dieSeher.de

X-Men (2000) - Filmfehler

(X-Men)


Regie:
Bryan Singer.
Schauspieler:
Patrick Stewart, Ian McKellen, Famke Janssen, James Marsden, Ray Park.

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 71
Nachdem Toad seinen Schleim auf Jean Grey gespuckt hat, fällt er auf den Boden. Hier kann man die Leine sehen, die ihn in der Luft gehalten hat. [Anmerkung: Zu sehen bei 1:11:00 (DVD).]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 4
In der Szene im Schlafraum von Rogue beschreibt sie ihren Trip durch Kanada und Alaska und sagt, dass sie unterwegs an den Niagarafällen halten will. Die Niagarafälle sind an der Ostküste von Nordamerika, an der Grenze von Kanada und New York State. Auf ihrer Karte von Nordamerika hat sie eine Niagarafälle-Postkarte auf die Westseite geheftet.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 71  |  Filmminute: 64
Nach der Szene, in der Toad die Wache auf der Insel der Freiheitsstatue ausschaltet, wird Magnetos Boot gezeigt. Als die Kamera nach oben schwingt und man Mystique als Kapitän des Boots sieht, kann man den Kopf von jemandem erkennen, der sich neben ihr duckt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 67  |  Filmminute: 17
Als Logan durch die Autoscheibe geschleudert wird und im Schnee liegt, zeigt seine linke Handfläche nach oben. Dann ein kurzer Schnitt zu Rogue und zurück zu Logan - und die Handfläche zeigt nach unten.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 65  |  Filmminute: 2
Am Anfang im Konzentrationslager wechselt der Stern von Magnetos Vater von der linken zur rechten Seite seiner Brust (bei 02:36 (DVD).
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 42
In der Strand-Szene, als Senator Kelly die News am Hot-Dog Stand anguckt, sieht man eine große Kette dahinter. In der nächsten Szene nimmt sich Kelly ein paar Klamotten, die auf der Kette hängen. Diese Kleidungsstücke waren vorher nicht da.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 71
In der Szene in der Freihheisstatue, als Toad den Schleim in Jean Greys Gesicht schießt, kommt Cyclops Jean zur Hilfe. Wenn man genau hinsieht, sieht man, dass die Handschuhe fehlen, die zu seinem Kostüm gehören.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 8
Am Anfang verfolgt Prof. X Magneto aus dem Senatssaal nach draußen. Nach dem Dialog der beiden sieht man den Professor noch mal in seinem Rollstuhl, wie er Magneto nachsieht. Hinter ihm geht eine Treppe abwärts (bei 8:58) – und sonst ist dort nichts. Der Rollstuhl muss also eine Art Antigrav-Schwebeeinrichtung oder so was haben, oder wie kam er sonst die Treppen hoch, um Magneto zu verfolgen?
Gesehen von: Blake

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 55  |  Filmminute: 90
In der Endszene mit Xavier und Magneto, die Schach spielen, fehlt ein Bauer auf dem Brett nachdem Xavier weggeht und Magneto den König umstößt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 17
Englische Fassung: In der Szene, in der der Baum auf Logans Truck fällt, sagt Wolverine den Satz über sicheres Autofahren in seinem (also Hugh Jackmans) australischen Akzent.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 60
Synchrofehler: In der deutschen Version sagt Xavier in einer Szene: "Cyclops, Storm, macht den Jet startklar." Storm befindet sich jedoch nicht im selben Raum; sie ist gerade beim Senator, der dabei ist, sich aufzulösen. [Korrektur: Da Xavier sich auch telepatisch ausdrücken kann, kann Storm ihn auch hören, er macht aber somit auch gleichzeitig Cyclops klar, dass ihm Storm helfen wird.] [Anmerkung/Korrektur: Es bleib aber ein rein szenischer Fehler, weil an keiner Stelle deutlich gemacht wird, dass Xavier sich per Telepathie an Storm richtet. Hätte er sich nämlich auf Storm konzentriert, hätte er auch mitbekommen müssen, was mit dem Senator passiert. Doch er ist so überrascht wie jeder andere, als Storm in den Raum hineinplatzt. Außerdem wird es auch an keiner Stelle ersichtlich, dass Storm irgendeine Nachricht von Xavier erhalten hat. Es ist also deutlich ein Synchronfehler vorhanden.] [Anmerkung/Korrektur: In der Originalfassung heißt er korrekt: "Cyclops, you and Storm ready the jet."]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 76
Die "Kupfer"-Gurte, mit denen die Helden in der Freiheitsstatue angekettet werden, sind in Wirklichkeit aus Schaumstoff oder einem ähnlich verformbaren Material. Sie bewegen sich mit den Bewegungen der Gefesselten.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 30
In der Hubschrauberszene mit dem Senator scheint die Sonne sowohl in das Fenster des Senators als auch in das Fenster von seinem Gesprächspartner (hinterher Mystique) rein. Durch die Schattenbildung kommt sie aber auf keinem Fall direkt von oben.
