dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
Tanz der Vampire
(Fearless Vampire Killers, The)

Fehler:
Filminfo: Als der vampirisierte Shagal in das Zimmer der Magd einsteigt, hält diese ihm ein Kreuz entgegen. Shagal lacht und sagt: "Das hilft nur gegen alte Vampire!". Hier wurde die Szene absichtlich falsch synchronisiert. Im Original sagt er: "Ich bin Jude". Man wollte wohl nicht alte Wunden aufreißen. [Anmerkung/Korrektur: Irrtum, im englischen Filmoriginal wird das Wort "Jude" ebenfalls vermieden. Shagal ruft nicht "I’m a jew!" ("Ich bin Jude!"), sondern "Have you got the wrong vampire!" ("Na, du hast aber den falschen Vampir erwischt!"). Auch auf Spanisch ("Te equivocas de vampiro!" – "Du liegst falsch mit dem Vampir"), Schwedisch ("Du har tagit fel vampyr!" – "Du hast den falschen Vampir genommen"), Polnisch ("Masz nie tego wampira!" – "Du hast diesen Vampir nicht") oder Ungarisch ("Rossz vámpírral kezdtél ki!" – "Du hast mit einem schlechten Vampir angefangen") wird das jeweilige Wort für "Jude" (judio/judisk/?yd/zsidó) nicht verwendet, obwohl man nicht befürchten musste, "alte Wunden aufzureißen", und im vorwiegenden Rest der Welt ist es wohl nicht anders. Die Pointe dieser Szene dürfte also weltweit nur von jüdischen und jenen Filmsehern richtig gedeutet werden, die mit jüdischen Traditionen und Klischees vertraut sind, und daher Shagal im bisherigen Filmverlauf längst als Juden erkannt haben, der in Vampirgestalt nicht den Kruzifix, sondern vermutlich die Menora und den Davidstern fürchten muss. Wer aber weder Jude ist noch in religiösen Kategorien denkt, hat Spielraum für ganz andere Interpretationen. Mit dem "falschen" Vampir könnte auch gemeint sein, dass Shagal kurz vor seinem ersten Biss als solcher so blutrünstig ist, dass ihn in dieser Situation nicht einmal ein Kruzifix zur Räson bringen kann. Der "falsche" Vampir könnte auch auf Shagals Schadenfreude wegen des Standesunterschiedes anspielen, denn während seine Tochter Sarah von einem Adeligen, Graf von Krolock, gebissen und entführt wurde, bekommt es seine Magd "nur" mit ihm selbst, einem normalbürgerlichen Gastwirt zu tun, der auch noch ihr Vorgesetzter ist. Es spielt keine Rolle, ob die Vermeidung des Wortes "Jude" absichtlich oder unüberlegt erfolgte: schon 1966 hätten Gerard Brach und Roman Polanski bedenken müssen, dass der Judenanteil im englischsprachigen Hauptraum (GB, IRL, USA, CAN, AUS, NZL) mit unter 2 % sehr niedrig war, und der weltweite überhaupt weniger als 0,5 % betrug, woran sich bis heute nicht viel geändert hat. Resümee: In der deutschen Synchronisation wurde mit der frei erfundenen Version, ein Kruzifix helfe nur gegen alte Vampire, die Mythologie verzerrt, um aus bekannten Gründen selbst den jüdischen Humor zu verschweigen, global hingegen animieren sowohl die englische Originalversion als auch sämtliche Synchronversionen, die offenbar allesamt das Wort "Jude" nicht erwähnen, ebenfalls zu falschen Auslegungen dieser Szene.]

Zeitpunkt (Filmminute): 33
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)