dieSeher.de

Autobahnraser (2004) - Filmfehler

(Autobahnraser)


Regie:
Michael Keusch.
Schauspieler:
Luke Wilkins, Niels-Bruno Schmidt, Kristian Kiehling.

Bewertungspunkte: 59  |  Filmminute: 6
Ziemlich am Anfang gibt es eine Massenkarambolage mit lauter Polizeiautos. Wenn Karl-Heinz aus dem ersten Auto aussteigt, sieht man auch in die anderen Autos hinein. Da sitzt aber nirgendwo ein Polizist oder sonst irgendjemand anderer drinnen. Ausgestiegen sind sie aber auch noch nicht.
Gesehen von: moni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 30
In der Szene, als ein Polizei-Auto nach vorne von einem Laster fällt: Ein Darsteller saß vor dem Sturz noch vorne im Wagen. Beim Sturz erkennt man deutlich, dass niemand im Wagen sitzt. Dann wieder ein Blick ins Innere und ein zweiter Polizist sitzt erschrocken auf dem Beifahrer-Sitz.
Gesehen von: Thorstenhamm

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 19
Ziemlich am Anfang, als Krause den 2er Polo bekommt, sieht man, dass sich auf dessen Dach eine blaue Rundleuchte befindet. Nach dem Kamerawechsel sieht man, wie Krause die Tür von innen zumacht und die Rundleuchte aufs Dach setzt.
Gesehen von: Allah

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 77
Nachdem die Autobahnraser die Mädels befreit haben und sich nunmehr im Besitz der entwendeten Autos befinden, wird der Cop von seinem neuen Kumpel gefragt: "Rot - Blond - Schwarz; nur einen kannst du haben". Der Cop entscheidet sich für Schwarz, der Kumpel für Rot. Alle fahren als Gruppe los. Einige Sekunden später, alle steigen aus, der Cop aber nicht aus dem "schwarzen Wagen", sondern aus dem Polizeiporsche. Den hatte zu diesem Zeitpunkt aber schon sein Chef eingesackt und zurück bekommt er den erst in der letzten Sekunde des Films.
Gesehen von: Marduk

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 37  |  Filmminute: 36
Story-Ungereimtheit: Als das erste Rennen vorbei ist, hilft das eine Mädel dem BMW-Fahrer mit der Reparatur seines BMWs. Darauf fahren sie zu dem Starenkasten und holen den Negativfilm. Darauf fahren sie zu den anderen und zeigen die "Gewinnerfotos". Wo haben die die Fotos denn so schnell bzw. überhaupt entwickeln lassen? Das sind spezielle Filme, die nicht mal eben so einfach entwickelt werden können.
Gesehen von: Olaf83

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 36  |  Filmminute: 33
In der Szene, in der der Undercover-Cop in der Bar auf dem Treffplatz ist (Grillfest), trinkt er ein Bier. Zuerst ist es halbvoll, obwohl er nicht davon trank; danach trinkt er es leer, aber plötzlich ist es wieder halbvoll bevor er geht.
Gesehen von: N2TheG

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 6
Die 4 Audi TTs am Anfang werden angeblich auf der A40 Richtung Venlo zwischen Duisburg-Homberg und Kreuz Moers verfolgt. Auf der gesamten Autobahn gibt es aber in Wirklichkeit keine Laternen in der Mitte. Auch das Autobahnschild A40 DUISBURG-HOMBERG, das gezeigt wird, als der Polizist auf der Brücke mit dem Beetle dran war, existiert nirgendwo. [Anmerkung: Der Film wurde in Luxemburg gedreht! Man sollte jedoch bedenken, dass der Film auf einer noch nicht eröffneten Autobahn in Luxemburg gedreht wurde. In Luxemburg sind die meisten Autobahnen beleuchtet. Das Schild ist somit auch nur Kulisse.]
Gesehen von: Dennis

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Der Hauptdarsteller des Films, der den "Undercover-Raser" Krause darstellt, hat eigens für diesen Film kurz vorher seinen Führerschein gemacht.
Gesehen von: ric-dee
Korrigieren
Bei einem Rennen haben die zwei Frauen jeweils ihre Seitenscheiben unten und unterhalten sich. Der Tacho wir eingeblendet und zeigt ca. 200kmh an. Es ist unmöglich sich bei geöffneten Fenstern bei Tempo 200 noch zu unterhalten, ohne sich die Seele aus dem Leib zu schreien! [Anmerkung: Nur zur Info!]
Gesehen von: ein Mädel
Korrigieren
Kamerafehler: Der junge Polizist wird zum Blitzen abkommandiert. Nachdem der gelbe M3 durch ist, kommt der orangene Oldi- BMW. Dieser wurde mit über 200 km/h abgelichtet und steigt voll in die Eisen. In der nächsten Einstellung geht der junge Polizist vom Blitzer (am Auto) weg und ca. zehn Meter zu dem stillstehenden Oldi BMW. Fehler: Ein F1 Renner steht bei 200 Sachen nach ca. 18 Meter. Ein Oldi- BMW jedoch nicht unter ca. 75 Meter [Korrektur: Der orangene BMW Ist danach umgedreht und zurückgefahren. Bei der Überprüfung steht der BMW nämlich in der anderen Richtung.] Korrigieren
Logikloch: Im ersten Rennen der Autobahnraser gewinnt Bülent in seinem Smart mit 230 km/h, der grüne Ford Mustang (!) wird nur Dritter. Nach dem Rennen dreht Karl-Heinz mit seiner neuen Freundin eine Runde mit dem Mustang und wird mit 240 km/h geblitzt. Warum ist der Mustang nach dem Rennen mit zwei Personen Besetzung schneller als mit einer Person im Rennen? [Korrektur: Der Mustang muss ja nicht unbedingt mit der Höchstgeschwindigkeit an der Blitzkamera vorbeigefahren sein.] Korrigieren