dieSeher.de

X-Men: Der letzte Widerstand (2006) - Filmfehler

(X-Men: The Last Stand)


Regie:
Brett Ratner.
Schauspieler:
Hugh Jackman, Halle Berry, Famke Janssen.

Bewertungspunkte: 134  |  Filmminute: 32
Kontinuitätsfehler: Am Anfang, als der Sohn des Erfinders des Heilmittels als erstes gespritzt werden soll, sieht man, wie die Assistentin die Pistole mit offener Nadel in der Hand hält und läd (31:08). Sie sagt: "die Transformation kann ein bisschen irritierend sein ". In der nächsten Szene bei 31:14 nimmt sie aber erst die Kappe der Nadel ab, die vorher schon nicht drauf war.
Gesehen von: Wriese

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 130  |  Filmminute: 89
Wahrscheinlich sind es ästehtische Gründe, aber warum bleibt ausgerechnet die Hose von Wolverine am Ende ganz, obwohl z.B. auch sein Hemd und die komplette Umgebung von Phoenix regelrecht zu Staub gemacht wird? [Anmerkung: Und nicht nur seine Hose bleibt heil, sondern aus seine Frisur sitzt immer richtig und wird nie in Mitleidenschaft gezogen...eindeutig 3Wetter-Taft!]
Gesehen von: Fechtel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 112  |  Filmminute: 90
Magneto wirft während des Schluss-Showdowns eine große Menge Fahrzeuge von der Brücke auf unsere Helden auf Alcatraz. Später wird die Brücke noch einmal von oben gezeigt und sie ist wieder bis vorne hin voll mit verlassenen Autos. Wo kamen die vielen Fahrzeuge her?
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 102  |  Filmminute: 65
Als Wolverine im Wald kämpft, bekommt er am Schluss zwei Stacheln in den Bauch, die er rauszieht, woraufhin die Wunde heilt. Als er dann wenig später gegen Magneto kämpft, hat sein weißes Shirt weder Blutflecken noch Löcher. Soweit ich weiß, beziehen sich seine Heilungskräfte nur auf den Körper und nicht die Kleidung!
Gesehen von: Agregator

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 90
Als Magneto an der Golden Gate Bridge ankommt, sieht man den Verkehr in beide Richtungen fahren. Am Ende nach dem Kampf sieht man wie alle Fahrzeuge über alle Spuren in eine Richtung stehen. Man sieht kein einziges rotes Rücklicht.
Gesehen von: PantherXP

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 80  |  Filmminute: 74
Kontinuitätsfehler: Vor Beginn des letzten Kampfes, als Magneto mit seinen Mannen auf der Brücke Richtung Alcatraz geht, sieht man bei 1:13:38, dass gerade die Sonne untergeht, während eine Einstellung später düsterste Finsternis herrscht, die Autos haben die Scheinwerfer an und alle Lampen leuchten.
Gesehen von: Luc

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 80  |  Filmminute: 73
Als Magneto die Golden Gate Bridge herausreißt und mit ihr zu Alcatraz fliegt, lässt er sie die letzten gut 20-30 Meter runterfallen - er selbst schwebt zwar und entgeht somit dem Sturz, schwebt dann sanft zur Erde; die gesamten Autos sowie die Mutanten aber stehen bei der Landung ordentlich in Reih und Glied, als wäre nichts geschehen. Wenigstens ein paar Autos hätten locker verschoben/ineinander gekracht sein müssen!
Gesehen von: Ronek

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 80  |  Filmminute: 51
Bobby geht nach Xaviers Tod in Kitty's Zimmer. Kurz darauf sind beide am Brunnen und bereiten sich darauf vor auf dem Eis zu laufen, welches Bobby kurz zuvor dank seiner Mutantenkraft erzeugt hat. Bobby ist der Ice-Man und erzeugt eine Schlittschuh-Kufe aus Eis. Bei "51:31" kann man kurz eine Metallkufe unter Bobbys Schuhen erkennen, genauso wie einige Sekunden später auch. Diese Metallkufe reflektiert das Spotlight der Kameracrew. Bobby kann nur Eis erzeugen, aber kein Metall. Da hat die Requisiten/CGI/crew nicht genau gearbeitet.
Gesehen von: Thomas

