleme ein: Die Ärmelteile der Vampirkleider hängen runter (also Richtung Boden) warum fallen aber nicht die Röcke auch Richtung Boden? Bei Draculas Haaren ähnliches: Sein Zopf hängt Richtung Boden, seine Strähnen, die ihm rechts und links in Gesicht hängen, ragen aber Richtung Decke. [Anmerkung/Korrektur: Wahrscheinlich waren die Kleider an den Beinen befestigt. Bei den Haarsträhnen hast du dich verschaut, denn die Szene wurde kopfüber gedreht! Und man kann die Schwerkraft bekanntlich nicht ausschalten!] Korrigieren
Bei der Verbrennung Annas öffnet sich der Himmel, die Sonne scheint durch das Wolkenloch und beleuchtet die ganze Szene. Allerdings geht die Sonne gerade blutrot unter, man sieht es sehr deutlich im unteren Bildteil... [Anmerkung/Korrektur: Das soll so etwas wie das Himmelsreich sein, Anna ist ja gestorben und ihre Seele betritt nun den Himmel, deshalb das Licht.] Korrigieren
Als Van Helsing sich in einen Werwolf verwandelt, zerreißt er eindrucksvoll sein Hemd (und durch die Verwandlung auch seine Hose). Bei Annas Einäscherung hat er aber die Sachen wieder an. Mag sein, dass das neue Sachen sein sollen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er genau gleich aussehende Kleidung in dem Schloss findet, ist doch eher niedrig... und in dieser verlassenen Gegend gab es bestimmt keinen Gemischtwarenhandel an der nächsten Ecke. [Korrektur: In seinem Gepäck könnte er sehr wohl dieselben Klamotten nochmal haben! Er muss schließlich Ersatzkleidung haben, oder?] Korrigieren
Als das Monster zu seiner Tarzennummer startet, ist es noch in einiger Höhe (schätzungsweise 50 Meter) über der Brücke. Zur gleichen Zeit rennen ihm Carl, verfolgt von Igor auf der Brücke entgegen. Carl sieht im letzten Moment, wie vor ihm das Seil alle Feuerschalen wegreißt und kann sich ducken, Igor nicht mehr. Das einzige Problem: Das Seil rutscht waagerecht über die Brücke und reißt die Feuerschalen auf beiden Seiten der Brücke mit sich. Das wäre allerdings nur möglich, wenn der Aufhängungspunkt des Seils tiefer läge, als die Brücke, wodurch aber der vorherige Pendelflug des Monsters nicht möglich gewesen wäre - es wäre sonst ohne Seilspannung frei in die Tiefe gefallen. Nach dem Flug befindet sich der Aufhängungspunkt wahrscheinlich weit oben am anderen Turm, damit würde das Seil allerdings nur relativ senkrecht von einer Seite der Brücke die Feuerschalen wegreißen können. [Anmerkung/Korrektur: In dieser Szene ist kein Fehler vorhanden. Das Monster reißt im Flug ein anderes Seil mit, welches dann waagerecht über die Brücke fliegt.] Korrigieren
Der Graf verwandelt sich mehrmals in ein Fledermausmonster und wieder zurück. Als Riesenfledermaus ist er komplett nackt, wenn er aber wieder menschliche Gestalt annimmt, ist er vollständig angezogen. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht in den Szenen im Schloß mindestens einmal sehr deutlich, wie sich die Flügel vor den Körper legen und sich dann in den Umhang des Grafen verwandeln.] Korrigieren
Frankensteins Monster wird vom Diener, als er aus dem Schloss flüchtet, Frankenstein genannt. [Anmerkung/Korrektur: Korrektur: Igor ruft "Dr.Frankenstein" nicht aus Entsetzen über dessen Tod, sondern um den Pöbel auf das Monster mit Dr. Frankenstein aufmerksam zu machen. Er ist schließlich Draculas Diener ("Er bezahlt mich") und will nicht, dass das Monster fliehen kann.] Korrigieren
Soundtrack-Osterei: Als Frankensteins Sohn/Monster seine Luftakrobatiknummer über der Brücke mit den brennenden Schalen vollführt, erinnert der Soundtrack in dem Moment, wo er nach dem zweiten Kabel greift, für ein paar Sekunden sehr stark an "Indiana Jones"... [Anmerkung/Korrektur: Das kann ich nicht bestätigen!] Korrigieren
Als Van Helsing den ersten Kampf mit Mr. Hyde hat, zeigt Mr. Hyde seinen Arm, um zu zeigen, dass ein Loch vom Schuss Van Helsings geblieben ist. In den weiteren Szenen sieht man dieses Loch aber nicht mehr, obwohl man sehr oft noch den Arm so sieht, daß man auch das Loch sehen müsste. [Korrektur: Das stimmt nicht! Das Loch ist an der entsprechenden Stelle immer zu sehen, obwohl durch die Dunkelheit natürlich schwer zu erkennen. Man muss aber auch an die richtige Stelle gucken! Das Loch ist an der Unterseite des Armes.] Korrigieren
