dieSeher.de

50 erste Dates (2004) - Filmfehler

(50 First Dates)


Regie:
Peter Segal.
Schauspieler:
Adam Sandler, Drew Barrymore, Sean Astin.

Bewertungspunkte: 106  |  Filmminute: 73
Während es regnet, stehen Henry und Lucy in der Garage, um sich zu verabschieden. Henry meint: "Tja, das war's dann" und geht nach draußen in Richtung Auto. Hier ist er noch komplett trocken und man sieht nicht mal, wie die Regentropfen seine Haare bzw. sein T-Shirt befeuchten. Nur zwei Sekunden später folgt ein Schnitt und er ist plötzlich komplett durchnässt.
Gesehen von: Michael Laux 83

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 89  |  Filmminute: 51
Lucy, ihr Vater, Doug und Henry kommen nach der Begegnung mit "10-Sekunden-Tom" nachts wieder am Haus der Familie Whitmore an und Lucy geht hinein. Die drei Männer Henry (Lucys Verehrer), Marlin (Lucys Vater) und dessen Sohn Doug gehen anschließend in einen hölzernen Pavillon am Ende eines langen Steges. Dort trinken sie alle ein Bier und unterhalten sich über Lucy. In diesem Gespräch gibt es einen auffälligen Schnittfehler: Henry hat gerade das Wort. Doug (Sean Astin) sitzt mit beiden Armen auf seinen Beinen liegend da, hält sein Bier und hört zu. Es folgt ein Schnitt, in dem man Doug von hinten sieht und er hat seine Hand plötzlich am Mund und legt sie ganz langsam wieder ab. (Vermutlich nimmt er einen Schluck aus seiner Flasche.) Henry redet jedoch pausenlos weiter, was beweist, dass der Schnitt kein Zeitsprung, sondern nur ein Perspektivenwechsel ist.
Gesehen von: Bernd Montag

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 83  |  Filmminute: 4
Noch ziemlich am Anfang, kurz nachdem Henry Ula (den Mann mit der Hainarbe) wieder zusammengeflickt hat, sieht man deutlich, wie er sich sein Hemd wieder anzieht, doch sofort in der nächsten Einstellung hat er das Hemd wieder aus und zieht sich erneut an.
Gesehen von: 2-Fish

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 76  |  Filmminute: 72
Beim Ausdrucken von Lucys Tagebuch auf einem Tintenstrahldrucker hört man deutlich das Geräusch eines Nadeldruckers. [Anmerkung/Korrektur: Es sieht aus wie ein Nadeldrucker, es hört sich so an und ist es auch. Es wird nie behauptet oder gezeigt, dass es ein Tintenstrahldrucker ist] [Anmerkung/Korrektur: Die Korrektur ist leider falsch und der Fehler absolut richtig. Es hört sich an wie ein Nadeldrucker und es sieht in der Nahaufnahme beim Drucken aus wie ein Nadeldrucker, doch im Film kann man gut sehen, wenn man Pause drückt, dass es sich um einen Epson Stylus C42UX Drucker handelt und das ist ein Tintenstrahldrucker und kein Nadeldrucker!]
Gesehen von: Denyo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Ula, der Mann mit der Hai-Narbe hat diese am linken Unterbauch. Erst ist diese zu sehen und in den nächsten Szenen (während des restlichen Films) verschwunden. [Korrektur: Nein, die Narbe ist entweder verdeckt oder prominent im Bild zu sehen! Später verheilt die Narbe, man sieht sie noch dezent. Einen Anschlussfehler gibt es nicht.] Korrigieren
In der Szene, als Adam Drew seinen "Song" präsentiert und dabei auf der Gitarre spielt (im Aqua Zoo) gestikuliert er zwischendurch mit der rechten Hand, obwohl währenddessen zu hören ist, wie er weiterhin auf der Gitarre spielt. [Anmerkung/Korrektur: Es ist doch Absicht, dass man die Gitarre hört, ohne dass er spielt. Man hat dies absichtlich als Gag eingebaut!] Korrigieren