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 78  |  Filmminute: 63
Wolverine kämpft im Wald gegen den stachelwerfenden Mutanten. Nachdem Wolverine ihn besiegt und seine Krallen aus der Brust des Mutanten zieht, sieht man (in 1:03:08 (DVD)), dass sich die Krallen verbiegen. Bei dieser Szene wurden wohl Plastikkrallen verwendet.
Gesehen von: Peter

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 59
In der Szene, als die Mutanten vor dem Laber demonstrieren, treffen Iceman und Pyro zusammen. Als dieser das Feuer auf das Labor wirft, sieht man, dass aus dem Fenster rechts schon Flammen schlagen, bevor das Feuer im Labor ankommt.
Gesehen von: Chabibi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 60
In der Waldszene, in der Wolverine mit dem hornwerfenden Mutanten kämpft, ist deutlich zu sehen, wie bei der Kollision der beiden der andere Mutant Wolverine seine Hörner nahezu direkt in den Brustkorb steckt (00:59:20 - DVD). Sie stecken aber später in Wolverines Unterbauch, aus dem er sie rauszieht.
Gesehen von: Gido

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 86
Magneto wird durch Hank mit den Antikörperpfeilen außer Kraft gesetzt. Sie bilden erst bei 1:25:17 eine fast waagerechte Linie in seinem rechten Oberkörper. Nach einem Schnitt, als Magneto die Pfeile entfernt, stecken sie bei 1:25:50 genau senkrecht in seiner Brust.
Gesehen von: Idgie

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 43
Als Xavier, Wolverine und Storm die entflohene Jean suchen, die sich in ihrem Elternhaus verbirgt, sind Magneto und seine Bruderschaft bereits da. Genaugenommen steht Magneto sogar fast direkt vor der Motorhaube von Xaviers Wagen, somit müssten Xaxier, Wolverine und Storm ihn schon vom weiten gesehen haben, ebenso wie Juggernaut und die anderen, die im Vorgarten warten. Aber sie sehen und registrieren Magneto erst, als die Kamera bei 42:12 nach rechts schwenkt und ihn ins Bild lässt.
Gesehen von: Mantisk

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 46
Während des geistigen Kampfes, in dem Phönix den Professor tötet, sieht man das ganze Haus in der Luft schweben. Unter anderem sieht man eine Wassersäule nach oben steigen. Diese Säule steigt nach dem gleichen Bewegungsmuster nach oben, wie das Wasser in der Küche. Da das Haus aber an das städtische Versorgungsnetz angeschlossen sein muss und in solchen Leitungen immer ein starker Druck herrscht, müsste das Wasser also in einer starken Fontäne nach oben schießen.
Gesehen von: Loooser

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 82
Gegen Ende des Films auf Alcatraz, als die X-Men das Magazin mit dem Heilmittel am Boden sehen, sieht man, dass vier Spritzen darin stecken. Nach einem Schnitt auf die Helden und einem erneuten auf das Magazin sind es aber nur noch drei. Als aber Hank (Beast) Magneto die Spritzen in die Brust steckt, sind es wieder vier.
Gesehen von: JonDoe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 47
Während des Duelles zwischen Jean und Xavier, wird Magneto ja in die Küche geschleudert. Bei Szene 45:24 sieht man, dass an der Küchendecke eine grosse Menge Wasser hingeflossen ist, immer noch hinfliesst (Schwerkraft) Nachdem Jean Xavier in Luft aufgelöst hat, fällt ja wieder alles in sich zusammen, (47:39) also müsste Magneto pudelnass sein, ist er aber nicht! Auch der Rest der Küche ist staubtrocken.
Gesehen von: Rehex

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 61
Kontinuitätsfehler: Wenn Wolverine im Wald nach Magneto sucht, sieht man erst sein Gesicht in Großaufnahme, dann seine Faust, aus der dann langsam seine Klauen hervorstechen. Während der Großaufnahme seiner Faust und der Krallen ist eindeutig ein Ärmel eines Pullovers oder einer Jacke zu sehen (1:01:39), in der folgenden Szene aber trägt er nur sein weisses Unterhemd.
Gesehen von: Bart Wux