Wenn man genau hinsieht, kann man erkennen, dass Anna innerhalb des ganzen Filmes immer wieder eine andere Bluse trägt, obwohl sie gar keine Zeit hat, diese zu wechseln. Wenn sie beispielsweise mit Van Helsing durch den Wald geht, kommt ein Filmschnitt und dann hat sie wieder eine andere Bluse an. [Korrektur: In der besagten Szene hat sie die gleiche Bluse an. Und auch sonst hab ich keinen spontanen Klamottentausch gesehen. Wirklich ein Fehler ist das nur auf der Kutschfahrt nach Bukarest, denn sonst ist sie immer wieder in ihrem Schloss, wo sie sich jederzeit umziehen kann!] Korrigieren
Als Van Helsing, Frankensteins Monster, und Carl nach der gefährlichen Kutschfahrt in Bukarest ankommen und nebeneinander daherschlendern, sieht man im Hintergrund eine Brücke. Was man ebenfalls sehen kann, ist, dass auf dieser Brücke ein reger Autoverkehr herrscht. [Anmerkung/Korrektur: Da sind keine Autos. Die Illusion könnte durch die Vögel entstehen, die auf Höhe der Brücke fliegen, aber dort sind definitiv keine Autos.] Korrigieren
Als Dracula und Van Helsing vor ihrem Kampf miteinander reden, zeigt Dracula Van Helsing, dass er an einer Hand nur 4 Finger hat, da ihm Van Helsing diesen einen in einer früheren Schlacht abgeschnitten hat. Wenn man aber am Anfang und auch während des ganzen Films auf Draculas Hände achtet, sieht man immer den 5.en Finger! [Anmerkung/Korrektur: Einem Effekthascher wie Dracula wäre es durchaus zuzutrauen wenn er sich den Finger mal eben kurz abtrennt (mit seinen Fähigkeiten sollte das wohl möglich sein) um seine Worte zu unterstreichen. Das Fehlen des Fingers der vorher immer dran war ist so plakativ,dass dies nicht als Fehler gewertet werden kann!] Korrigieren
Etwas sonderbar: Bei der Kutschfahrt durch den Wald: Als die Kutsche nach dem Sprung über die Brücke hinunterstürzt und sie unten aufschlägt explodiert sie sofort, als wäre es ein vollgetanktes Auto. Aber der Auslöser soll eine kleine Laterne sein! [Anmerkung/Korrektur: Van Helsing hat die Kutsche präpariert, um den Vampir durch die dort plazierten Pfähle, die dann in die Luft fliegen, zu töten.] Korrigieren
Als Van Helsing den ersten (weiblichen) Vampir tötet, taucht er die Armbrust mit den Pfeilen erst in das Weihwasser vor der Kirche. Müsste dies aber nicht gefroren sein? Überall liegt Schnee und es herrscht tiefster Winter. [Anmerkung: Man kann nirgendwo die genaue Temperatur ablesen. Schnee fällt bei einer Lufttemperatur etwa um den Gefrierpunkt herum, aber auch bei Plusgraden. Es müssen also nicht notwendigerweise Minusgrade sein. Dazu kommt: Welcher Pfarrer/Küster würde sein Weihwasserbecken zugefrieren lassen?] Korrigieren
Auf dem Maskenball in Budapest: Als Dracula "entflammt" wurde und Van Helsing Anna aus des Grafen Armen entrissen hat, sieht man (sehr gut in Zeitlupe), wie Dracula dreimal den Feuerspucker wegschleudert. Besser gesagt: Beim ersten Mal sieht man den Feuerspucker fliegen, bei den anderen beiden Malen sieht man nur noch die Handbewegung (einmal im Schatten). [Anmerkung/Korrektur: Die Handbewegung kann man kaum als Fehler ansehen. Er könnte genauso gut auf etwas zeigen wollen - schließlich stehen rund 200 Vampire um ihn herum, obwohl man das erst später erfährt.] Korrigieren
Anna kracht im Dorf mit dem Kopf gegen einen Baum und trägt einen dicken, blauen Fleck davon. Am Abend, als sie zuhause mit van Helsing spricht, ist der blaue Fleck dann verschwunden. Wunderheilung? [Anmerkung: Der Fleck verschwindet sogar schon ein paar Szenen später!] [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein blauer Fleck, sondern Dreck von der Rinde des Baumes.] Korrigieren
Als Van Helsing mit dem Kardinal in den Keller des Vatikans geht und sie zum ersten Mal stehen bleiben, kann man ganz hinten eine Reflektion vom Kardinal sehen (zu erkennen an der roten Robe). Sie ist über dem Kopf des Shaolinmönchs zu sehen. [Anmerkung: bei 14:48.] [Anmerkung/Korrektur: Mir ist nicht so ganz klar, warum es ein Fehler sein soll wenn in der Werkstatt irgendwo was spiegelndes hängt. Man sieht ja darin keine Kamera oder ähnliches, sondern nur die im Film auftretende Person.] Korrigieren