dieSeher.de

xXx 2 - The Next Level (2005) - Filmfehler

(xXx - State of the Union)


Regie:
Lee Tamahori.
Schauspieler:
Ice Cube, Samuel L. Jackson, Willem Dafoe, Scott Speedman.

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 2
In der Anfangsszene, als die Löcher gesprengt werden: Auch wenn man annimmt, dass das so funktioniert, wo bleiben dann die ca. sechs Kubikmeter Erde aus jedem Loch?
Gesehen von: Jukka

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 57  |  Filmminute: 70
Als xXx und die anderen mit ihren Wagen die erste Straßensperre durchbrechen, kann man in einer Einstellung sehen, wie der vordere Humvee mit einem Seil weggezogen wird (1:10:16 DVD).
Gesehen von: Aixen

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 56  |  Filmminute: 84
Kontinuität: Im Zug, als xXx mit Cobb kämpft, fällt das Feuerzeug zu Boden. Während die beiden am Boden liegend rangeln, ist das Feuerzeug einmal direkt neben der rechten Hand von xXx zu sehen. In der nächsten Szene wieder nicht, um danach erneut zu erscheinen.
Gesehen von: Kommandant112

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 84
Kontinuität: Bei dem Kampf im Zug fällt xXx das Feuerzeug aus der Tasche und es ist deutlich zu sehen, dass es geschlossen ist. Als xXx es dann aufhebt, ist es schon offen.
Gesehen von: Andreas

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 24
Als xXx mit dem Schlauchboot den Sprung auf die Brücke und den Polizeiwagen macht, verbeult sich hinten der Auflieger. Ein paar Schnitte später bricht er sogar ab, nur um wiederum beim Stehenbleiben wieder dran zu sein.
Gesehen von: Mad-Man

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 11
Bei der Flucht von Darius: Er verprügelt ein paar Soldaten, nimmt den Gummiknüppel mit und versperrt damit die Tür zur Wäscherei. Er bricht das Gitter zum Ventilator raus und tritt den Ventilator aus der Halterung. Kurz vor seinem Tritt sieht man den Ventilator von außen und es ist ein graues, eng maschiges Gitter davor. Als Darius den Ventilator raustritt, landet der auf dem Boden im Hof. Von dem Sicherheitsgitter außen ist dann aber nichts mehr zu sehen. Im Hof liegen nur Ventilator und der Motor davon.
Gesehen von: p-ros

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 29  |  Filmminute: 84
In der finalen Zugsequenz spricht der Lokführer davon, dass er keinen Luftdruck mehr hat und deswegen "nicht mehr bremsen kann". Allerdings funktionieren Bremsen an Eisenbahnen "umgekehrt". Ist in den Bremsleitungen ein Überdruck, ist die Bremse gelöst. Fällt der Druck ab, bremsen beide Zugteile automatisch (gleich stark, wie bei einer Notbremsung). Außerdem haben moderne Züge (wie der Hochgeschwindigkeitszug im Film oder der ICE) zusätzliche Bremssysteme (Wirbelstrombremse).
Gesehen von: Andy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 24  |  Filmminute: 16
Als die drei mit dem Wagen in das Nobelviertel fahren, ist im Vordergrund ein roter Ferrari zu sehen. Hier sieht man die Schienen des Kamerawagens im Lack spiegeln (16:51 DVD).
Gesehen von: mars

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 12  |  Filmminute: 74
Kurz nach dem Attentat auf den Präsidenten, als dieser mit George redet, sieht man in einer Szene, wie sich die Frisur des Präsidenten ändert. Bei einem Schnitt sind die Haare vorn völlig durcheinander, im nächsten Schnitt sind sie wieder bestens gestylt.
Gesehen von: SimonB

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Im Zug wird xXx von einem Messer die Hand durchbohrt. Später nach dem Kampf hinkt er weg, obwohl ihm nur die Hand weh tun müsste. [Korrektur: Bei so einem Kampf wird er sich doch auch am Fuß verletzt haben können bzw. der andere könnte ihn verletzt haben.] Korrigieren
Als Darius aus den Knast ausbricht, tritt er einen Ventilator aus einem kurzen Schacht. Durch diesen Schacht klettert er hoch aufs Dach. In der nächsten Szene, in der man die ganze Außenwand des Gebäudes sieht (während Darius weiter aufs Dach klettert), ist aber in dem Schacht der Ventilator wieder drin. [Anmerkung/Korrektur: Man erkennt zwar einen Ventilatorschacht bei der anschließenden Außenansicht, jedoch ist nicht gesagt, dass xXx aus diesem herausgeklettert ist. Die einzige Ansicht, aus der man schließen könnte, ob es nicht einen weiteren Schacht gab, ist die folgende Szene, allerdings ist dort die Sicht unter dem (weiterhin) ventilierten Schacht durch einen Inhaftierten verdeckt.] Korrigieren
Am Ende des Films rast xXx mit der Cobra über die Schienen, schießt auf das Heck des Zuges, sprengt es dann noch mit einer Granate und fährt hinten rein. Wenn der Zug dann aber in den späteren Einstellungen aus dem Heli gezeigt wird, ist das Heck jedoch völlig intakt. [Korrektur: Nein, das stimmt nicht. Das Heck des Zuges bleibt beschädigt.] Korrigieren
Als Darious an der Kette in den Flugzeugträger hinein klettert, sieht man deutlich, dass er einen Taucheranzug trägt. In der nächsten Aufnahme, trägt er aber Hosen und ein T-Shirt. [Anmerkung/Korrektur: Die Kamera folgt ihm im Taucheranzug die Kette hinauf bis aufs Schiffdeck - Bei der nächsten Einstellung mit Hose und T-shirt kommt er aus einem Schiffschott. Es ist nicht schlüssig, wieviel Zeit zwischen den beiden Einstellungen liegt. Er scheint sich zudem im Bereich der Kojen aufzuhalten - er findet in der darauffolgenden in einer eine kugelsichere Weste, die er anlegt - in einem Spind hängen auch Kleider. Durchaus möglich, dass er zwischen den Einstellunegn bereits Kleider zum Wechseln gefunden hatte.] Korrigieren
Beim Panzerkampf in dem Flugzeugträger fallen 2 Dinge auf. 1) Triple X sitzt unten im Panzer, um ihn zu fahren. Wie schießt er dann ? Dafür müsste jemand oben im Turm sitzen. 2) Es darf bezweifelt werden, dass es möglich ist, mit einem relativ leichten Panzerfahrzeug einen schweren Kampfpanzer durch blosses Rammen (noch dazu ohne großen rechtwinkligen Anlauf) so einfach zur Seite zu schieben. [Anmerkung/Korrektur: Der relativ leichte Panzer ist ein Bradley Schützenpanzer und wiegt über 30 Tonnen! Außerdem wird er vom Schiffskatapult wie die Kampfflugzeuge von etwa gleichem Gewicht auf über 100 km/h beschleunigt und kracht in den stehenden und 60 Tonnen schweren Abrams.] Korrigieren