dieSeher.de

Ding aus einer anderen Welt, Das (1981) - Filmfehler

(Thing, The)


Regie:
John Carpenter.
Schauspieler:
Kurt Russell, Keith David (I), Wilford Brimley, David Clennon.

Bewertungspunkte: 92  |  Filmminute: 5
Zu Beginn des Films spielt MacReady mit einem Computer Schach. Er ärgerte sich immens, dass ihn der PC mal wieder Matt gesetzt hat. Wer aber genau hinsieht, wird erkennen, dass dies überhaupt keine Mattstellung ist.
Gesehen von: stuforcedyou

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 84  |  Filmminute: 72
In der Szene, in der der Doktor Norris am Operationstisch mit dem Defibrilator behandeln will, platzt plötzlich die Bauchdecke auf. Seine Unterarme, die in dieser Einstellung von einem weißen Pullover bis zu den Armreifen vollständig verdeckt sind, stoßen hinein in den Bauch. Dann wechselt die Kamera zu einer Großaufnahme des offenen Bauches, das weiße Hemd ist jetzt plötzlich aufgekrempelt und die Unterarme liegen frei. Man sieht, wie sich das "Maul" wieder schließt und die Arme abgetrennt werden. [Anmerkung: Außerdem verschwinden die Armreife zwischen den Einstellungen.]
Gesehen von: Ewald

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 78  |  Filmminute: 80
Beim Bluttest stellt sich heraus, dass Palmer ebenfalls ein Ding ist. Weil MacReadys Flammenwerfer streikt, schnappt sich das Palmer-Wesen Windows, beißt ihm in den Kopf und hebt ihn hoch. Dabei kann man in einer Einstellung sehen, dass Palmer nur mehr ein grünes T-Shirt trägt, obwohl er in den Szenen davor und danach eine schwarze Weste mit weißen Shirt anhat.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 76  |  Filmminute: 20
Als MacReady und Copper in der norwegischen Basis in dem Raum mit dem Eisblock, aus dem das Ding herauskam, sind, sieht man die "Eiszapfen" an der Decke wackeln, als ob sie aus Papier oder Kunststoff wären. [Anmerkung: Zu sehen bei 0:20:06 DVD.]
Gesehen von: Strassid2

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 7
Zu Beginn des Films versuchen zwei Norweger das Hunde-Ding zu töten, indem sie unter anderem Granaten auf das Wesen werfen. Dabei wurde die Szene, in der eine Granate aus der Box geholt wird, zweimal verwendet!
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 66  |  Filmminute: 15
Nach ca. 15 Minuten, als verschiedene Einrichtungen der US Basis gezeigt werden und im Hintergrund "Superstition" gespielt wird: Die Kamera fährt in den medizinischen Bereich hinein. Rechts von der Tür steht ein Metallschrank, in dem man den Schatten des Kameramanns sehen kann. [Anmerkung: Zu sehen bei 0:14:33 DVD.]
Gesehen von: Strassid2

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 60  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Logikfehler: Obwohl sich die Station in der Antarktis befindet, gibt es einen Nacht/Tag-Wechsel. In der Antarktis ist aber 6 Monate Tag und 6 Monate Nacht.
Gesehen von: Crushy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 18
Achtet mal auf die Eingangstür der norwegischen Station beim Betreten von MacReady und Dr. Copper. Diese ist während der Innenaufnahmen abwechselnd auf und zu.
Gesehen von: MrWolverine77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 48  |  Filmminute: 42
Blair führt eine Computerprognose über die Infektionsgeschwindigkeit durch. Auf dem Bildschirm steht "... INFECTED 27,000 HOURS FROM FIRST CONTACT." Die Stimme übersetzt dies aber mit "27 Stunden nach dem ersten Kontakt." Im Englischen ist das Komma "," aber das Tausender-trennzeichen. Es müsste also richtig übersetzt 27.000 Stunden heißen, was immerhin über 3 Jahre sind.
Gesehen von: miketheb

