dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
Ocean's Eleven
(Ocean's Eleven)

Fehler:
Als Yen in dem Geldwagen, der angeblich hermetisch sein soll, eingeschlossen wird ("30 Minuten Atemluft, ab jetzt.") sieht man vor dem Schließen des Metalldeckels keine einzige Dichtung, die das Eindringen von Luft verhindern würde - der Metalldeckel liegt auf dem Metallzylinder auf. Als Rusty (Brad Pitt) den Deckel schließt und die Hände weg nimmt, sieht man, wie sich der Deckel rechts vorne wieder aufbiegt (obwohl er ihn noch fest mit beiden Daumen aufgedrückt hat). Wenn man genau hinschaut, sieht man, kurz bevor der Deckel zugeht, links vorne einen Haltemagneten, rechts nicht. Entweder hat man vergessen, einen zweiten Magneten einzubauen oder man dachte sich, einer würde reichen, um dem Zuschauer glaubhaft zu machen, dass der Chinese ohne Sauerstoffgerät da drinnen ersticken müsste. [Korrektur: Metall auf Metall kann durchaus eine Dichtung darstellen. In der Industrie wird dies zwar meist dadurch realisiert, dass ein Teil mit genügend Druck auf das andere gepresst wird, allerdings arbeitet man dort auch mit wesentlich höheren Drucken. Da in diesem Fall allerdings nur mit dem normalen atmosphärischen Druck zu rechnen ist, kann der Geldwagen bei entsprechend genauer Fertigung durchaus dicht genug sein, um den Austausch der Atemluft mit der Umgebung zumindest so weit einzuschränken, dass irgendwann das Sauerstoffniveau zu niedrig wird.]

Zeitpunkt (Filmminute): 68
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)