dieSeher.de

Exorzist, Der (1973) - Filmfehler

(Exorcist, The)


Regie:
William Friedkin.
Schauspieler:
Ellen Burstyn, Max von Sydow, Lee J. Cobb.

Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 64
In der Szene auf dem Sportplatz, als Lt. Kinderman den joggenden Pater Karras aufsucht, ist der Himmel bewölkt, als sie an der Tribüne stehen. Als sie aber kurz darauf ein Stückchen gehen und sich miteinander unterhalten, sieht man im Hintergrund strahlenden Sonnenschein und einen blauen Himmel sowie eine Menge Sportler, die alle Schatten werfen. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: Ronnysax

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 46
In der Szene im Wohnheim, als Pater Karras auf dem Bett sitzt und eine Zigarette raucht, sagt sein Freund Pater Dyer, er bräuchte etwas Schlaf. Pater Dyer nimmt die Zigarette von Karras und legt ihn auf das Bett. Im nächsten Schnitt setzt sich Karras schnell hin und greift den Arm des Freundes. Hier hat er die Zigarette wieder in seiner Hand. Beim nächsten Schnitt hat Pater Dyer sie dann wieder. [Anmerkung: Hierbei wäre noch zu erwähnen, dass Pater Karras am Anfang der Szene, kurz nachdem Pater Dyer das Zimmer betreten hat, die Zigarette im Aschenbecher ausmacht.] [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 64  |  Filmminute: 30
Als Chris MacNeil den Dachboden hinaufsteigt, um den Geräuschen nachzugehen, hat sie eine große Kerze dabei. Ein paar Schnitte später ist die Kerze um einiges kleiner geworden. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 63  |  Filmminute: 5
Am Anfang des Films im Irak sieht man den Schatten des Mikrofons auf dem Hut von Pater Merrin. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 61  |  Filmminute: 110
Regan hebt von ihrem Bett ab und fängt an zu schweben. Hierbei wird sie in drei Positionen gezeigt: von oben, von der Seite und von hinten. Hier sieht man von der Seite nur schwach (bedingt durch ein leichtes Schwanken ihres Körpers), von hinten jedoch recht deutlich die "Zugseile", welche sie tragen bzw. mit denen sie raufgezogen und heruntergelassen wird. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: Keddot

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 82
Chris MacNeil redet das erste Mal mit Pater Karras. Während sie läuft, raucht sie eine Zigarette. Dann wirft sie die Zigarette auf den Boden und macht sie aus. Als sie Pater Karras nach dem Exorzismus fragt, raucht sie die Zigarette wieder, die jetzt recht nah am Filter ist. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: (unbekannt)

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 53  |  Filmminute: 106
Als beide Geistliche zum ersten Mal das Responsorium anstimmen, kniet Damien Karras am Fußende des Bettes, welches mit den Pfosten auf den Boden zu hämmern beginnt. Bei der folgenden Einstellung sieht man das Ende des Bettes und beide hämmernden Bettpfosten, aber ohne Pater Karras, der vor dem Bett kniend, zu sehen sein müsste, um in der nächsten Szene wieder da zu sein. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: hans w.

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 51  |  Filmminute: 23
Als Regan ihrer Mutter zeigen will, wie sie das Ouija-Brett benutzt, liegt die Tischtenniskelle neben dem Brett einmal schräg zum Brett und ist angewinkelt. In der nächsten Einstellung liegt sie gerade zum Brett und flach auf der Tischtennisplatte. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von:

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 13  |  Filmminute: 109
Mitten im Exorzismus fällt der Ständer mit dem Tropfer um. Als der Ständer noch steht, ist die Flasche noch ca. 3/4 mit Flüssigkeit gefüllt. Als sie dann am Boden zerspringt, ist sie aber leer. [Anmerkung: Zeitangabe bezieht sich auf den Director's Cut.]
Gesehen von: Geo

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Filminfo: Der Butler Karl, der von einem Gast als Nazi beschimpft wird, ist in Wirklichkeit auch ein deutscher Schauspieler (aber kein Nazi). Es handelt sich hierbei um den aus den "Lümmel-Filmen" (Nietnagel) bekannten Prof. Dr. Knörz, der von Rudolf Schündler gespielt wurde. Interessant ist auch, dass ein Jahr nach dem Exorzisten Rudolf Schündler in einem deutschen Exorzistenfilm mitwirkte, nämlich "Magdalena, vom Teufel besessen".
Gesehen von: Arne
Korrigieren
In der Szene, als die Mutter nach neuen ergebnislosen Tests nach Hause kommt und das Haus leer findet, gibt es zwei kurze Einblendungen, welche die völlige Inbesitznahme des Mädchens durch den Dämon kennzeichnen. Beachtet bei 56:03 (DVD Director's Cut) die rechte Seite neben dem Kopf der Mutter. Ganz kurz lässt sich eine Dämonenfratze auf dem Luftabzug der Küche erkennen. Gleich anschließend, wenn die Mutter die Tür zum Kinderzimmer öffnet, ist ebenfalls nur kurz eine Fratze auf der Türe zu sehen. Als die Mutter das Zimmer wieder verlässt, bildet sich links im Bild die Teufelsstatue aus der Wüste. [Anmerkung: Das ist nur im Director's Cut, nicht jedoch in der Kinofassung zu bewundern.]
Gesehen von: vietcong
Korrigieren
Bei ca. 1:39:27 hört man den Dämon lachen. Bei ca. 1:39:37 wird genau derselbe Lacher nochmal wiederholt. [Anmerkung: Das ist zu hören im Director's Cut von 2001.] [Team: Das kann man als Stilmittel ansehen.]
Gesehen von: Geo
Korrigieren
Als beide Pater die Geisteraustreibung an Regan vornehmen, zerreißt sie die Fesseln, als sie anfängt zu schweben. Dann werden ihr die Hände mit einem Seil verbunden. Sie setzt sich hin und trifft Pater Karras am Hinterkopf. Als Karras später zurück in den Raum kommt, als Pater Merrin im Badezimmer ist, liegt sie wieder gefesselt wie ganz am Anfang auf dem Bett, bevor sie anfing zu schweben. [Anmerkung/Korrektur: In der Zwischenzeit hätte bei Pater die Hände von Regan wieder festbinden können.] Korrigieren
Chris McNeil hat ein Kreuz in Regans Zimmer gefunden und es mit nach unten genommen. Später, bei der Masturbationsszene, hat Regan das Kreuz wieder. [Anmerkung/Korrektur: Niemand wusste, wie das Kreuz anfangs überhaupt unter Regans Kopfkissen gekommen war. Insofern würde ich es auch nicht als Fehler bezeichnen, wenn das Kreuz plötzlich wieder da ist. ("Teuflische Macht"?)] Korrigieren
Director's Cut: Die besessene Regan läuft im sogenannten "Spiderwalk" die Treppe hinunter. Während die Szene langsam zuende geht und ihre Mutter die Hände vor den Mund nimmt, sagt sie "Oh my God". [Korrektur: Nein, man hört sie ein "Oh, mein Gott!" rufen!] Korrigieren