dieSeher.de

Zodiac - Die Spur des Killers (2007) - Filmfehler

(Zodiac)


Regie:
David Fincher.
Schauspieler:
Jake Gyllenhaal, Brian Cox, Mark Ruffalo, Anthony Edwards.

Bewertungspunkte: 5  |  Filmminute: 99
Als Robert Avery besucht, steht die Flasche verschieden auf dem Tisch. Erst ist das Etikett auf der rechten Seiten, dann hinten und später wieder rechts. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf die Kinofassung.]
Gesehen von: Jule

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

In der Szene, in der Robert Greysmith Arthur Leigh Allen trifft und ihm in die Augen schaut (im Geschäft), steht davor als Info das Jahr 1983. Wenn man jedoch hinter Leigh schaut, hängt dort ein Kalender, auf dem Februar 1980 aufgeblättert ist. [Anmerkung/Korrektur: Gibt's doch oft, dass mehrere Jahre alte Kalender wo rumhängen, weil ein Motiv besonders gefällt, oder weil man es schlicht vergessen hat.] Korrigieren
Gegen Ende des Films wird der Mann am Flughafen verhört, der damals die Schüsse von Zodiac überlebt hat. Er sagt, dass das Ganze 1969 passierte. Das wäre jetzt 22 Jahre her und er sähe das Gesicht immer noch so vor sich. Wir befinden uns da aber im Jahr 1983, also 24 Jahre nach dem Anschlag auf ihn und seine Freundin. [Anmerkung/Korrektur: Seine Aussage bezieht sich auf eine spätere Befragung.] Korrigieren
Die Szene wo der Karikaturist seinen ehemaligen Kollegen am Hausboot besucht: Im Hintergrund läuft dieses 80er Jahre Konsolen-Tennis. Beim ersten Blick darauf steht es 15:9 - Beim zweiten Mal, in der der Bildschirm sichtbar wird, springt der Zähler gerade erst von 14:9 auf 15:9 [Korrektur: Das ist das automatische Präsentationsspiel. Es besteht aus einer Schleife und ändert sich immer von 14:9 auf 15:9.] Korrigieren
In der Szene, als die Frau mit dem Baby nachts angehalten wird und der Mann ihr sagt, dass ihr Reifen locker sei: Der Mann will den Reifen angeblich festziehen und tut es dann auch. Beim Weiterfahren fällt dann der Reifen am Auto der Frau ab (der Mann hat den Reifen also gelockert). Das kann aber nicht sein, da der den Schraubenschlüssel so ansetzt um ihn nach rechts zu drehen, was bekanntlich eine Schraube festzieht und nicht lockert. [Korrektur: Der Mann, der den Reifen lockert, wird von der Frau im Seitenspiegel beobachtet! D.h. seine Bewegung sieht man spiegelverkehrt. Er lockert die Schrauben wirklich, jedoch wirkt es im Spiegel, als ob er sie anzieht!] Korrigieren