Gesehen von: Tony

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 14  |  Filmminute: 18
In der Szene, als Wolverine durch die Autoscheibe fliegt, geht diese ganz kaputt. In der darauffolgenden Szene, als Roque zu ihm hinsieht, ist diese wieder im Auto und nur gesprungen. Es sieht so aus, als ob auf der Fahrerseite nur ein Loch ist.
Gesehen von: Kbpm77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Ray Park spielt Toad in diesem Film. In "Sleepy Hollow" spielt er einen Schwertkämpfer, in "Star Wars - Episode 1" ist er Darth Maul. Wenn man ihn in "X-Men" als Toad beim Kampf gegen Storm (Halle Berry) in der Freiheitsstatue beobachtet, kann man erkennen, dass er als er am Fahrstuhl eine Drehbewegung macht, um die Stange, die die Tür aufhält zu entfernen, die gleiche Bewegung wie Darth Maul in "Episode 1" und als Schwerkämpfer in "Sleepy Hollow" macht. Ganz klar sein Markenzeichen.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Stan Lee, der Schöpfer von "X-Men" hat in der Strand-Szene ein Cameo. Beobachten: Rechts neben dem Hot-Dog Verkäufer.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Der Schauspieler, der den Trucker spielt, der Rogue nach Nord-Alberta mitnimmt ist die Stimme von "Beast" in der X-Men Comic-Serie.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
In einer Szene meckert Wolverine über die schwarzen Kampfanzügen. Darauf fragt (ich glaube) Cyklops, ob ihm gelbe Latexanzüge lieber wären. Eine klare Anspielung auf die Anzüge der X-Men in den Comics.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Den Polizisten, der von Toad überwältigt wird, spielt Story-Autor Tom DeSanto. Einen weiteren Cop, diesmal im Museum auf Liberty Island beschäftigt, mimt Drehbuchautor David Hayter.
Gesehen von: (unbekannt)
Korrigieren
Als Wolverine seinen Truck anhält, um das komische Geräusch zu untersuchen, sind keine Fahrspuren hinter seinem Wagen, aber als er wegfährt, sind die Spuren plötzlich da. [Anmerkung/Korrektur: Das ist kein Fehler! Denn Wolverine fuhr vorher auf einer schneefreien Straße. Dort wo er anhält, ist der Schnee gefroren und hart. Deshalb hinterlässt es kaum Spuren. Wenn er dann wegfährt, sind auch keine Spuren da. Wenn man genau hinsieht, kann man das erkennen.] Korrigieren
Als Wolverine Rogue in ihrem Nachthemd durchsticht sieht man die Einrissen seiner Messerklauen hinten am Hemd, durch das sie sich durchgebohrt haben. Als Rogue einen Schritt zurück geht sieht man an der Vorderseite komischerweise keine Einstiche. [Anmerkung/Korrektur: Man sieht Rogue zwar von vorne, aber da wo die Einstiche zu sehen sein müssten, befinden sich die ganze Zeit ihre Haare. Man kann die Einstiche also deshalb nicht sehen.] Korrigieren
Senator Kelly macht im Helicopter einen Telefonanruf und bemerkt nicht, dass Guyrich in Wirklichkeit Mystique ist, die sich nur in Guyrich verwandelt hat. Bevor sie sich in ihr Original-Aussehen verwandelt, gibt Senator Kelly ihr (immernoch in Form von Guyrich) sein Telefon, das in einer Tasche ist. Dann verwandelt sich Mystique - und das Telefon ist weg. Wohin!? [Anmerkung/Korrektur: Wenn man es richtig betrachtet, ist Mystique grundsätzlich nackt. Sie erschafft Kleidung aus ihrem eigenen Fleisch bzw der Haut. Dank völliger Kontrolle ist es ihr sogar möglich ihre inneren Organe zu verschieben. Ein Handy in einer Hautfalte verschwinden zu lassen, ist da kein besonderer Trick. Sie kann es während der Verwandlung auch durch ihren Körper zu Boden befördert haben.] Korrigieren