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 34
Als Magneto den LKW einen Rückwärtssalto machen lässt, kommt dieser ganz rum (zu Ende gedacht), also müsste er wieder auf den Rädern landen. Doch er trifft mit der Front auf die Straße.
Gesehen von: Geo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Beim Losfahren ins Bruderschaft-Camp in den Wäldern hat Logan ein anderes Muscleshirt an, als beim Kampf mit den Wachen. Nachher, als Magneto ihn festhält, bevor er durch den Wald geworfen wird, hat er wieder das ursprüngliche. Wird bei der 2-Disc Edtion im Steelbook beim Bonusmaterial erklärt. Deshalb wurde die Anfangsszene auch so geschnitten, dass man nur Gesicht sieht, weil es da noch auffallen würde, im Kampf aber nicht mehr.
Gesehen von: lampe357
Korrigieren
Zur Info: Der alte Mann am Anfang des Films, der erstaunt darüber ist, dass sein Wasser aus dem Schlauch nach oben fließt, ist X-Men-Erfinder und Marvel-Mastermind Stan Lee, der in jedem Marvel-Film einen Cameo-Auftritt hat.
Gesehen von: Fechtel
Korrigieren
Es ist doch immer wieder schön zu sehen, dass Professor Xaviers Rollstuhl so steht, dass seine Räder ein "X" zeigen und niemals ein Kreuz :D [Anmerkung/Korrektur: Das liegt daran, dass die Konstrukteure hierfür Spinners verwendet haben. Kennt man aus der Tuning Szene (Felgenspinners). Spinners sind Radkappen auf Felgen, die sich immer in der gleichen oder in schnelleren Positionen bewegen. Man glaubt dann, dass die Reifen sich nicht bewegen, trotz Vorwärtsgang] [Anmerkung/Korrektur: Nette Idee, die aber nicht ganz der Wahrheit entspricht. In Szenen, in denen man den Professor auf seinem Rollstuhl fahren sieht, drehen sich die Räder immer mit und machen eben nicht den Eindruck, als ob sie stehen würden.]
Gesehen von: Hupser
Korrigieren
Detail-Info: Als Wolverine vor dem Grab (ich weiß jetzt nicht ob von Jean, Xavier oder Cyclops) zusammenbricht, sieht man wie auf seiner linken Schulter ein Insekt auf seiner Jacke landet und munter vorn daran herunter krabbelt. Dies nimmt die ganze Tragik aus der Szene.
Gesehen von: M1ck
Korrigieren
Info: In der ersten Szene, in der Beast auftaucht, hängt dieser kopfüber und liest eine Ausgabe der "American Scientific" mit dem Titelthema "Tracking Mutations". Es handelt sich hierbei um eine reale Ausgabe. Die Deutsche Ausgabe dieses Magazins, "Spektrum der Wissenschaft", hatte in einer Januarausgabe diesen Titel und auch einen sehr guten Artikel über Mutationen. Titel war hier: "Den Genen auf der Spur".
Gesehen von: weyoun
Korrigieren
Übersetzungsfehler: Sieht man den Film mit Regiekommentaren und deutschen Untertiteln, dann sagt der Regisseur im Originalton: "And Stan Lee!" in der Szene, in der Stan Lee als Gartenschlauch-Mann auftaucht. Der deutsche Untertitel lautet aber einfach: "Stanley."
Gesehen von: Grim
Korrigieren
Dass die Golden-Gate-Bridge so hält, wie Magneto sie abgelegt hat, ist physikalisch eigentlich nicht möglich. Die zwei Pylonen hängen in der Luft. Die Verankerungen der Halteseile an beiden Enden fehlen komplett. Die Brücke alleine kann so ein Gewicht nicht tragen. Und ich glaube nicht, dass Magneto während des gesamten Endkampfes die Lage der Brücke auch noch mit kontrolliert hat.
Gesehen von: Geo
Korrigieren
Recherchefehler: Als Kitty Pride versucht mit Leech, der das X-Gen unterdrückt und Mutanten zeitweilig ihrer Kräfte beraubt, aus dem Labor zu fliehen, werden sie von Juggernaut verfolgt. Als dieser die beiden stellt, versucht Kitty ihn aus der Reserve zu locken, auf dass er auf die beiden zurennt, was er dann auch tut. Der Plan, dass Juggernaut sich an der Wand, vor der Kitty und Leech gerade noch standen, sich den Kopf anschlägt und K.O. geht, da Leech seine Kräfte unterdrückt, geht auf. Allerdings ist Juggernaut gar kein Mutant und besitzt somit auch kein X-Gen (er bezog seine Kräfte aus einem mystischen Juwel). Insofern hätten Leeches Kräfte keinerlei Einfluss auf ihn haben dürfen.
