dieSeher.de

Rush – Alles für den Sieg (2013) - Filmfehler

(Rush)


Regie:
Ron Howard.
Schauspieler:
Chris Hemsworth, Daniel Brühl, Olivia Wilde.

Bewertungspunkte: 25  |  Filmminute: 46
In der 46. Minute wird der aktuelle WM-Stand eingeblendet, hier steht hinter dem Namen von Niki Lauda das Länderkürzel AUS für Australien, dabei müsste für ihn als Österreicher AUT geschrieben werden.
Gesehen von: Bohni

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Bewertungspunkte: 4  |  Filmminute: 72
Es geht um die Szene nach dem Unfall, im Krankenhaus auf der Intensivstation: Als Niki Lauda von seiner Frau besucht wird, sieht man eine Infusionspumpe (Infusomat B.Braun) an einem Stativ, die erst 10-20 Jahre nach dem Unfall auf den Markt kam. Es handelt sich also nicht um eine Infusionspumpe aus der Zeit des Unfalls.
Gesehen von: Namor

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 1  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Laudas schwerer Unfall passierte Anfang August 1976. Bei den Fahraufnahmen vom Nürburgring sieht man in vielen Einstellungen Bäume, die noch alle Blätter tragen, in anderen Einstellungen sieht man dagegen Bäume, die gar kein Laub mehr tragen.
Gesehen von: Rapp

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 0  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Im Vorfeld des Rennens am Nürburgring ist ein Unfall zu sehen, bei dem ein Fahrzeug von der Strecke fliegt und sich überschlägt. Der gezeigte Abschnitt der Nordschleife liegt hinter dem Karussell, allerdings fährt der Rennwagen in die falsche Richtung - es geht normalerweise bergauf.
Gesehen von: alex_eifel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 0  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Während des Rennens am Nürburgring fahren die Rennwagen im Abschnitt Hatzenbach in die falsche Richtung.
Gesehen von: alex_eifel

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bei seiner Rückkehr in Monza schafft es Lauda durch den Stuck-Crash und fährt kurz darauf am ausgeschiedenen Hunt vorbei. Beide Ereignisse haben stattgefunden, allerdings stimmt die Reihenfolge nicht: Im realen Rennen schied Hunt schon in der 11. Runde aus und der Stuck-Crash fand in der 23. statt.
Gesehen von: Elf Eye
Korrigieren