Am Ende als Rogue und Wolverine sich verabschieden rennt sie hinter ihm her, stoppt plötzlich und man sieht einige Strähnen ihrer Haare in ihrem Mund. Dann kurz Kamerawechsel zu Wolverine und zurück zu Rogue, die immernoch in der gleichen Position ist - und siehe da: Ihr Haar ist glatt. Keine Strähnen. [Anmerkung/Korrektur: Jeder merkt doch, wenn ihm Haare am Mund kleben. In der Zeit in der man Wolverine sieht, hätte Rogue locker die Zeit gehabt sich die Haare wegzustreichen.] Korrigieren
Professor X, der durch seine Gedankenkraft andere finden und steuern kann, hätte einfach einen der Kumpane von Magneto verfolgen können und so den Eingang zu Basis, die gegen seine "Suchstrahlen" abgeschirmt ist, finden können. [Korrektur: Wie man im Film sieht, benutzt der Professor eine Maschine namens Cerebro, um weiter entfernte Personen aufzuspüren. Seine Fähigkeit hat also anscheinend nicht genügend Reichweite, um andere Leute ohne Hilfsmittel verfolgen zu können.] Korrigieren
Als Rogue im Truck von Wolverine fährt und das Fleisch von ihm bekommt kann man sie schmatzen hören, als sie es verschlingt, obwohl sie mit geschlossenem Mund kaut. [Anmerkung: Evtl. nur in der englischen original-Vertonung? Bitte überprüfen!] [Anmerkung/Korrektur: Es ist auch mit geschlossenem Mund möglich, Schmatzgeräusche zu produzieren (selber ausprobieren).] Korrigieren
Als Logan durch die Frontscheibe seines Truck fliegt zeigt die Kamera eine unbeschädigte Scheibe aus Rogues Sicht. Wann man genau beobachtet erkennt man, dass die Scheibe ständig wechselt: unbeschädigt, eingerissen, zerstört und wieder eingerissen... [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt so nicht. Als Rogue/Marie nach draußen sieht, schaut sie (also die Kamera) zuerst durch den alleruntersten Teil der Scheibe (der nicht kaputt ist, schließlich ist das Loch nur auf der Fahrerseite) und als sie später durch die Gesamtscheibe schaut (als Logan zum Wagen geht), sieht man deutlich die Risse im Glas!] Korrigieren
Anscheinend ist Rogue in Alberta (Kanada) in "nicht allzu ferner Zukunft". Etwas stimmt aber nicht an dieser Sache: Die Bierflaschen, die man in der Bar sieht sind von Form und Design her schon seit Jahrzehnten nicht mehr von kanadischen Bier-Herstellern verwendet worden. Ausserdem scheint der Film im Frühling oder Sommer zu spielen und sogar am nördlichsten Punkt Albertas wären die gleichen warmen Temperaturen wie im Rest von Nordamerika. [Anmerkung/Korrektur: Was die Bierflaschen anbelangt, so kann es ja durchaus sein, daß diese Art von Bierflaschen in "nicht allzu ferner Zukunft" wieder benutzt werden, schließlich ist Design ja eine Modeerscheinung und alles wiederholt sich in irgendeiner Form irgendwann einmal. (Vor nicht allzu langer Zeit gabs ja auch die 70er-Jahre-Schlaghosen wieder.)] Korrigieren
In der Szene als Wolverine von Sabretooth auf die Motorhaube seines Trucks geworfen wird sieht man ihn einmal auf der Haube liegen, dann plötzlich halb in der Windschutzscheibe, dann wieder auf der Haube. [Anmerkung/Korrektur: Leider falsch. Er liegt immer quer auf der Motorhaube (Kopf nach rechts). Durch die perspektivischen Kamerasicht-Änderungen wird bei manchem Zuschauer aber vielleicht ein anderer Eindruck erweckt...] Korrigieren
