dieSeher.de

John Wick: Kapitel 3 (2019) - Filmfehler

(John Wick: Chapter 3 – Parabellum)


Regie:
Chad Stahelski.
Schauspieler:
Halle Berry, Keanu Reeves.

Bewertungspunkte: 9  |  Filmminute: 61
In der Szene, in der John mit Sofia zusammen auf dem Markt gegen die Bösewichte kämpft: Er schießt einem Gegner in den Kopf, der gerade die Treppe herunterkommt. Dies hinterlässt einen ordentlichen Blutfleck auf der Wand hinter ihm. Ab dem nächsten Schnitt ist dieser Blutfleck auf dieser Wand nicht mehr zu sehen.
Gesehen von: Profane

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 3  |  Filmminute: 14
In der Szene, als John zum Arzt geht und beide dann einen Angriff von John auf den Arzt vortäuschen, um zu verschleiern, dass der Arzt ihm geholfen hat, zieht der Arzt sein Hemd hoch, damit John auf die richtige Körperstelle schießen kann. Das gleiche passiert nochmal an der Schulter. Durch das hochgezogene Hemd fehlen Einschusslöcher in der Kleidung, was sehr schnell darauf schließen lassen würde, dass der Angriff nur vorgetäuscht ist. Diesen Fehler würde John nicht machen.
Gesehen von: Trace84

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 1  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Während des Showdowns: John schießt in dem gläsernen Raum auf den Asiaten, wobei die Kugeln in dem Glas stecken bleiben. Wie durch ein Wunder verschwindet er. John läuft nach links und rechts. Dabei sieht man die Kamera im Hintergrund, welche sich im Glas spiegelt.
Gesehen von: Encilai

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nette Info: Zu Beginn des finalen Kampfes wird John gefragt, was er bräuchte und er antwortet sinngemäß "Waffen, viele Waffen!" Dieser kurze Dialog findet sich nahezu in identischer Form in "Matrix", und war von den Produzenten vermutlich als kleine Hommage gedacht.
Gesehen von: der_michi
Korrigieren
Der Manager des Continental sagt zu John Wick, dass dieser nur zurückgekommen ist, weil ihm Helen (seine Frau aus Teil 1) genommen wurde. Unabhängig davon, dass Wicks Frau an einer Krankheit starb, kam John Wick nur zurück, weil man seinen Hund, das letzte Geschenk seiner verstorbenen Frau, getötet und sein Auto gestohlen hatte. [Korrektur: Nunja, der Tod von Johns Frau ist aber für seinen fast depressiven Gemütszustand verantwortlich, weshalb er die Ermordung des Hundes und den Diebstahl des Autos mehr als persönlich genommen hat. Also hat der Manager mit seiner Aussage in der Gesamtbetrachtung durchaus recht!] Korrigieren