dieSeher.de

Dunkirk (2017) - Filmfehler

(Dunkirk)


Regie:
Christopher Nolan.
Schauspieler:
Cillian Murphy, Harry Styles.

Bewertungspunkte: 31  |  Filmminute: 50
Während die Soldaten am Strand sitzen, sind im Hintergrund Containerbrücken für die Entladung von Frachtcontainern zu sehen. Frachtcontainer gibt es jedoch erst seit 1956.
Gesehen von: Kutenholzer

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 28  |  Filmminute: 88
Gegen Ende des Films, beim Angriff der Stuka, ist bei Aufnahmen der Soldaten und von Commander Bolton im Hintergrund ein moderner Funkturm mit Satellitenschüsseln zu erkennen.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 16  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Die Mole/Schiffsablegestelle ist mit Tetrapoden als Wellenbrecher bestückt. Diese sind erst Anfang 1950 entwickelt worden!
Gesehen von: JP

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 14  |  Filmminute: 6
Kurz nachdem der junge Brite einem anderen beim Begraben eines Kameraden hilft, sind im Hintergrund deutlich moderne Dächer von Häusern zu sehen, welche sogar große Dachfenster haben. Dachfenster dieser Größe gab es erst in den 1970er Jahren. Derart schneeweiße Putzfassaden gab es sicher damals auch nicht. [Anmerkung: Der Film wurde zu großen Teilen im heutigen Dünkirchen gedreht.]
Gesehen von: Snood

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 12  |  Filmminute: 11
Als die beiden Soldaten zu Beginn den Verwundeten auf der Bahre zum Anleger bringen, filmt die Kamera beide von vorne. Hierbei kann man deutlich die Spuren des Kamerafahrzeugs im Sand erkennen.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 9  |  Filmminute: 90
Nachdem die Spitfire die anfliegende Stuka schwebend vom Himmel holt, fliegt er die Promenade entlang. Dort sieht man einige Häuser aus der Neuzeit. Darunter auch ein Wohngebäude/Hotel mit Glasfassade und Edelstahlgeländer. [Anmerkung: Der Film wurde zu großen Teilen im heutigen Dünkirchen gedreht.]
Gesehen von: Asborius-Maximus

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Nur zur Info: Originalfotos von damals zeigen den Strand von Dünkirchen vollgestellt mit allerlei Kriegsgerät: Panzer, LKWs, Jeeps etc. Im Film ist davon recht wenig zu sehen. Besonders deutlich wird dies beim Gleitflug von Farrier über den Strand gegen Ende des Films, wo man überhaupt kein Kriegsgerät sehen kann.
Gesehen von: Profisucher
Korrigieren
In Minute 7 fallen Bomben der Stukas. In der Szene liegt ein Mann, der sein Gewehr in die Luft hält. Als er und sein Gewehr in die Luft fliegen, landet nur das Gewehr am Boden, der Mann ist im Flug spurlos verschwunden. [Korrektur: Nein, der Soldat wird nach rechts geschleudert und landet außerhalb des Bildes.] Korrigieren
Am Anfang des Filmes, als der englische Soldat am Strand ankommt und der andere Soldat sagt: "Das hier ist für Grenadiere", sieht man, als der Soldat zur nächsten Reihe geht, im Hintergrund ein ganz modernes Gebäude in quadratischer Form mit einer Glasfassade. Eine solche Architektur hat es 1940 noch nicht gegeben. [Anmerkung/Korrektur: Das ist keine Glasfassade, sondern Blech. Das Gebäude sieht man den ganzen Film über immer wieder, da wird es deutlicher!] Korrigieren