Die "Hundemarke", also der Anhänger an Wolverines Kette, den Soldaten bekommen, ist zwar kanadisch, allerdings trägt er die falsche Hälfte der Marke (der Name ist falschherum eingraviert). Außerdem sollte "CDN FORCES CDN" unter seinem Namen stehen. [Überigens: An der "4" am Anfang der Sozialversicherungsnummer erkennt man, dass er in der Provinz von Ontario geboren wurde.] [Anmerkung/Korrektur: Es handelt sich bei der Marke nicht um eine Militär-"Hundemark", sondern um die Experimentnummer, die Stryker ihm gab.] Korrigieren
In einer Szene liest Jean Grey Wolverines Gedanken. Sie sagt, sie wäre immer noch dabei ihre Kräfte zu entwickeln. Wenn sie mit der wenigen Entwicklung ihrer Gedankenlesenfähigkeit die Dinge aus der Vergangenheit von Wolverine erkennen konnte, warum konnte Professor X mit seiner Gedankenlesekraft dann nicht einfach Wolverines Gedächnis lesen und mehr als jeder andere über ihn herausfinden? [Korrektur: Der Professor will nichts wissen, er will Wolverine helfen, mehr über sich selbst zu erfahren. Und das kann er vermutlich auch ohne Probleme, wenn ihm die Gelegenheit dazu gegeben wird.] Korrigieren
Am Ende, als Magneto und Xavier Schach spielen bewegt der Professor seinen Turm in die gleiche Reihe wie Magnetos König. Magneto müsste jetzt entweder A) seinen König bewegen oder B) irgendwie den Turm blocken weil er im Schach steht! Stattdessen wirft Magneto aber Xaviers Bauern mit seinem Springer. - Wenn sie schon Schach spielen sollten sie es wenigstens beherrschen... [Anmerkung/Korrektur: Sie beherrschen das Spiel sehr wohl. Nach dem Angriff von Xaviers Turm, eleminiert Magneto diesen mit seinem eigenen Turm. Dann rückt Xavier seinen Bauern vor, sagt wieder Schach und Magneto wirft den Bauern mit dem Springer. Hat also alles seine Richtigkeit. ] Korrigieren
Als Sabertooth die Hafen-Wache tötet wirft er sie rechts unten neben sich und guckt sie ein paar Sekunden an. Hier sieht man die Szene vom Wasser aus gesehen, man sieht einen grossen Ausschnitt rund um Sabertooth. Sabertooth beginnt wegzugehen - und die (tote) Wache ist plötzlich nicht mehr da! Sabertooth hat sie nicht aus dem Sichtfeld geräumt! [Anmerkung/Korrektur: Das stimmt nicht. Die Wache ist immer noch zu sehen, allerdings ist es etwas dunkel und man könnte die Leiche leicht mit einem der vielen Steine verwechseln.] Korrigieren
Wolverines Röntgenbild zeigt, dass seine Krallen im eingezogenem Zustand bis in die "Hand-Arm-Region" reichen. Somit wäre es ihm dann unmöglich seine Handgelenke zu bewegen, auch, wenn er ein Mutant ist. [Anmerkung/Korrektur: Um genau zu sein, befinden sich Wolverines Krallen im eingefahrenen Zustand im Bereich der Unterarme (Elle-Speiche, also hinter den Handgelenken - zu entnehmen aus dem Enstehungscomic Weapon X. Die Röntgenaufnahmen im Film entsprechen den Zeichnungen in dieser Comic-Serie. Demnach kann er die Handgelenke bewegen. Wenn wir ganz genau sein wollen, treten die Krallen auch nicht, wie im Film zwischen den Fingern, sondern auf dem Handrücken aus Wolverines Körper aus.] Korrigieren
