dieSeher.de

Flucht in Ketten (1958) - Filmfehler

(Defiant Ones, The)


Regie:
Stanley Kramer.
Schauspieler:
Tony Curtis, Sidney Poitier, Theodore Bikel.

Bewertungspunkte: 82  |  Filmminute: 56
Als Joker und Cullen das erste Mal kämpfen, kann man deutlich den Schatten der Kamera auf der rechten Seite erkennen.
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 73  |  Filmminute: 1
Am Anfang kann man, wenn man auf die Scheiben des Lasters achtet, gut erkennen, dass es sich in der Nahaufnahme nur um ein Stück Kulisse handelt. In der Totalen sieht man an den Scheiben die "Dreckzonen", da wo der Scheibenwischer nicht hinkommt, in der Nahaufnahme ist davon nichts zu sehen!
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 72  |  Filmminute: 39
Als Cullen und Joker in den Werkzeugladen einsteigen, sieht man ein Musterbeispiel für Filmfehler der 1950er. Nicht nur, dass diese Nacht wirklich hell ist, auch scheint es mehrere Monde zu geben, da jeder der beiden Flüchtigen plötzlich mehrere Schatten wirft. [Anmerkung: Wie damals häufig geschehen wurde die Szene im Hellen gedreht und später verdunkelt.]
Gesehen von: John Doe

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Als die Polizisten die Frau befragen, die Cullen und Joker Unterschlupf gewährt hat, kann man einen Kameraschatten erkennen. [Korrektur: Da sind nur die Schatten der Personen zu erkennen!] Korrigieren
Als Cullen Joker den Dreck ins Gesicht schmiert, damit es im Mondschein nicht zu hell ist, ist das Gesicht eine Einstellung später nur noch ganz leicht verschmutzt. [Anmerkung/Korrektur: Er kann sich Teile des Schlamms zwischendrin wieder abgewischt haben!] Korrigieren