Gesehen von: Harmonizer
Korrigieren
Als Magneto die Golden Gate Bridge versetzt, geht in San Francisco (Westküste) gerade die Sonne unter. Zeitgleich starten die X-Men von der Akademie an der Ostküste und überfliegen die Rocky Mountains bei vollem Tageslicht. An der Westküste müsste jedoch bereits Nacht sein, dort ist es 4 Stunden später als in San Francisco. [Anmerkung/Korrektur: Die Sonne zieht von Osten nach Westen und nicht Westen nach Osten, also ist es an der Ostküste 4 Stunden später als an der Westküste und nicht umgekehrt.] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Nachdem Magneto die Golden Gate Bridge ausgerissen und als Brücke nach Alcatraz benutzt hat, fliegen unsere Helden ( Wolverine, Storm...) dorthin zu Hilfe. Nachdem Storm sagt: "Gehe auf Stealth-Mode", sieht man in der nächsten Einstellung bei 1:15:44 die völlig intakte und beleuchtete Golden Gate Bridge. [Anmerkung/Korrektur: Die Brücke an der der X-Jet vorbeifliegt, ist nicht die Golden Gate Bridge. Die ist nämlich nicht durch Birnen erleuchtet. Es handelt sich um die Bay Bridge von San Francisco nach Oakland. Diese steht auf der anderen Seite der Bucht und hat eine Art Lichterkette über die Träger gespannt.] Korrigieren
Logikfehler: Professor Xavier wird ja von Jean Grey bzw. Phoenix getötet. Trotz dieser Tatsache behält Magneto seinen Helm (der ihn ja vor den telepatischen Fähigkeiten Xaviers schützt) im Showdown auf Alcatraz auf. Allerdings braucht er den Helm ja nicht mehr, da es keinen Xavier mehr gibt, der ihn manipulieren könnte. [Korrektur: Er könnte ihn aufbehalten weil er sich vor der telepatischen Kräften von Jean fürchtet oder weil es einfach mittlerweile zu seinem Kostüm geworden ist.] Korrigieren
Kameramann sichtbar: Direkt am Anfang als Xavier und Magneto in der Vergangenheit mit dem Auto vorfahren, kann man in der Chromstossstange den Kameramann sehen. Allerdings hat die Regie das intelligent gelöst und in der Folgeszene an die gleiche Stelle schnell einen ähnlich aussehenden Gärtner hingestellt. [Anmerkung: Und nicht nur das, für ein paar Bilder ist sogar das schwarze Stabmikro im Bild, bevor man die Kameracrew in der Stoßstange sieht.] [Team: Bei aller Mühe ist davon auch in Einzelbild bei sek. 0:56 davon nichts zu sehen] Korrigieren
Kontinuitätsfehler: Nachdem Magneto auf Alcatraz besiegt wurde, wird die Brücke nochmals gezeigt, jedoch fehlt jetzt nur ein Stück in der Mitte, d.h. keine Pfeiler. Magneto hat aber den größten Teil der Brücke bewegt. [Anmerkung/Korrektur: Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, so ist recht gut zu sehen, daß der Rest der Brücke bereits wieder aufgebaut wurde - die neuerliche Einblendung der Brücke spielt einfach etwas später.] Korrigieren
Die Golden Gate Bridge ist eine Hängebrücke, sie wird also von den Pfeilern getragen, die Fahrbahn ist nicht stabil genug, um sich selbst zu tragen. Dennoch kann Magneto sie, nachdem er sie verschoben hat, einfach mit einem Ende auf der Insel absetzen. Deshalb müßte sie spätestens nachdem Magneto seine Kraft verliert und sie somit nicht mehr tragen kann, zusammenbrechen. