dieSeher.de

Fehler korrigieren

Film:
Patriot, Der
(Patriot, The)

Fehler:
In der entscheidenen Feldschlacht am Ende des Films befindet sich die Miliz in einem schweren Gefecht mit den Engländern. Sie haben gerade eine geschlossene Salve abgefeuert, da bemerken sie, wie Travington mit seinen Reitern auf sie zukommt. Sie ziehen sich fluchtartig zurück und die Engländer folgen ihnen. Die amerikanischen Milizen laufen über einen Hügel, hinter dem sich amerikanische Reserven befinden. Sie legen sich vor die amerikanische Frontlinie, die die stürmenden Engländer mit einem Geschosshagel empfängt. Nun richten sich auch die Milizen auf und Feuern auf den Feind. Doch dies ist unrealistisch, da die Milizen nicht nachgeladen haben können. Sie benutzen nähmlich Vorderlader, die man nur im Stehen und keinesfalls im Liegen oder im Lauf laden kann. [Korrektur: Man kann Vorderlader auch im Liegen laden. Die vorgefertigte Munition für die zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges benutzten Musketen war sogar noch leichter zu laden als im Bürgerkrieg 100 Jahre später. 1770 waren die milit. Musketen glattrohrig mit rel. grossem Kaliber (um die .70 bzw. 19mm). Problematischer in der Handhabung sind präzise Ladungen mit sogenannten Pflasterkugeln, diese wurden aber vorwiegend für die Jagd verwendet, da durch die längere Ladezeit ein militärischer Gebrauch nicht sinnvoll war.] [Anmerkung: Es ist defintiv zu schwierig, eine Muskete im Laufen zu laden. Vielleicht ist Martin dazu in der Lage, aber wohl kaum alle seine Männer. Der Knackpunkt ist das Stopfen der Kugel mit dem Ladestock, was nicht im Liegen erfolgen kann. Das Laden wird im Film stark vereinfacht dargestellt. Auch bei dem Hinterhalt zur Befreiung Gabriels sieht man Martin bestenfalls die Pfanne mit der Pulverflasche befüllen, aber nicht das Stopfen. D. h. er hätte eigentlich gar nicht so schnell feuern können.]

Zeitpunkt (Filmminute): (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Was stimmt an dem Fehler nicht? (Bitte begründen!)
(Bitte am Fensterrand NICHT Return/Enter drücken! Der Zeilenumbruch erfolgt automatisch!)


In der wievielten Filmminute passiert der Fehler?
(Wenn du dir nicht sicher bist oder eine Zeitangabe nicht auf den Fehler zutrifft, lass die drei Nullen im Feld stehen)


Dein Name (oder Spitzname)?


Deine E-Mail Adresse?
(für eventuelle Rückfragen zur Korrektur)


(Alle vier Felder müssen ausgefüllt sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung!)