dieSeher.de

Beim Sterben ist jeder der Erste (1972) - Filmfehler

(Deliverance)


Regie:
John Boorman.
Schauspieler:
Jon Voight, Burt Reynolds, Ned Beatty, Ronny Cox.

Bewertungspunkte: 81  |  Filmminute: 23
Als die Kanus starten, den Fluß runter zu fahren, trägt Drew, der vorne ist, einen Hut. Bei so gut wie jedem Schnitt hat er den Hut mal auf und mal abgesetzt.
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 58
In der Szene, in der der Hillbilly begraben und in das gegrabene Loch gezogen wird, zuckt der Tote mit dem rechten Auge. [Anmerkung: An dieser Stelle sollte man vielleicht anmerken, dass der Darsteller des toten Hillbillys, Bill McKinney, mehrere Minuten schauen konnte ohne einmal zu blinzeln. In anderen Szenen ist das gut zu erkennen.]
Gesehen von: MantaManta

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 6  |  Filmminute: 85
Ed lässt den toten Drew ins Wasser gleiten. Kurz bevor dieser unter Wasser verschwindet, kann man sehen, wie sich dessen Mund leicht öffnet und schließt.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: James Dickey, Autor der Romanvorlage, hat am Ende einen Auftritt im Film; er spielt Sheriff Bullard.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
Info: Als die drei Männer den toten Drew finden, ist dessen Arm ausgerenkt und verdreht. Es handelt sich hierbei um keine Prothese! Der Darsteller Ronny Cox konnte seinen Arm auf diese Weise ausrenken.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
In der Szene, als die Kanus die Stromschnellen Richtung Klippe schnellen, sieht man deutlich einen Stuntman aus dem Wasser auf den Fels klettern. [Korrektur: Nein, da ist kein Stuntman zu sehen! Das kann schon deshalb nicht sein, weil die Schauspieler im Film ihre Stunts selbst ausgeführt haben.] Korrigieren