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht allerdings, dass Magneto die Pfeiler ebenfalls verschiebt. Nicht genau zu sehen - aber anzunehmen - ist, dass er die Pfeiler einfach auf den Meeresgrund setzt und so die Lasten der Brücke abgetragen werden können. Die Tragseile sind ja weiterhin intakt und die Fahrbahn hängt am Ende immernoch daran.] [Anmerkung/Korrektur: Wo sieht man das? Ich kenne nur die normale DVD, da brechen die Pfeiler in der Mitte über dem Betonsockel und der Großteil der Stahlseile hängt durch oder reißt. Später sieht man die Brücke über dem Wasser schweben, die abgerissenen Pfeiler sind dabei vielleicht 20m über der Wasseroberfläche. Natürlich kann Magneto die komplette Brücke beeinflussen und nur dadurch in Form halten, ich bezweifle allerdings, dass er sich gleichzeitig auf die Brücke und den Kampf konzentrieren kann.] Korrigieren
In der Szene, in der Magneto die Brücke hochhebt und sie auf Alcatraz richtet, gibt es einen weiteren Fehler. Wie man bei Google-Earth sehen kann, ist die Brücke bei weitem nicht lang genug, um bis auf die Insel zu reichen. Selbst wenn die Brücke auf irgendeiner anderen Seite wäre, wäre sie noch um ein weites zu kurz. [Korrektur: Das stimmt so nicht, denn wie man bei Google Earth ausmessen kann, ist es von der Südseite der Insel bis zu den Docks südlich der Insel am Festland genauso weit, wie die Brücke lang ist. Im Film sieht man sogar, dass die Brücke in einem Bogen an Alcatraz liegt. Selbst das ist möglich, da sie nicht von Küstenlinie zu Küstenlinie geht, sondern weit darüber hinaus und auch nicht direkt hinter den Hauptmasten abgerissen wird, sondern weit darüber hinaus hinaus.] Korrigieren
Logikfehler: Es ist unmöglich, sich selbst hochzuheben. Genau das macht aber Magneto, als er die Golden Gate Bridge, auf der er selbst steht, nach Alcatraz hinüberhebt. [Frage vom Team: Welchem gültigen physikalischen Gesetz liegt noch mal diese Behauptung zu Grunde?? Dezenter Hinweis: dieser Film ist pure Fantasy!] [Anmerkung: Er hebt sich nicht selbst hoch, da er Metall schweben lassen kann, muss er sich nur auf eine Metallplatte stellen um zu schweben.] Korrigieren
Die Soldaten bekommen nach der ersten Begegnung mit Magneto Plastikwaffen, Kleidung usw. und werden außerdem angewiesen, kein Metall am Körper zu tragen. Als sie später durch den Wald gehen, um die Mutanten mit der "Mutanten-Heilung" zu beschießen, benutzen sie plötzlich Nachtsichtgeräte, die mit Sicherheit nicht vollständig aus Plastik bestehen können (Batterie, Verdrahtung...). [Anmerkung/Korrektur: Die Filme der "X-Men"-Reihe spielen in der Zukunft, woher willst du so genau wissen, woraus die Nachtsichtgeräte sind?!] Korrigieren
In der Szene, in der Wolverine im Labor mit Jean Grey ist(nachdem sie aufwacht) sind mehrmals Wolverines Hände zu sehen. Und auch eine kleine Wunde an seinen Händen. [Korrektur: Team: welche Wunde??] Korrigieren
Warum trägt Magneto während des Angriffs am Ende immer noch diesen Helm? Er weiss, dass der Professor tot ist. (Er kann nicht wissen, dass dieser seine Seele transferiert hat) Zum Schutz vor Gene/ Phönix sicher nicht, sie würde es ein Lächeln kosten, gegen ihn vor zu gehen. Soweit ich weiss, sollte es auch keine anderen Mutanten geben, die so mächtig wie der Professor oder Jason sind. Und im Sinne eines Schutzhelmes wird er ihn sicher nicht tragen. [Korrektur: Warum ist das ein Fehler? Er hatte diesen Helm halt immer auf, und nun wird es sicher für ihn zur Gewohnheit geworden sein, in einem Gefecht den Helm zu tragen.] Korrigieren
