dieSeher.de

Welle, Die (2008) - Filmfehler

(Welle, Die )


Regie:
Dennis Gansel.
Schauspieler:
Jürgen Vogel, Christiane Paul, Max Riemelt, Frederick Lau.

Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 82
In der Szene, in der Marco Herrn Wenger besucht um ihn zu warnen, regnet es. Eigentlich müsste Marcos Hemd, da er durch den Regen gerannt ist, nass sein und durchsichtig. Es ist aber trocken.
Gesehen von: Uli

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 11
In der Szene, in der Wenger das Wort "Autokratie" an die Tafel schreibt, wechselt mehrmals die Kameraperspektive zwischen den Schülern und dem Lehrer. Dabei sieht man, dass das Wort "Autokratie" mehrfach die Schreibweise geändert hat.
Gesehen von: johnny85

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 20  |  Filmminute: 93
Als Tim in der Schlussszene einen Mitschüler anschießt, sieht man in der nächsten Szene, dass der Hahn der Waffe nicht gespannt ist. Dies ist an sich schon ein Fehler, da nach einer Schussabgabe der Hahn gespannt sein müsste. Anschließend, als Tim die Waffe auf Rainer richtet, ist der Hahn wieder gespannt.
Gesehen von: Reuter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 11  |  Filmminute: 30
In der Szene, in der Herr Wenger "Macht durch Gemeinschaft" an die Tafel schreibt, ändert sich der Blickwinkel der Kamera mehrmals. Wenn man genau das "f" am Ende von "Gesellschaft" beachtet, stellt man fest, dass es verschieden geschrieben ist. Beim zweiten Bild fehlt quasi der Querstrich am "f".
Gesehen von: wallet

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

In der Szene, als Tim auf das Gerüst klettert um "die Welle" auf das Transparent zu sprayen, ist die Sturmhaube, die er sich zuvor angezogen hat, plötzlich verschwunden. [Anmerkung/Korrektur: Nein, er hat sie vorher eingesteckt.] Korrigieren
Jürgen Vogel schreibt etwas an die Tafel. Dann unterbricht er den Unterricht für eine Pause und nach der Pause ist die Tafel wieder unbeschrieben. [Anmerkung/Korrektur: Die Wörter sind nicht einfach so von der Tafel verschwunden. Sie wurden weggewischt.] Korrigieren
Über den gesamten Film verteilt sieht man immer wieder Autokennzeichen mit den Anfangsbuchstaben "BE". Im Film wird es mit dem in Kombination mit dem Berliner Wappen genutzt (gleich in der zweiten Minute gut zu sehen). Das Kennzeichen BE existiert allerdings schon seit 1974 nicht mehr und stand bis dato auch nicht für Berlin, sondern für Beckum(NRW). [Korrektur: Es wurde von vornherein entschieden, keine Stadt zu nennen, in der der Film spielt. Also sind auch die Autokennzeichen nur Atrappen mit beliebigen Buchstaben] Korrigieren
In der Szene, wo Jens zwei weiße Hemden kauft, kosten diese 110 Euro - dannach kauft seine Mitschülerin ein Hemd und dieses kostet 45 Euro. Da liegt wohl ein Rechenfehler vor, denn 2x45 ist immer noch 90. Dadurch, dass die Verkäuferin sagt, sie habe von diesen Hemden am Tag mehrere verkauft, beweißt, dass es das gleiche Hemd ist, wie das von Jens. [Anmerkung/Korrektur: Das beweist gar nichts, denn auch wenn die Verkäuferin sagt sie hätte mehrere davon an diesem Tag verkauft, muss Jens nicht zwangsweise auch gerade diese Hemden gekauft haben. Für mich kein Fehler.] Korrigieren