dieSeher.de

Sissi – Die junge Kaiserin (1956) - Filmfehler

(Sissi – Die junge Kaiserin)


Regie:
Ernst Marischka.
Schauspieler:
Romy Schneider, Karlheinz Böhm.

Bewertungspunkte: 50  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
In diesem Film bekommen Sissi und Franz Josef ihr erstes Kind, die Tochter Sophie. Den gesamten Film über und auch den Nachfolgefilm "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" lang ist Sophie als kleines Kind, fast noch Baby, präsent, obwohl die Filme über den Zeitraum mehrerer Jahre/Jahrzehnte spielen. Noch dazu starb die echte Sophie Friederike bereits im Alter von 2 Jahren.
Gesehen von: Remy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 43  |  Filmminute: 28
Als Sissi den Grafen Andrassy zur Audienz empfängt, öffnet der Diener die Tür und ruft ihn auf. Von weiter weg wird der Name erneut gerufen. Dabei sieht man auf dem Boden und an der Kommode, die man durch die offnen Tür sieht, bereits den Schatten des Schauspielers, der, als der Name aufgerufen wird, losgeht, um dann ins Zimmer geeilt zu kommen.
Gesehen von: Remy

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Bewertungspunkte: 0  |  Filmminute: (noch keine Angabe oder für diesen Fehler unwichtig)
Bei der Krönung in Ungarn im zweiten Teil werden zahlreiche Aufnahmen aus der Kirche von der Trauung in Wien im ersten Teil wiederverwendet. Unter anderem der Blick in die Kuppel über dem Altar, der Einmarsch der Bischöfe und die läutenden Kirchenglocken, bei denen man gut eine charakteristische lateinische Inschrift auf den Holzbalken erkennen kann. Im dritten Teil werden die Kirchenglocken im Übrigen nochmals verwendet, dieses Mal, um die Markuskirche in Venedig darzustellen.
Gesehen von: T

Gut bewertenSchlecht bewerten Schlecht bewerten

Korrigieren
Info: Uta Franz alias "Nene" war damals schwanger und spielte daher in diesem Film nicht mit. Im ersten und im dritten Teil aber schon.
Gesehen von: Andrea
Korrigieren