dieSeher.de

Passagier 57 (1992) - Filmfehler

(Passenger 57)


Regie:
Kevin Hooks.
Schauspieler:
Wesley Snipes, Bruce Payne, Tom Sizemore.

Bewertungspunkte: 88  |  Filmminute: 43
Die Terroristen werfen den erschossenen Piloten aus dem Flugzeug. Diese Szene sieht man aus der Perspektive des Towers. Leider ist die Unterseite des Flugzeuges aus blankem Metall und man sieht, wie die tote Geisel auf ein blaues Luftkissen fällt.
Gesehen von: chrischi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 87  |  Filmminute: 5
Nach der Flucht aus der Schönheitsklinik wird Rane gefasst und in ein Polizeifahrzeug gesteckt. Das Fenster der Autotür fährt hoch und für einen kurzen Moment spiegelt sich der Ausleger des Kamerakrans darin. [Anmerkung: Zu sehen bei 5:49 (DVD).]
Gesehen von: chrischi

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 75  |  Filmminute: 4
In der ungeschnittenen Fassung sieht man bei der Szene, wo dem Arzt mit dem Skalpell die Kehle durchgeschnitten wird, dass die Schnittverletzung schon vor dem Ansetzen des Skalpells vorhanden ist.
Gesehen von: Adlerauge

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 74  |  Filmminute: 45
Das Flugzeug landet zwischenzeitlich auf einem Sportflugplatz für Cessna usw. Trotzdem scheint dieser Flugplatz eine passende Gangway für eine Lockheed Tristar zu besitzen, denn die freigelassenen Passagiere steigen über eine solche aus.
Gesehen von: eraser216

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 62  |  Filmminute: 75
Als das Flugzeug gelandet ist, kann man wie durch ein Wunder feststellen, dass die rausgesogene Tür, plötzlich wieder da ist.
Gesehen von: Adlerauge

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 58  |  Filmminute: 49
John Cutter überwältigt die beiden Polizisten, die ihn festgenommen haben. Als er den ersten niederschlägt, verliert dieser seinen Hut, den er in der folgenden Einstellung wieder auf dem Kopf trägt. Der gleiche Fehler passiert auch bei dem zweiten Cop: Cutter schlägt ihn k.o. und dabei verliert der Mann zweimal seinen Hut.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 52  |  Filmminute: 56
Inhaltsfehler: John Cutter verfolgt Rane und zwei seiner Begleiter bis zu einem Rummel. Dort stellt er Rane und einer der Gangster kommt ums Leben. Dann spricht Cutter mit Agent Henderson und meint, dass noch einer von Ranes Leuten (Vincent) umherläuft. Doch woher will Cutter das wissen? Er konnte nicht sehen, dass auch Vincent das Flugzeug verlassen hat. Außerdem gibt er den Agenten noch eine Beschreibung, wie Vincent gekleidet ist. Als Cutter ihn das letzte Mal gesehen hatte, trug Vincent die Angestelltenuniform und hat sich später umgezogen, was wiederum Cutter überhaupt nicht gesehen hat.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: 26
Als Sabrina die beiden Agenten im Flugzeug erschießt, kann man in einer kurzen Seitenansicht im Hintergrund einen der beiden Männer sehen, der eine blutige Kopfwunde hat. Aber erst in der nächsten Szene schießt sie ihm in den Kopf.
Gesehen von: Profisucher

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 46  |  Filmminute: 31
Als der Entführer die erste Geisel erschießt, sieht man kurz danach wieder seine Waffe. Normalerweise müsste der Spannhahn gespannt sein, da er ja gerade geschossen hat. Nun ist der Hahn nicht mehr gespannt.
Gesehen von: JC

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 40  |  Filmminute: 67
Als Cutter auf dem noch ausgefahrenen Fahrgestell des Flugzeuges sitzt, ist es Tag. Als das Fahrgestell kurz darauf einfährt, ist es bereits dunkel.
Gesehen von: mauminer

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 35  |  Filmminute: 41
DelVechio erhält den Auftrag, mit dem Helikopter zu dem kleinen Flugplatz zu fliegen. Als man den Helikopter zum 2. mal sieht (er fliegt gerade über ein Waldgebiet), erkennt man deutlich, dass die Szene gespiegelt ist, weil die Beschriftung auf dem Helikopter seitenverkehrt zu sehen ist. [Anmerkung: Siehe 41:45 (DVD).]
Gesehen von: Fotocebulon

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 1  |  Filmminute: 9
Im Gefängnis wird Rane von zwei Wachen zu seiner Zelle geführt. Die Zelle hat ein kleines Fenster in Augenhöhe. Das Fenster ist mit einem Gitter versehen, das längliche Rauten zeigt. Bei Ankunft außen an der Zelle sind die Rauten senkrecht (deutlich höher als breit). Dann kommt ein Blick von drinnen. Zuerst eine Nahaufname des Zellenfensters: Ranes Augen blicken durch das Gitter, welches jetzt waagerechte Rauten (deutlich breiter als hoch) zeigt - dadurch passt je eins seiner Augen genau in eine Raute (vermutlich der Grund für die Änderung des Gittermusters in dieser kurzen Szene). Dann - immer noch von drinnen - Umschnitt auf etwas mehr Entfernung von der Tür, welche jetzt geöffnet wird und den Blick auf Rane freigibt. Dabei ist ganz deutlich wieder das ursprüngliche Gittermuster mit den senkrechten Rauten zu sehen.
Gesehen von: Kamikatze

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Nur zur Info: Als die Stewardess die Passagiere an Board zählt, sitzt Cutter (Wesley Snipes) auf Platz 57 und liest ein Buch (The Art of War). Ob Snipes damals schon ahnte, dass er im Jahr 2000 einen Film dreht mit genau diesem Titel?
Gesehen von:
Korrigieren
Nur zur Info: In der Szene, in der Cutter vom Polizeiauto auf das Fahrwerk des startenden Flugzeugs überspringt: Das Polizeiauto wird es kaum schaffen, das Flugzeug nur ansatzweise einzuholen. Sogar ein Flugzeug dieser Größe kann in gut 6 Sek. 100 km/h erreichen. Darüber geht es noch zügiger vorwärts. Zudem wird im Film die viel zu kurze Piste erwähnt, also müsste der Pilot voll Stoff geben, um überhaupt rechtzeitig abheben zu können. Nicht zuletzt ist das Zusteigen im Fahrwerksschacht lebensgefährlich.
Gesehen von: John
Korrigieren