Kurz bevor die X-Men sich mit ihrem Jet auf nach Alcatraz machen, sieht man Angel in der Mutantenschule. Die Schule soll in Westchester County (New York) liegen, waehrend sich Alcatraz in San Francisco, also der anderen Seite der USA befindet. Trotz dieser Entfernung schafft Angel es, kurz nach den X-Men in Alcatraz anzukommen und seinen Vater zu retten, der vom Dach eines Gebaeudes geworfen wurde. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Angel fast genauso schnell und lange fliegen kann wie ein moderner Jet. [Anmerkung/Korrektur: Stimmt, aber wer sagt dass er den ganzen Weg von Westchester bis nach Alcatraz selbst geflogen ist? Er könnte sich ohne weiteres im Jet der X-Men versteckt haben und auf Alcatraz ausgestiegen sein. Hätte bei dem Kampfgetümmel sicher niemand bemerkt.] Korrigieren
Wolverine kämpft im Wald und wird von den Geschossen seines Mutanten-Gegners verletzt. Er zieht sich die Stacheln am Ende des erfolgreichen Kampfes aus dem Bauch und die Wunden verheilen (Recht langsam). Am Ende des Films beim großen Showdown mit Phönix/Jean Grey geht er langsam auf sie zu und wird durch Ihre Mächte verletzt. Seine Wunden verheilen in einem rasenden Tempo, ja sogar weggesprengte Hautpartien ersetzen sich in Sekundenbruchteilen. Also stimmt die Relation nicht ganz. [Korrektur: Eigentlich kann die Relation schon stimmen, wenn man überlegt, dass die Geschosse des Mutanten-Gegners sehr tief in Logan eindringen. Im Gegensatz zum Angriff von Jean/Phoenix, bei dem sich die Opfer (Beispiel: Professor X), beginnend von außen (also zuerst die Haut), auflösen. Deshalb scheint es schon logisch zu sein, dass Wolverine's tiefe Wunden "langsamer" verheilen als die "oberflächlichen", weniger tiefen Wunden (Auflösen der Haut).] Korrigieren
Als Jean aus dem Koma erwacht und Logan (Wolverine) verführen will, zieht sie ihm das Hemd aus und er steht nur noch im Unterhemd da. Kurz danach schmeißt sie ihn gegen die Wand. Als Logan später von Storm und den anderen gefunden wird, liegt er immer noch vor der Wand, hat aber komischerweise das Hemd wieder an... [Anmerkung/Korrektur: Das ist nicht korrekt, Wolverine hat sein Hemd niemals ausgezogen, sie hatte es ihm lediglich von den Schultern gestreift. Als er von der Liege rutscht, zieht er es wieder gerade. Man kann sehen, daß er es während des Gesprächs mit ihr trägt, außerdem vor, während und nach seinem 'Flug'.] Korrigieren
Ziemlich am Schluss beim Kampf auf der Insel werden Magnetos Mutanten von den Soldaten mit dem Heilmittel beschossen. Eine der Spritzen trifft den Mann mit den Stacheln, als er gerade an einem Teil des Gebäudes hängt. Als er seine Stacheln im Zuge der Wirkung des Heilmittels verliert, kann er sich nicht mehr festhalten und fällt herunter. Als Magnetos neue Leibgarde aber nach dem Jungen sucht, ist er wieder mit dabei und tötet mit Hilfe seiner Stacheln die Frau des Labors. Aber eigentlich könnte er gar keine Fähigkeiten mehr haben. [Korrektur: Der Mann, der seine Kräfte verliert, ist nicht der "Stachel-Mann". Den und die anderen Komplizen von ihm hat Magneto nämlich zurückgehalten und erst einmal die "einfachen" Mutanten losgeschickt, mit der Begründung, dass die Bauern zu erst fallen.] [Anmerkung/Korrektur: Der getroffene Mutant ist ein völlig anderer, er hat eher die Fähigkeiten einer Eidechse o.ä., mit deren Hilfe er sich an Obeflächen festhält. Der Stachel-Mann besitzt seine Stacheln ja auch nur am Kopf, nicht am Rest des Körpers, könnte sich also gar nicht festhalten.] Korrigieren
Als Pyro und Bobby sich das finale Duell auf Alcatraz liefern, sieht man die Zündungsvorrichtung aus seinem rechten Ärmel schauen - genau in dem Augenblick, als er die Flammen zündet. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler. Pyro ist nicht in der Lage, Feuer entstehen zu lassen, sondern nur zu manipulieren (sagt er sogar selbst in X-Men 2). Demnach ist die Vorrichtung nötig für ihn (in X-Men 2 war es das Feuerzeug).] Korrigieren