dieSeher.de

Was Mädchen wollen (2003) - Filmfehler

(What a Girl Wants)


Regie:
Dennie Gordon.
Schauspieler:
Colin Firth, Kelly Preston, Amanda Bynes.

Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Relativ am Ende des Films, wo Henry bei der Pressekonferenz oder so was ähnlichem ist, da hat Clarissa am Anfang eine beige Schnalle im Haar, allerdings, als sie zu ihrem Großvater sich runterbeugt, als der von Henry geschlagen wurde, hat sie auf einmal eine braune und total andere Haarschnalle.
Gesehen von: aki

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 2
Daphne lässst sich von ihrer Mutter jeden Geburtstag die Geschichte erzählen, wie ihre Mutter in der Wüste ihren Vater kennengelernt hat. Man sieht eine Rückblende, in der eine Frau mit einem Gitarrenkoffer auf einer Düne entlangläuft. Als sich ihr ein Bus mit Kindern nähert, dreht sie sich um, winkt ihnen zu und macht ein paar unvorsichtige Schritte rückwärts, was dazu führt, dass sie stolpert und den Gitarrenkoffer fallen lässt. Der Koffer prallt vom Boden ab und überschlägt sich mehrfach, dann kommt ein Schnitt und der Gitarrenkoffer rutscht flach und gemächlich den Hang hinunter.
Gesehen von: John Twenty

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 27  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Am Anfang des Filmes (00:04:15) meint Libby, dass sie es kaum fassen kann, dass ihre Tochter nun schon 15 Jahre alt ist. Später wird im Film immer gesagt, dass sie 17 Jahre alt sei.
Gesehen von: Dodo07121991

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: 5
Auf der Hochzeit stolpert Daphne über das Bein des Bräutigams, der unter dem Tisch liegt. Daphne krabbelt unter den Tisch, um nachzusehen, wer drunter ist. Von außen kann man sehen, dass der Tisch mit einer rosa Tischdecke gedeckt ist. Wenn man den Tisch von unten sieht, ist es aber eine weiße Tischdecke.
Gesehen von: John Twenty

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 10  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Der Fehler ist am Ende des Films, in einer der letzten Szenen, als Daphne ihren lang ersehnten "Vater-Tochter-Tanz" bekommt. Sie stützt ihren Kopf auf der Schulter ihres Vaters ab. Wenn Daphnes Gesicht gezeigt wird, ist ihr Kopf links im Bild und der Hinterkopf des Vaters rechts zu sehen. Wenn aber das Gesicht vom Vater eingeblendet wird, ist sein Gesicht immer noch auf der rechten Seite und Daphnes immer noch links, obwohl es anders herum sein sollte, da sich die Perspektive geändert hat. So springt das Bild ein paarmal hin und her und man kann den Fehler deutlich erkennen!
Gesehen von: Jaqueline

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren