dieSeher.de

Vertigo - Aus dem Reich der Toten (1958) - Filmfehler

(Vertigo)


Regie:
Alfred Hitchcock.
Schauspieler:
James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes.

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Als Det. Ferguson und Mrs. Elster im Auto durch den Wald in das mexikanische Dorf fahren, wo sie sich dann umbringen wird, und von vorne gefilmt werden, verläuft die Projektion der Strasse im Hintergrund so, als ob sie auf der linken Strassenseite fahren würden. Studio-Arbeit aus England? Die Szene spielt sich aber in Kalifornien ab. [Anmerkung: Den Fehler sieht man nicht nur beim Blick nach hinten aus dem Auto. Es gibt auch bei beiden Fahrten nach San Juan Bautista je einen Shot nach vorne, bei dem ebenfalls zu sehen ist, dass der Wagen auf der linken Straßenseite fährt.]
Gesehen von: chap

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In der Endszene während des Gerangels auf der Treppe löst sich Madeleines Frisur teilweise auf. Als sie vom Turm stürzt, sitzt ihre Frisur wieder perfekt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 14  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Ferguson folgt Madeleine mit dem Auto in eine Gasse, in der sie aussteigt und in einem Haus verschwindet. Dort holt sie den Blumenstrauß ab. Als Ferguson seinen Wagen anhält, liegt die Gasse überwiegend im Schatten, kurz darauf, nachdem er ausgestiegen ist, wird fast alles von der Sonne erhellt. In der nächsten Szene liegt wieder alles im Schatten.
Gesehen von: Nana

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Wenn Mr. Elster Det. Ferguson erzählt, daß das Auto seiner Frau 94 Meilen mehr auf dem Speedometer (*Tacho* Anmerk. D. Übers.) hat, meint er eigentlich den Odometer (*Kilometerzähler* Anmerk. d. Übers.).
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Wie kann es sein, daß Kim Novak das Hotel unbemerkt vom Hotelmanager betritt und ebenso unbemerkt durch James Stewart und den Hotelmanager wieder verläßt? Soweit ich es sagen kann, wurde es nicht verständlich durch die Tatsache, daß man erst später erfährt, daß sie als Schauspielerin die Madeleine gespielt hat. Es muß auf jeden Fall jemand da gewesen sein, als sie eingecheckt haben und auch ihr Wagen kann nicht von alleine verschwinden. [Anmerkung/Korrektur: Es gibt eine schlüssige Interpretation des Films, nach der die gesamte zweite Hälfte des Films sich nur in der durch eine psychische Störung hervorgerufenen Phantasie des Protagonisten abspielt. Dafür gibt es auch noch andere Anhaltspunkte, wie zum Beispiel, dass die Gerichtsverhandlung am Tatort stattfindet, was ja auch sehr seltsam ist!] Korrigieren
In der Szene als Scotty an Elster berichtet, was er herausgefunden hat, sind Eiswürfel in ihren Drinks. In späteren Einstellungen sind die Eiswürfel verschwunden. [Korrektur: Sind vermutlich im Laufe der Szene geschmolzen.] Korrigieren
Als James Stewart Kim Novak in eine Seitenstraße folgt, betritt sie ein Gebäude und er folgt ihr. Wenn er im Gebäude ist, zeigt eine Einstellung das vom Türfenster reflektierte Licht: einmal ist es weiß, das nächste Mal grün. [Anmerkung/Korrektur: Die Farbe des Lichtes wechselt deshalb, weil es von einer Neonreklame stammt. Die Reklame sieht man kurz vor dieser Szene.] Korrigieren
Als sich Kim Novak am Kai stehend das Leben nehmen will, kommt James Stewart dazu. In manchen Einstellung hat sie einen wehenden Schal um den Hals, manchmal aber nicht. [Korrektur: Der Schal hängt ihr in manchen Szenen nur hinten am Rücken runter, deshalb kann man ihn nicht sehen.] Korrigieren
In der 51. Filmminute (Madeline lungert nach ihrer Rettung in der San Francisco Bay gerade vor dem Kamin des Detective John Ferguson herum) wird Detective John Ferguson von seinem alten Studienfreund Gavin Elster angerufen. Dieser berichtet ihm, dass Madeleine 26 Jahre alt ist. Dann sagt er beschwörend, dass Carlotta Valdes Selbstmord begangen hat, als sie 26 Jahre alt war. Und das ist eben falsch, denn in Filmminute 25 steht John Ferguson vor dem Grab der Carlotta Valdes und dort steht: "Carlotta Valdes, born December 3. 1831, died March 5. 1857". Carlotta Valdes wäre erst im Dezember 26 Jahre alt geworden. [Anmerkung/Korrektur: Hm, das ist vermutlich kein Fehler, sondern ein absichtlicher erster Hinweis für die genau hinsehenden Zuschauer, dass Gavin Elsters Geschichte über die Wahnvorstellungen seiner Frau nicht stimmt. Hitchcock baute so etwas gerne ein.] Korrigieren