Als Wolverine durch seine Windschutzscheibe fliegt, sieht man, wie er mit den Füßen Spuren im Schnee zieht. Als er sich wieder aufrappelt, sind die Spuren verschwunden. [Anmerkung/Korrektur: Das könnte aber auch davon kommen, dass der von Storm erzeugte Schneesturm die Spuren wieder zuweht.] Korrigieren
Als dir Gruppe in der Freiheitsstatue gefangen sind, löst sich Wolverine, indem er sich mit seine Krallen von der Wand abstößt. In der folgenden Kampfszene zwischen ihm und Sabretooth durchdringen aber seine Krallen die Freiheitsstatue. [Korrektur: Er stößt sich mit seinen Klauen nicht von der Wand ab, sondern durchschneidet damit lediglich die Metallteile, die ihn an der Wand festhalten.] Korrigieren
In der Szene, als Jean Grey in diesem riesigen Mutantensuchraum mit der Cerebro geht, schließt sich die Tür vor Cyclops. Einige Szenen vorher sah man, dass die Tür einen Augen-Scan als Schloss hat. Allerdings kann Cyclops die Tür öffnen, obwohl man immer wieder sieht, dass er ohne seinen "Visor" die roten Laserstrahlen aus seinen Augen nicht kontrollieren kann. Um den Augen-Scan aber durchzuführen, müsste er seine rote Spezialbrille abnehmen, dabei würde er aber die Tür wohl zerstören... [Anmerkung/Korrektur: Nachdem der Professor Cerebro benutzt hat, öffnet sich die Tür auch automatisch. Man braucht den Scan nur, um reinzukommen, wenn man die Maschine benutzen will. Wenn man fertig ist, öffnet sich die Tür. Nicht Cyclops öffnet die Tür, sie öffnet sich selbstständig, da Jean Grey "fertig" ist.] Korrigieren
In den großen, runden Raum (Cerebro), der die Telepatie-Kräfte verstärkt, kommt man nur mit Xaviers Iris (oder Retina). Nachdem Mystique sein Auge nachahmt und das "Gift" an die Maschine anschließt, benutzt Xavier diese und wird ohnmächtig. - Wie haben die anderen X-men ihn aus Cerebro geholt? Haben sie etwa Mystique gebeten den Iris (/Retina)-Scanner nochmal auszutricksen? [Anmerkung/Korrektur: Man sieht mehr als deutlich, dass sich die Tür des Cerebro im Hintergrund automatisch öffnet, nachdem Xavier "vergiftet" wurde und vom Rollstuhl kippt. Bevor jetzt jemand schreibt: "Jaa, aber wie ist Jean Grey denn danach wieder ins Cerebro gekommen, jetzt bräuchte man doch den Augen-Scan!" Die Tür blieb wahrscheinlich offen, da das Cerebro mit "vergiftet" wurde, also eine technische Störung (alles ist dunkel!) hat, solange bis Jean sie repariert (zwei Szenen später) (alles ist wieder hell!). Jetzt kann sie Cerebro wie gewohnt benutzen, also: Helm auf - Tür geht automatisch zu - fertig, Helm ab - Tür geht automatisch auf.] Korrigieren
Senator Kelly ist in Magnetos Unterschlupf am Metallstuhl festgebunden und beobachtet Toad, die Kröte. Dieser schnappt sich mit seiner langen Zunge eine Taube, so dass die Federn fliegen. Wenn man genau hinsieht, fliegen die Federn schon, bevor die Taube geschnappt wird, und zwar von oben (die Taube sitzt in der Mitte). Als Toad dann die Zunge (mit Vogel) einfährt, müßte die Taube jetzt in seinem Mund sein. Der Mund ist aber (an den Backen sichtbar) genauso voll – oder leer wie zuvor. Wo ist die Taube geblieben? [Korrektur: In Slow-Mo erkennt man, dass die Federn in dem Moment zu fliegen anfangen, ganz kurz, nachdem (vielleicht sogar gleichzeitig) Toad die Taube mit der Zunge weggerissen hat. Dass die Taube nicht im Mund auftaucht, also nicht in den Backen zu erkennen ist, ist einleuchtend. Denn wo verstaut Toad wohl seine überdimensional große Zunge? Da müsste er ja ständig mit dicken Backen rumlaufen. Ich denke, dass er die Taube einfach in einem Stück heruntergewürgt hat. Was man auch daran erkennt, dass er nicht kaut, sondern lediglich noch die paar Federn einschmatzt.] Korrigieren
