dieSeher.de

WALL·E - Der Letzte räumt die Erde auf (2008) - Filmfehler

(WALL·E)


Regie:
Andrew Stanton.
Schauspieler:
(Zeichentrickfilm, diverse Sprecher) .

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 53
Als Eve und Wall-E das erste Mal für gefährlich eingestuft werden, fliegt Eve mit Wall-E davon und da ist das rote Kabel von Eve, wenn sie von hinten zu sehen sind, verschwunden.
Gesehen von: darth vader

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Wie in jedem Pixar-Film ist auch hier der berüchtigte gelbe Pizza-Planet-Lieferwagen dabei. Als Eve anfängt, die Umgebung abzuscannen, öffnet sie unter anderem eine Motorhaube, der Lieferwagen (ziemlich verrostet natürlich) ist dabei für eine Sekunde komplett zu sehen.
Gesehen von: Bundesgerd
Korrigieren
Info: Wenn sich Wall-E in der Sonne auflädt, ertönt nach dem Ladevorgang der gleiche Ton wie beim Hochfahren eines Macs.
Gesehen von: Daniel
Korrigieren
WALL-E öffnet und schließt seine Behausung manuell, selbst als der Sandsturm kommt. Also kein System, welches im Notfall automatisch schließt. Als er zusammen mit Eve in seine Behausung flieht, schließt es aber automatisch. [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht unbedingt, da Wall-E bereits vorher nur "kurz" drücken muss. Und bei der Flucht kann er im Vorbeirauschen schnell den Knopf gedrückt haben.] [Anmerkung/Korrektur: Der Knopf wird nicht gedrückt. Ich habe es auf der DVD geprüft.] [Anmerkung/Korrektur: Dass er den Knopf vorher nicht drückt, belegt nicht, dass es kein Notsystem gibt.] Korrigieren
Nur zur Info, weil Stilmittel: Wall-E findet ein Benzinfeuerzeug, dass schon Jahre im Dreck gelegen hat. Er zündet es und es kommt sofort eine Flamme. Dies ist nicht möglich, das Benzin müsste schon lange Zeit verflogen sein. [Anmerkung/Korrektur: Es hatte zwar das Disign eines klassischen Benzinfeuerzeugs, doch da das BnL-Logo aufgedruckt war, müsste es neuerer Bauart (2100 herum) sein. Es wäre möglich, das der Brennstoff dieser Zeit nicht mehr auf Benzin, sondern einen anderen, haltbaren Stoff basiert.] Korrigieren
WALL-E schneidet einen alten Kühlschrank auf und findet dort die Pflanze, die sich als Beweis für Photosynthese durch den ganzen Film zieht. In dem geschlossenen Kühlschrank kann aber alles passieren, nur keine Photosynthese, für die es Sonnenlicht braucht. [Anmerkung/Korrektur: Da die Pflanze im Kühlschrank gewachsen ist, muss man davon ausgehen, dass sie Sonnenlicht abbekommen hat. Möglicherweise hat einer der Sandstürme die Türe kürzlich zugeblasen.] Korrigieren
Am Anfang, als man Wall-E beim Aufräumen sieht, wird kurz mal über die Bn'L Werbetafeln gefilmt (04:07). Bei diesen Tafeln sind die Anzeigen alle auf Deutsch beschriftet. Als Wall-E jedoch später in sein Hauptquartier zurückkehrt (bei 04:45), sieht man in der Ferne ein Schild, bei dem alles wiederum auf Englisch steht. Unter anderem sind auch die Holo-Werbetafeln alle auf Englisch, jedoch die Zeitungen wieder auf Deutsch. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Filmfehler, da Pixar nicht alle Texte auf Deutsch übersetzt. Auf der englischen Bild-Spur auf der DVD ist alles auf Englisch. Pixar übersetzt die wichtigsten Texte auf Deutsch, damit der deutsche Zuschauer ohne Englischkenntnisse das meiste mitbekommt.] Korrigieren