dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
Soldat James Ryan, Der
(Saving Private Ryan)

Fehler:
In der Szene, wo der Tigerpanzer von den amerikanischen Soldaten angegriffen wird, schießt ein Soldat mit seiner Maschinenpistole durch den Sehschlitz des Fahrers. Das ist aber vollkommen unmöglich, da die Sehschlitze durch massive Glasblöcke (Panzerglas) verschlossen waren, um so das Eindringen von Projektilen, Geschossen oder Splittern zu verhindern. (Das sollte man jedoch relativieren: Panzer waren im Krieg immer zusammengeflickte Sachen und wenn das Glas beschädigt war, dann kam es auch mal raus. Standardmässig ist es aber sicher unüblich). [Anmerkung/Korrektur: Sicher war da Glas drin, aber die Schüsse waren sinngemäß nicht zum Töten der Soldaten gedacht - dafür war ja die Granate da. Es war viel eher, um das Glas zu trüben. Wenn es komplett zersplittert ist (wenn auch nicht zerstört), kann man nichts mehr von innen sehen. Sollte also etwas schiefgehen mit der Granate, wäre der Panzer dennoch nutzlos. Dazu eine ernste Anmerkung: Kein Soldat würde mit seiner Waffe auf eine (Panzer-)Glasscheibe schießen, die nur einige Zentimeter weit entfernt ist! Ich denke mal die Gefahr von Querschlägern ist ein wenig zu hoch!] [Anmerkung/Korrektur: Panzerglas war selten verbaut. Panzer sind nicht hermetisch versiegelt, in den Seh- und Luftschlitzen gab es genügend Eintrittsmöglichkeiten für entflammte Substanzen, toxische Gase, Wasser und auch Projektile - nur musste man eben nah genug an so ein Ding herankommen. Oft genug wurde aus diesen vermeintlich dichten Luken auch kommuniziert. Ein anderes Ziel ist die Kommandokuppel unterhalb der Luke, wer visiert aber sowas selbst auf kurze Entfernung bei einem 60 t Gefährt an. Wäre das alles tatsächlich dicht gewesen, wären die meisten Panzereinheiten sicher erstickt oder verdampft. Molotov Cocktails haben schon genug Panzer zerstört (auch durch die Sehschlitze), solange dieser aber noch fahrtüchtig und von Infanterie gedeckt ist, ist alleine der Versuch purer Selbstmord.]

Zeitpunkt (Filmminute): (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)