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 42  |  Filmminute: 53
Blair wird in den Schuppen gesperrt und die Fenster mit Bretter vernagelt. In der Außenansicht werden die Bretter waagerecht angebracht. In der Innenansicht, als MacReady und Blair sich unterhalten, kann man im Hintergrund eines der Fenster sehen, allerdings sind die Bretter nun senkrecht angebracht.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 41  |  Filmminute: 5
Als MacReady beim Schachspielen seinen Drink in den Computer schüttet, ist auf einmal viel mehr Eis im Glas als in der vorherigen Einstellung.
Gesehen von: MrWolverine77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 39  |  Filmminute: 36
Bei der Entdeckung des Ufos haben zwei der drei Männer ihre Kapuzen unten. In der anschließenden Rückansicht (Totale) sind sie plötzlich oben.
Gesehen von: MrWolverine77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 80
In der Szene, als Palmer als Monster sich an der Decke festhält, kann man gut die Einbuchtung des Bodens (Kamera umgedreht) sehen sowie ein Stück Papier und einen Bleistift, die zur Seite wegfliegen.
Gesehen von: Uli G.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 33  |  Filmminute: 53
Kurz nach Blairs Ausraster wird dieser von MacReady im Schuppen eingesperrt, inkl. Whiskeyflasche. Das Etikett zeigt dabei zur Kamera. Als MacReady Blairs Warnung zur Kenntnis genommen hat und schließlich geht, befindet es sich plötzlich auf der Kamera abgewandten Seite.
Gesehen von: MrWolverine77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 32  |  Filmminute: 69
Als Childs die Tür mit der Axt einschlägt, um MacReady zu töten, beginnt er am oberen Teil Tür. Nach einem Wechsel zum zitternden MacReady ist die Einschlagstelle in der Mitte, knapp über dem Türknauf.
Gesehen von: MrWolverine77

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 2  |  Filmminute: 73
MacReady ist in den Lagerraum eingebrochen und Childs hat die Tür mit der Axt eingeschlagen. MacReady hält die anderen daraufhin mit einigen Dynamitstangen in Schach, die er mit schwarzem Klebeband zusammengebunden hat. Zunächst ist das Dynamit fest und sicher miteinander verbunden. Nach dem nächsten Schnitt sind die Stangen sehr unsicher und fast lose aneinander festgemacht. Als MacReady aus dem Raum tritt, sind die Dynamitstangen wieder fest miteinander verbunden.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 1  |  Filmminute: 8
Am Anfang des Films, als die Norweger in der US-Station ankommen, feuert einer der Norweger auf den Hund - und MacReady, Childs und die anderen springen zur Seite. MacReady hat seine Whisky-Flasche in der Hand. Weil er mitten in den Schnee springt, ist die Flasche danach voller Schnee. In der folgenden Szene geht er zum angeschossenen Bennings und hier ist die Flasche wiederum komplett vom Schnee befreit.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nachdem Norris halbtot auf dem Tisch liegt, kommt Dr. Copper mit zwei Elektroschockern und setzt ihm diese auf die nackte Brust. Nun platzt die Bauchdecke auf und das Alienmaul ist zu sehen. Wenn man etwas genauer hinsieht, erkennt man, dass zwischen dem ganzen Blut und den Organen ein kleiner Monitor ist. Achtet auf das Monitorlämpchen! [Anmerkung/Korrektur: Ich hab es mir in Zeitlupe angeschaut, aber ein Monitor bzw. ein Monitorlämpchen konnte ich nicht entdecken!] Korrigieren
Zum Ende des Films, als die ganze Station explodiert und dann brennt, hört man deutlich das Pfeifen des Orkans. Der Rauch und die Flammen steigen aber senkrecht in die Höhe. [Anmerkung/Korrektur: Ich kann da kein Pfeifen hören!] Korrigieren