Man kann in der Mutantenschule, ziemlich am Anfang des Filmes (als Wolferine das erste Mal Prof. Xavier begegnet) sehen, dass ein Mädchen durch die geschlossene Tür geht! Wieso können dann (ihre Kleidung und) die Bücher ebenso hindurch? [Anmerkung/Korrektur: Hier ist es möglich, dass Mutantenkräfte sich nicht nur auf die Physik einer/der eigenen Person begrenzen.] [Anmerkung/Korrektur: Es handelt sich um Shadowcat, sie kann auch andere Personen und jede Art von Material in "Phase" setzen und so natürlich auch mit Kleidung und Schulbüchern durch die Tür. In den Uncut-Szenen stellt sie sich Marie als Kitty vor, sie sitzt im Klassenzimmer neben Jubi-Lee.] Korrigieren
Beim Kampf in der Freiheitsstatue: Toad wird von Jean Gray in der Luft gestoppt und er bespuckt sie mit Schleim. Der Schleim trifft sie von schräg unten (klebt auch unterm Kinn), dabei hing Toad schräg über ihr... [Anmerkung/Korrektur: Nicht ganz. Wenn man die Szene Bild für Bild ansieht kann man erkennen, dass der Schleim von schräg oben kommt, sie zwischen Mund und Nase trifft und sich dann über das Gesicht verteilt.] Korrigieren
Ich frage mich, wieso Jean Greay in der Freiheitsstatue, wo sie ja eindeutig durch nichts an ihrer Psi-Kraft (siehe Brille) gehindert wird, nicht einfach die Verankerungen aufbiegt? Oder gibt es bei ihrer Psi-Kraft irgendwelche Einschränkungen? [Anmerkung/Korrektur: Wie man später sieht, muss sich Jean sehr anstrengen Wolverine einigermaßen ruhig zu halten, als er nach oben "fliegt". Da ist es kaum denkbar, dass sie es schaffen könnte massive Eisenstreben zu verbiegen!] Korrigieren
Als Wolverine mit Hilfe von Storm und Jean Grey zu der "Mutantenmaschine" auf der Freiheitstatue hinauffliegt, springt er nach der Landung in die rotierenden Ringe. Wenn sich die "Mutantenmaschine" aber so schnell bewegt, wie kann er dann ganz einfach durchhüpfen ohne sich dabei anzustoßen bzw. zu verletzen. [Anmerkung/Korrektur: Um dieser Maschine ist ein Gang (wo auch Magneto steht), Wolverine springt zuerst darauf und versucht dann erst, die Ringe zu zerstören.] Korrigieren
Bevor Magneto den Zug betritt, wird im Zug alles magnetisch. Nur komisch, wieso zieht es einen Alukoffer an die Bordwand. Alu ist nicht eisenhaltig und reagiert also nicht auf Magnete. [Anmerkung/Korrektur: In dem Koffer können auch andere Materialen verarbeitet sein!] Korrigieren
In der Szene, in der Wolverine im Käfig kämpft, greift sein Gegner ihn mit einem Fußtritt an und schlägt ihm dann zweimal ins Gesicht. Da Wolverines Schädelknochen aber ebenfalls mit Adamantium überzogen ist, müsste sein Gegner sich durch solche Schläge schwer an der Hand verletzt haben. Gut zum Vergleich ist die Szene direkt danach, als die beiden Fäuste aufeinandertreffen, die Faust des Gegner umknickt und es ein metallenes Geräusch gibt. [Anmerkung/Korrektur: Kraft ist Masse mal Beschleunigung, das heißt, ein Schlag auf ein statisches Objekt ist weniger schmerzhaft als auf ein Objekt, was sich auf einen zu bewegt. Die Schläge Faust auf Faust sind daher deutlich schmerzhafter.] Korrigieren